10 Dinge, die man über das Blue Dragon wissen sollte

Nach 15 Jahren, in denen er das Blue Ginger in Wellesley geführt hat, hat der Starkoch Ming Tsai nun ein Restaurant in Boston selbst: Blue Dragon, das heute eröffnet wurde. Tsai ist nicht nur Chefkoch im Blue Ginger, sondern auch Gastgeber der PBS-Sendung Simply Ming und hat unter anderem an der Fernsehshow The Next Iron Chef teilgenommen. Angesichts des Bekanntheitsgrades von Tsai im Großraum Boston und darüber hinaus sowie der zahlreichen Auszeichnungen, die das Blue Ginger im Laufe der Jahre erhalten hat, wird das Blue Dragon sicherlich viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Es ist auch eines der Flaggschiffe einer neuen Art von Restaurants, die in Fort Point eröffnet werden. Diese Lokale scheinen einen eher zwanglosen, kulinarischen Gegenpol zu den vielen großen, lauten und protzigen Lokalen zu bilden, die im nahe gelegenen Seaport District entstehen. Hier sind zehn Dinge, die man über das Blue Dragon wissen sollte, das jetzt eröffnet wurde.

1. Einst war dies das A Street Deli.

2. Es gibt 80 Sitzplätze.

3. Reservierungen werden nur für Gruppen ab 10 Personen angenommen.

4. Das Barprogramm umfasst Bier, Wein, Sake und Cocktails. Zu den „Cocktails“ gehört eine Scorpion Bowl-ähnliche Dragon Bowl.

5. Blue Dragon ist von Montag bis Samstag von 11:30 Uhr bis 1:00 Uhr geöffnet, die Küche schließt um Mitternacht. Am Sonntag ist das Restaurant geschlossen.

6. Der ehemalige Chefkoch des Blue Ginger, Tom Woods, ist als Küchenchef tätig.

7. Es gibt sechs verschiedene Banh Mi zum Mitnehmen (und fünf zum Essen). Sie sind: gebratenes Hähnchen mit Zitronengras-Aioli und Hauspastete ($8); Schweinebraten und Mortadella mit pikanter Aioli und Hauspastete ($8); Pfannengemüse mit karamellisierter Zwiebel-Aioli und Pilzpastete ($8); rasiertes Roastbeef mit Meerrettichcreme ($10); Teriyaki-Lachs mit gerösteter Sesam-Aioli ($10); schwarze Pfeffergarnelen und Jicama-Salat ($12).

8. Kleine Teller dominieren die „Tapas-ähnliche Speisekarte“

9. So sieht laut Tsai ein asiatischer Gastropub aus.

10. Das Rezept für die Pommes frites wurde von keinem Geringeren als Guy Fieri beeinflusst.

Und hier ist die Speisekarte für Mittagessen, Abendessen und Cocktails:

Mittagessen

Abendessen

– Blue Dragon
– Hier ist die Speisekarte für das Abendessen in Ming Tsai’s Blue Dragon
– Alle Berichte über Fort Point auf Eater
– Alle Berichte über Blue Dragon auf Eater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.