Allergien

Allergische Reaktionen auf Stevia

Im Jahr 2010 überprüfte die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) die Literatur, um festzustellen, ob es einen Grund zur Besorgnis hinsichtlich des Allergiepotenzials der Steviapflanze gibt.1 Damals kamen die Prüfer zu dem Schluss, dass Steviolglykoside nicht reaktiv sind und nicht zu reaktiven Verbindungen verstoffwechselt werden, weshalb es unwahrscheinlich ist, dass die untersuchten Steviolglykoside beim Verzehr von Lebensmitteln an sich allergische Reaktionen hervorrufen. Darüber hinaus werden Steviablätter seit langem in einer Reihe von Ländern als Lebensmittelzutat verwendet, und es gibt keine weiteren veröffentlichten Berichte über allergische Reaktionen bei Gesunden oder Allergikern. „1 Eine Gruppe von Experten führte kürzlich eine umfassende Suche in der wissenschaftlichen Literatur durch, um alle verfügbaren Daten über allergische Reaktionen nach dem Verzehr von Steviaextrakten oder hoch gereinigten Steviolglykosiden zu ermitteln.2 Diese Forscher fanden heraus, dass Überempfindlichkeitsreaktionen auf Stevia in jeglicher Form selten sind, und die wenigen dokumentierten Fälle wurden vor der Markteinführung hochreiner Produkte im Jahr 2008 gemeldet. Seit 2008 wurden in der Literatur keine Berichte über Allergien im Zusammenhang mit Stevia veröffentlicht, was die Forscher zu der Schlussfolgerung veranlasste, dass es keine stichhaltigen wissenschaftlichen Beweise für die Behauptung gibt, dass Steviolglykoside Allergien auslösen, und dass es auch keine Beweise für Warnhinweise an die Verbraucher vor Allergien auf hochgereinigte Steviaextrakte gibt.

Manch einer mag befürchten, dass gentechnisch veränderte Nutzpflanzen oder „GVO“ Allergien auslösen. Es gibt keine schlüssigen wissenschaftlichen Beweise dafür, dass neue oder neuartige Allergene in gentechnisch veränderten Pflanzen im Vergleich zu ihren nicht gentechnisch veränderten Gegenstücken vorhanden sind. Dennoch ist darauf hinzuweisen, dass Stevia-Pflanzen nicht gentechnisch verändert sind und dass die hochreinen Stevia-Blattextrakte, die weltweit für die Verwendung in Lebensmitteln und Getränken zugelassen sind, nicht gentechnisch veränderte Süßstoffzutaten sind.

Insgesamt zeigen die Daten, dass es keine Bedenken hinsichtlich des Allergiepotenzials nach dem Stevia-Konsum geben sollte. Weitere Informationen über den Anbau von Stevia finden Sie im Abschnitt über den Stevia-Anbau.

  1. EFSA-Gremium für Lebensmittelzusatzstoffe und Nährstoffquellen (ANS); Scientific Opinion on safety of steviol glycosides for the proposed uses as a food additive. EFSA Journal 2010;8(4):1537. . Verfügbar unter: https://www.efsa.europa.eu/en/efsajournal/pub/1537.
  2. Urban, Jonathan D., Michael C. Carakostas, and Steve L. Taylor. „Steviolglycoside safety: Are highly purified steviol glycoside sweeteners food allergens?“. Food and Chemical Toxicology 75 (2015): 71-78. Verfügbar unter: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0278691514004785.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.