3 einfache Methoden, um Fischgeruch von den Händen zu bekommen

Angler auf der ganzen Welt haben vieles gemeinsam, von der tiefen Bewunderung für die Natur bis hin zu den schönen Träumen, einen Fisch von der Größe einer Trophäe zu landen und mehr. Eine weitere Gemeinsamkeit ist die Erfahrung (oder das Problem, wie es manche Angelanfänger nennen), dass sie den Geruch eines Fisches in den Händen halten. Ob es nun passiert, wenn man einen riesigen Fisch für ein Foto hält, bevor man ihn freilässt, oder wenn man eine frisch gefangene Forelle für das Abendessen auf dem Campingplatz zubereitet – das Problem der stinkenden Hände ist immer vorprogrammiert. Obwohl alle Angler dies als natürlich und zu erwarten betrachten, gibt es doch einige, die den unangenehmen Geruch, der mit der Handhabung von Fischen einhergeht, nicht mögen. Diese Angler und viele andere Menschen, die täglich oder sogar gelegentlich mit Fisch umgehen, suchen nach verschiedenen Möglichkeiten, den Fischgeruch von ihren Händen zu entfernen.

Wenn Sie sich selbst zu dieser Gruppe zählen, haben wir hier drei einfache Möglichkeiten, wie man den Fischgeruch von den Händen entfernen kann. Wenn Sie die folgenden Tipps befolgen und anwenden, sollten Ihre Hände nach dem Hantieren mit Fisch frisch und sauber riechen.

Waschen Sie Ihre Hände mit Edelstahl

Eine gängige Technik, die von vielen Anglern angewandt wird, ist das Waschen ihrer Hände mit einer Edelstahlseife oder einem Messer.

Eine Edelstahlseife hat die gleiche Größe, Form und sieht genauso aus wie eine gewöhnliche Seife, nur dass sie aus Edelstahl besteht. Um den Fischgeruch loszuwerden, reibt man sie einfach über die Hände wie eine normale Seife. Aber wie funktioniert das? Die Schwefelverbindungen im Fisch werden auf die Hände übertragen, wenn man den Fisch anfasst, und Edelstahl ist in der Lage, diese Verbindungen von den Händen und Fingern zu entfernen.

Wenn Sie kein Geld für ein Stück Edelstahlseife ausgeben möchten, können Sie stattdessen ein Koch- oder Mehrzweck-Campingmesser aus Edelstahl verwenden. Reiben Sie einfach mit Ihren Händen über die Klinge des Messers, und der Geruch sollte von Ihren Händen verschwinden. Seien Sie jedoch sehr vorsichtig, wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden. Achten Sie darauf, dass Sie sich mit dieser Methode nicht in die Hände oder Finger schneiden. Achten Sie auch darauf, das Messer zu säubern, bevor Sie Ihre Hände damit einreiben.

Verwenden Sie Zitrone oder Essig

Eine weitere Möglichkeit, Fischgeruch von Ihren Händen zu entfernen, ist das Waschen Ihrer Hände mit Zitronensaft oder Essig. Manche Menschen ziehen Ersteres dem Letzteren vor, da Essig einen relativ starken Eigengeruch hat. Beide sind jedoch wirksam bei der Entfernung von Fischgeruch, da sie Säuren enthalten, die mit den Aminen reagieren, die vom Fisch auf die Haut übertragen werden. Diese Amine sind die Verbindungen, die den Fischgeruch verursachen. Waschen Sie Ihre Hände einfach mit Zitronensaft oder Essig (oder reiben Sie Ihre Hände mit Zitronenscheiben ein) und spülen Sie sie dann mit klarem Wasser ab.

Zitrone und Essig gehören zu den beliebtesten Hausmitteln, um Fischgeruch von den Händen zu entfernen. Sie sind sogar so wirksam, dass sie auch zur Reinigung und Entfernung von Fischgeruch auf anderen Gegenständen wie Schneidebrettern, Küchentheken und Filetier- oder Entbeinungsmessern, die bei der Zubereitung von Fisch verwendet werden, eingesetzt werden können.

Schäumen Sie sich mit Zahnpasta ein

Sie fragen sich vielleicht, warum die Verwendung einer normalen Badeseife nicht ausreicht, um Fischgeruch von Ihren Händen zu entfernen. Wie bereits erwähnt, liegt der Grund darin, dass die Verbindungen, die für den Fischgeruch verantwortlich sind, nun auf die oberste Hautschicht Ihrer Hände und Finger übertragen wurden. Die ersten beiden oben genannten Methoden sind wirksam, um diese Verbindungen zu entfernen, aber normale Badeseife ist dazu nicht in der Lage.

