Alles über Rücken- und Nackenverletzungen bei Auffahrunfällen

Alles, was Sie über Rücken- und Nackenverletzungen bei Auffahrunfällen wissen müssen

Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) schätzt, dass es im Jahr 2010 etwa 1,7 Millionen Auffahrunfälle gab, eine Zahl, die jedes Jahr weiter steigt. In ihren jüngsten Jahresdaten berichtet die NHTSA von fast 2,4 Millionen Auffahrunfällen auf den Straßen des Landes im Jahr 2016, darunter fast 700.000 Unfälle mit Verletzten und etwa 2.300 tödliche Auffahrunfälle. Auffahrunfälle machen ein Drittel aller Verkehrsunfälle in den Vereinigten Staaten aus und sind damit die häufigste Art von Autounfällen.

In einen Auffahrunfall verwickelt zu sein, kann zu einer Vielzahl von Verletzungen führen. Unfallopfer sind besonders anfällig für Rücken- und Nackenverletzungen. Je nach Geschwindigkeit und Winkel des Unfalls kann eine Rücken- oder Nackenverletzung zu einer dauerhaften Behinderung und einem von chronischen Schmerzen geprägten Leben führen. Wenn Sie oder ein Ihnen nahestehender Mensch bei einem Autounfall in Florida eine Nacken- oder Rückenverletzung erlitten haben, wenden Sie sich an einen erfahrenen Anwalt für Autounfälle, um zu erfahren, wie Sie die mit Ihrer Verletzung verbundenen Schäden geltend machen können. Wenden Sie sich an Sibley Dolman Gipe Accident Injury Lawyers, PA oder Sibley Dolman Gipe Accident Injury Lawyers, PA, unter 833-552-7274 (833-55-CRASH), um einen kostenlosen Beratungstermin zu vereinbaren.

Dieser Leitfaden bietet Informationen über Rücken- und Nackenverletzungen bei Auffahrunfällen, wie man diese häufigen Unfälle verhindern kann, über die Haftung bei Auffahrunfällen in Florida und über Sofortmaßnahmen, die Sie nach einem Auffahrunfall ergreifen sollten.

Wie entsteht eine Rücken- oder Nackenverletzung bei einem Auffahrunfall?

Auffahrunfälle unterscheiden sich von anderen Arten von Autounfällen, weil sie oft bei niedrigen Geschwindigkeiten passieren. Obwohl die Sicherheitsgurte und die Airbags die Bewegungen der Insassen bei einem Aufprall verringern, vor allem derjenigen auf dem Vordersitz, sind Nacken und oberer Rücken immer noch unnatürlichen Kräften ausgesetzt. Bei einem Heckaufprall bewegen sich die Körper im Auto während des Aufpralls schnell hin und her. Diese Bewegung in Verbindung mit der Interaktion des Körpers mit der Rückenlehne ist einer der Hauptgründe für Nacken- und Rückenverletzungen.

Facettengelenke verbinden jeden Wirbel der Wirbelsäule und machen den Körper flexibel, so dass er sich beugen und drehen kann. Viele Nackenverletzungen entstehen, weil die Facettengelenke miteinander kollidieren, wenn sich der Nacken bei einem Unfall bewegt. Der Aufprall bei einem Auffahrunfall führt auch dazu, dass sich Ihr mittlerer und unterer Rücken hin und her bewegt, wodurch die natürliche Krümmung der Wirbelsäule gestört und diese abgeflacht wird.

Arten von Nacken- und Rückenverletzungen bei Auffahrunfällen

Auffahrunfälle können zu einer Vielzahl von Rücken- und Nackenverletzungen führen, die je nach der Geschwindigkeit, mit der sie auftreten, variieren. Einige häufige Verletzungen sind:

  • Das Schleudertrauma ist die häufigste Verletzung im Zusammenhang mit einem Auffahrunfall. Wenn sich Kopf und Nacken beim Aufprall bewegen, erleidet das Opfer Weichteilschäden im Nacken und manchmal im oberen Rücken. Schleudertraumata können von leicht bis schwer reichen.
  • Frakturen der Wirbelsäule treten am ehesten bei einem Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit auf. Der Rumpf und der Kopf des Fahrers oder Insassen werden herumgeschleudert, während die untere Körperhälfte vom Sicherheitsgurt gehalten wird, was zu Kompressionsfrakturen oder anderen Brüchen der Wirbel führt. Durch Stressfrakturen können auch Wirbel verschoben werden, was zu einer sogenannten Spondylolisthesis führt, bei der Nerven und/oder der Wirbelkanal zusammengedrückt werden, was Schmerzen und Taubheitsgefühle verursacht.
  • Bandscheibenvorfälle treten auf, wenn die Bandscheiben, die für die Polsterung zwischen den Wirbeln sorgen, durch den Aufprall eines Auffahrunfalls verrutschen. Dies führt ebenfalls zu Schmerzen und Taubheitsgefühlen.
  • Verletzungen des Rückenmarks können auch bei einem Auffahrunfall mit geringer Geschwindigkeit auftreten. Kleine Verletzungen der Wirbelsäulenfortsätze und Nerven können zu vorübergehenden Lähmungen führen, die hoffentlich mit der Zeit abheilen. Manchmal wird aber auch das Rückenmark durchtrennt, was zu einer dauerhaften vollständigen oder teilweisen Lähmung führt. Je höher am Körper eine Rückenmarksverletzung auftritt, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Opfer Funktionsverluste oder Lähmungen erleidet.

Verzögerte Symptome von Nacken- und Rückenverletzungen

Suchen Sie nach einem Auffahrunfall so schnell wie möglich einen Arzt auf. Es kann sein, dass Sie sofortige Symptome einer Rücken- oder Nackenverletzung wie Schmerzen und Taubheitsgefühl haben, aber es ist auch üblich, dass Sie sich nach dem Unfall noch eine Weile gut fühlen.

Es ist aus mehreren Gründen ein Fehler, eine medizinische Behandlung zu unterlassen. Erstens liefert die medizinische Dokumentation Ihrer Verletzungen Beweise, die Ihr Anwalt später verwenden kann, um zu beweisen, dass der Unfall Ihre Nacken- und Rückenverletzungen verursacht hat. Zweitens machen sich viele Symptome von Nacken- und Rückenverletzungen erst Tage oder Wochen nach einem Unfall bemerkbar. Nur weil Sie sich gut fühlen, heißt das nicht, dass Sie nicht verletzt wurden.

Nachfolgend finden Sie einige Symptome von Nacken- und Rückenverletzungen, die sich oft nicht sofort nach einem Auffahrunfall zeigen:

  • Kopfschmerzen
  • Nacken- und Schultersteifigkeit
  • Rückenschmerzen
  • Taubheitsgefühl

Wenn Sie eines dieser Symptome nach Ihrem Unfall bemerken, auch wenn es erst Tage später auftritt, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Diese Symptome deuten darauf hin, dass Sie möglicherweise eine Nacken- oder Rückenverletzung haben, vor allem, wenn Sie unter mehr als einer Verletzung leiden.

Aber (und das können wir nicht oft genug wiederholen), auch wenn Sie nicht sofort Symptome verspüren, sollten Sie nach einem Auffahrunfall einen Arzt aufsuchen. Nur ein qualifizierter Arzt kann Ihnen mit Sicherheit sagen, ob und in welchem Ausmaß der Unfall Ihren Nacken oder Rücken verletzt hat.

Nacken- und Rückenverletzungen nach einem Auffahrunfall

Wenn Sie sich bei einem Auffahrunfall eine Nacken- oder Rückenverletzung zugezogen haben, brauchen Sie ausreichend Zeit für Heilung und Genesung. Die Behandlungen hängen von Ihrer Verletzung und deren Schwere ab, können aber Folgendes umfassen:

  • Tragen einer Bandage. Ihr Arzt kann Ihnen das Tragen einer Hals- oder Rückenbandage verordnen, um Ihren Körper zu stabilisieren, damit er heilen und weitere Verletzungen verhindern kann. Korsette helfen auch bei der Schmerzbehandlung, indem sie verhindern, dass Sie sich in einer Weise bewegen, die Ihnen Schmerzen bereitet.
  • Heizkissen und Eispackungen. Die Wärme hilft, die Schmerzen zu beseitigen, indem sie die Muskelspannung löst. Wenn Sie eine Schwellung haben, kann Ihr Arzt Sie bitten, einen Eisbeutel auf die verletzte Stelle zu legen, um die Schwellung zu reduzieren.
  • Schmerzmittel. Wenn Sie starke Schmerzen haben, verschreibt Ihnen Ihr Arzt vielleicht rezeptpflichtige Schmerzmittel, wenn rezeptfreie Schmerztabletten nicht ausreichen. Die Abhängigkeit von verschreibungspflichtigen Schmerztabletten ist ein echtes Risiko, daher sollte Ihr Arzt mit Ihnen mehrere Möglichkeiten besprechen, um zu vermeiden, dass Sie von einem bestimmten Mittel abhängig werden.
  • Physiotherapie. Häufige Besuche in der Physiotherapie sind oft ein Teil der Vorbereitung Ihres Körpers auf die Rückkehr zur normalen Funktion. Oftmals führen Nacken- und Rückenverletzungen zu einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Die Physiotherapie hilft Ihnen, Ihre Muskeln im verletzten Bereich wieder aufzubauen, damit Sie Ihren Bewegungsumfang wiederherstellen können. Im Falle einer schweren Verletzung, die Sie zu tage-, wochen- oder monatelanger Bettlägerigkeit gezwungen hat, benötigen Sie Physiotherapie, um den Muskelschwund in allen Körperteilen zu beheben.
  • Chiropraktische Behandlung. Ihr oberstes Ziel nach einem Unfall sollte sein, sich besser zu fühlen. Manche Unfallopfer finden, dass der Besuch bei einem Chiropraktiker bei Schmerzen und Genesung hilft; Sie sollten dies jedoch mit Ihrem Anwalt besprechen. Einige Versicherungsträger betrachten chiropraktische Behandlungen als alternative Medizin, so dass Ihre Behandlung möglicherweise nicht übernommen wird. Es könnte in Ihrem finanziellen Interesse sein, Besuche bei einem Arzt oder Physiotherapeuten durch chiropraktische Behandlungen zu ersetzen.

Über Auffahrunfälle

Die hohe Häufigkeit von Auffahrunfällen hat die National Highway Transportation Safety Administration (NHTSA) dazu veranlasst, Untersuchungen über Fahrereigenschaften im Zusammenhang mit Auffahrunfällen durchzuführen. Ihre jüngste Studie ergab folgende Trends:

  • Mit zunehmendem Alter der Fahrer sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei einem Auffahrunfall auf das vor ihnen fahrende Fahrzeug auffahren; umgekehrt verursachen jüngere Fahrer, insbesondere solche unter 18 Jahren, am häufigsten Auffahrunfälle.
  • Junge männliche Fahrer verursachen die meisten Auffahrunfälle.
  • Abgelenktes Fahren ist für mehr als 85 Prozent der Auffahrunfälle verantwortlich, wobei Essen am Steuer, Tagträumen und Handynutzung die häufigsten Ablenkungen sind.
  • Die meisten Auffahrunfälle ereignen sich, wenn das vordere Fahrzeug im Verkehr steht.
  • Die meisten Auffahrunfälle ereignen sich bei klarem Wetter.

Auffahrunfälle vermeiden

Auffahrunfälle sind in den allermeisten Situationen vermeidbar. Unabhängig davon, ob Sie das führende Fahrzeug sind oder einem anderen Fahrzeug folgen, können Sie einen Auffahrunfall vermeiden, indem Sie die folgenden Tipps befolgen:

  • Halten Sie mindestens vier Sekunden Abstand zwischen Ihnen und dem Fahrzeug, dem Sie folgen, damit Sie genug Zeit und Abstand haben, um zu reagieren, wenn das Fahrzeug plötzlich anhalten muss.
  • Vermeiden Sie alle Ablenkungen während der Fahrt, einschließlich der Benutzung von Mobiltelefonen, der Körperpflege, dem Einstellen des Radios, dem Greifen in den Kofferraum, usw.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihre Bremslichter und Blinker funktionieren und dass Sie sie benutzen, um den Fahrern hinter Ihnen Ihre Absichten mitzuteilen.
  • Scannen Sie Ihren Rückspiegel, um die Autos hinter Ihnen zu beobachten, besonders bevor Sie abbremsen oder abbiegen.
  • Wenn Ihnen jemand zu dicht auf den Fersen ist, fahren Sie zur Seite und lassen Sie ihn passieren.
  • Wenn es regnet, vergrößern Sie Ihren Abstand wegen der nassen Straßen.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihre Bremsen gut funktionieren. Wenn sie versagen, riskieren Sie einen Unfall.
  • Bremsen Sie nicht in letzter Minute, sondern bremsen Sie früh und langsam.

Haftung bei Auffahrunfällen in Florida

Das Gesetz zur verschuldensunabhängigen Autoversicherung in Florida verlangt von Autofahrern, die hier ein Fahrzeug anmelden, dass sie eine Personenschadenversicherung (PIP) abschließen. Das bedeutet, dass nach einem Auffahrunfall jeder Fahrer unabhängig von seinem Verschulden einen Anspruch aus seiner eigenen PIP-Versicherung geltend machen muss. Beachten Sie, dass die PIP-Versicherung in Florida nur 80 Prozent der medizinischen Kosten und 60 Prozent des entgangenen Lohns an den Versicherungsnehmer auszahlt. Bei schweren Unfällen, die zu schweren Verletzungen führen, ist es wahrscheinlich, dass Sie Ihre Versicherungssumme erreichen oder überschreiten und mit Hilfe eines Anwalts für Personenschäden rechtliche Schritte einleiten müssen, um zusätzliche Entschädigung von den Parteien zu erhalten, die Ihnen gegenüber rechtlich verantwortlich sind.

Wenn Sie einen Versicherungsanspruch im Rahmen Ihrer PIP-Police geltend machen, brauchen Sie sich keine Gedanken über die Schuld zu machen, aber wenn Sie mit Hilfe eines Anwalts rechtliche Schritte einleiten, wird die Schuld oft zu einer strittigen Frage In den allermeisten Fällen von Auffahrunfällen trägt der Fahrer des hinteren Fahrzeugs die Hauptschuld an dem Zusammenstoß; dies ist jedoch nicht immer der Fall. Rechnen Sie damit, dass die Verteidigung Argumente vorbringen wird, um die Haftung für den Unfall und die Verletzungen ganz oder teilweise zu vermeiden, indem sie z. B. behauptet, Sie seien unter Alkoholeinfluss gefahren, hätten sich beim Fahren ablenken lassen oder seien übermüdet gewesen.

Wenn Sie den Unfall teilweise verschuldet haben, sind Sie nach dem Recht von Florida immer noch berechtigt, vor einem Zivilgericht Schadensersatz zu verlangen. Ein Gericht könnte Ihre Entschädigung auf der Grundlage des Ausmaßes, in dem Sie zu dem Unfall beigetragen haben, reduzieren, aber Sie haben das Recht, eine Entschädigung zu verlangen, solange Sie weniger als 50 Prozent Schuld tragen.

Kontaktieren Sie Sibley Dolman Gipe Accident Injury Lawyers, PA nach einem Auffahrunfall in Florida

Wenn Sie nach einem Auffahrunfall eine schwere Nacken- oder Rückenverletzung erlitten haben und die Grenzen Ihrer PIP-Police überschritten haben, sind Sie nach dem Recht von Florida berechtigt, auf Schadenersatz zu klagen. Dieser Schadenersatz kann aktuelle und künftige Kosten für medizinische Behandlung, entgangenen Lohn, entgangene Erwerbsfähigkeit und nichtwirtschaftliche Kosten wie Schmerzen und Leiden, Verlust des Zusammenhalts mit dem Ehepartner und andere Kosten, die auf Ihren Fall zutreffen könnten, umfassen.

Wenn die unvorsichtigen Entscheidungen eines anderen Fahrers hinter dem Steuer zu einem Auffahrunfall führen und Ihnen Schaden zufügen, verdienen Sie eine volle und gerechte Entschädigung für den körperlichen, emotionalen und finanziellen Schmerz, den diese Entscheidungen verursachen. Wenn Sie sich von einem erfahrenen Anwalt durch den Entschädigungsprozess führen lassen, können Sie Ihren Geist und Ihren Körper befreien, um sich auf die Heilung und Genesung zu konzentrieren.

Sie müssen nicht allein um eine Entschädigung kämpfen und mit Versicherungsgesellschaften verhandeln. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Die erfahrenen Anwälte von Sibley Dolman Gipe Accident Injury Lawyers, PA, und Sibley Dolman Gipe Accident Injury Lawyers, PA, können sich um alle Details eines typischen Autounfalls kümmern, einschließlich der Untersuchung Ihres Unfalls, der Sammlung relevanter Dokumente, der Verhandlung einer Einigung und der Prozessführung, wenn eine Einigung keine Option ist.

Rufen Sie uns unter 833-552-7274 (833-55-CRASH) an, um einen kostenlosen Beratungstermin zu vereinbaren und zu erfahren, wie wir Ihnen nach einem Auffahrunfall helfen können. Wir betreuen Mandanten von unseren Büros an beiden Küsten Floridas.

Sibley Dolman Gipe Accident Injury Lawyers, PA
800 North Belcher Road
Clearwater, FL 33765
(727) 451-6900

Florida Personal Injury Attorneys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.