Abgesehen davon, dass man chemische Reaktionen zu seinem Vorteil nutzen kann, gibt es noch eine andere Möglichkeit, den Fischgeruch von den Händen loszuwerden, indem man die oberste Hautschicht der Hände buchstäblich abschrubbt oder abkratzt. Dies kann durch die Verwendung von Zahnpasta erreicht werden.

Zahnpasta hat abrasive Eigenschaften, die gleichen, die den ganzen Schmutz und die Flecken auf den Zähnen wegschrubben. Diese abrasiven Eigenschaften schaben nicht nur die oberste Hautschicht deiner Hände ab, sondern entfernen auch alle darin befindlichen Öle (sowohl die vom Fischschleim als auch die von deinem Körper produzierten). Drücken Sie einfach eine gute Menge Zahnpasta auf Ihre Handflächen und schäumen Sie Ihre Hände damit ein, bevor Sie sich die Hände mit klarem Wasser waschen. Einige Angler fügen der Zahnpasta oft eine Prise Backpulver hinzu, da dies den Fischgeruch noch effektiver zu entfernen scheint.

Andere Möglichkeiten, Fischgeruch von den Händen zu entfernen

Abgesehen von den drei oben genannten Methoden können Sie auch die folgenden Gegenstände verwenden, um den Fischgeruch von Ihren Händen zu entfernen.

  • Mundwasser ist eine gute Möglichkeit, Fischgeruch von den Händen zu entfernen. Erstens hat es antibakterielle Eigenschaften, die alle Geruchsbakterien abtöten können, die du dir beim Hantieren mit Fisch zugezogen haben könntest. Zweitens hinterlässt es einen frischen Duft auf den Händen, der jeden Geruch überdecken kann, der nach dem Reinigen der Hände zurückbleibt.
  • Kaffeesatz. Abgesehen von einem DIY-Kompost oder Dünger kann auch Kaffeesatz verwendet werden, wenn es darum geht, Fischgeruch von deinen Händen zu entfernen. Wie Zahnpasta hat Kaffeesatz abrasive Eigenschaften, die die stinkende oberste Hautschicht der Hände entfernen können. Aus diesem Grund wird Kaffeesatz in vielen Spas und Schönheitsprodukten als Körper- und Gesichtspeeling verwendet. Verteilen Sie den Kaffeesatz einfach auf Ihren Händen und zwischen Ihren Fingern und reiben Sie ihn ab. Nach ein oder zwei Minuten spülen Sie Ihre Hände mit sauberem, warmem Wasser ab.
  • Backpulver. Backpulver ist nichts, was auf jeder Checkliste für einen Angelausflug zu finden ist, aber Sie sollten vielleicht einen kleinen Behälter davon mitnehmen, da es auch wirksam ist, um Fischgeruch von den Händen zu entfernen. Mache einfach eine dicke Paste aus Natron und Wasser und schäume deine Hände damit ein.
  • Flüssige Geschirrspülseife. Genau wie Mundwasser haben flüssige Geschirrspülseifen antibakterielle Eigenschaften, die helfen können, Öle und andere Verbindungen von der Haut zu entfernen. Außerdem sind einige von ihnen parfümiert, so dass Ihre Hände nach dem Waschen angenehm duften.

Globo Surf Übersicht

Für Angler gibt es nichts Befriedigenderes, als nach einem langen Angeltag Fotos von sich selbst mit einem riesigen Hecht oder Karpfen in der Hand zu machen oder eine große Forelle oder zwei zum Abendessen mit nach Hause zu nehmen. Stinkende Hände sind jedoch unvermeidlich, wenn man mit Fischen zu tun hat. Zum Glück gibt es mehrere Antworten auf die Frage, wie man den Fischgeruch von den Händen bekommt, und in den meisten Fällen ist die Lösung für jeden leicht zu finden. Befolgen Sie einfach die Tipps und Ratschläge, wie Sie den Fischgeruch von Ihren Händen entfernen können, und Sie werden mit sauberen und frisch riechenden Händen vom Ausflug nach Hause fahren.

Mehr Angelberichte:

  • Bassrute und Rolle
  • Angelrucksack
  • Mittelbarschköder
  • Fliegen für Forellen
  • Wathosen für Frauen
  • Fischen auf Lachs
  • Rezepte für Seelachs
  • Texas Rig Worm
  • Fischereibegriffe
  • Wie man eine Spinnrolle wirft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.