Border Collie Lab-Mix – Der ultimative Leitfaden für einen Borador

Relativ wenig Pflegeaufwand, diese Jungs müssen wirklich nur ein paar Mal pro Woche gebürstet werden. Da sie ihre Haare verlieren, werden Sie wahrscheinlich mehr Zeit damit verbringen, Ihr Haus zu saugen, als sie zu bürsten.

Auch bekannt als Borador, ist dieser Border Collie-Lab-Mix, obwohl er nach einem Urlaubsziel klingt, der zuverlässigste Hund, den Sie sich wünschen können.

Dieser intelligente und liebevolle Hund ist das Ergebnis der Verpaarung eines Labrador Retrievers mit einem Border Collie.

Durch die hohe Intelligenz des Collies und den Wunsch des Labradors, es den Menschen recht zu machen, sind diese Jungs ein Traum in der Erziehung. Sie reagieren am besten auf positive Verstärkung und Belohnung und auf eine konsequente Routine. Da der Labrador ein Aasfresser ist, stehen Futterbelohnungen ganz oben auf der Liste.

Sie sind extrem energiegeladen, also sorgen Sie dafür, dass ihr täglicher Bewegungsbedarf gedeckt wird. Die meisten Besitzer dieser Hunde rühmen ihren Hund als den freundlichsten Hund überhaupt, der am besten für Familien geeignet und am einfachsten zu erziehen ist!

Scheint zu schön, um wahr zu sein?

Werfen wir einen genaueren Blick auf diese Hündin, wo sie herkommt, was man braucht, um sich täglich um sie zu kümmern und ob sie ihrem Ruf gerecht wird.

Kurzer Rassekommentar
Rassetyp Mixe und mehr
Zweck Freundlicher Familienhund (d.h.. Begleiter)
Geeignet für Sie passen zu allen Familien; sie koexistieren gerne mit anderen Haustieren und sind ein treuer Verbündeter für Kinder jeden Alters.
Größe Bis zu 17″ bis zum Widerrist (männlich) und 15″ bis zum Widerrist (weiblich)
Gewicht 40 bis 65 Pfund
Lebenserwartung 12 – 13 Jahre
Farbvarianten Typische Fellvarianten sind: Schwarz und Weiß, Schwarz, Braun und Gelb
Temperament Freundlich, intelligent, Liebevoll und energisch
Aktivitätsniveau Hoch – Erfordert mindestens 60 Minuten Bewegung pro Tag
Täglicher Nahrungsverbrauch Rund 20 Kalorien pro Pfund Körpergewicht, also zwischen 800 und 1,300 Kalorien pro Tag
Bekannte Gesundheitsprobleme Taubheit, Hüft- und Ellbogendysplasie, Herzprobleme und Grauer Star

Was ist ein Border Collie Lab-Mix (d. h. Borador)?

Wie bei jeder Kreuzung war die Idee, einen neuen Hund mit den positiven Eigenschaften der Elternrasse zu erzeugen. Man hoffte, den neuen perfekten Familienhund zu finden, super freundlich und leicht zu erziehen… den perfekten Begleiter.

Der Border Collie Labrador Mix ist das Ergebnis der Verpaarung eines Labrador Retrievers mit einem Border Collie. Vater und Mutter sind bei dieser Rasse austauschbar (d.h. die Mutter kann von beiden Rassen sein). Im Gegensatz zu kleineren Designer-Rassen wie z.B. Puggles.

Da beide Elternteile einen beruflichen Hintergrund haben, könnte man argumentieren, dass der Border Collie Lab Mix ein Arbeitshund ist. Da es sich jedoch um eine Mischlingsrasse handelt, die derzeit bei keinem der großen Hundevereine registriert ist, wird er als Begleithund oder Designerhund eingestuft.

Die Idee bei der Schaffung dieses Hundes war es, die Intelligenz des Collies mit der Freundlichkeit des Labradors zu mischen, um einen problemlosen Familienhund zu schaffen.

Für einen Border Collie Lab Mix Welpen sollten Sie mit einem Preis zwischen 200 und 500 Dollar rechnen. In einem Wurf erwarten Sie zwischen 6-9 Welpen!

Beide, Labrador und Collie, gibt es schon seit Anbeginn der Zeit, aber wir haben erst in den letzten 10-20 Jahren einen Anstieg der Designer-Kreuzungen festgestellt. In dieser Zeit scheint es ein stabiles Interesse gegeben zu haben.

Um mehr über diesen scheinbar perfekten Familienbegleiter zu erfahren, sollten wir uns seine Eltern genauer ansehen.

Der Border Collie

Eine Hälfte des Borador, der Border Collie. Sie wurden zuerst gezüchtet, nachdem die Wikinger während der Auflösung des Römischen Reiches in Britannien einfielen. Als sie einmarschierten, brachten sie ihre Hunde mit. Aus der Kreuzung der alten römischen Hunde mit den Hunden der Wikinger entstand das, was wir heute als Border Collie kennen.

Sie suchten einen wendigen Hirtenhund mit einer tadellosen Arbeitsmoral. Es dauerte eine Weile, bis der Border Collie über die Grenzen Großbritanniens hinaus bekannt wurde. Erst 1995 wurde er vom American Kennel Club anerkannt.

Border Collies sind für ihre Schnelligkeit und Athletik bekannt und werden oft als Hund für Agility-Rennen eingesetzt. Ihre erstaunliche Intelligenz, die an erster Stelle aller Hunderassen steht, und ihre Arbeitsmoral machen sie zu einem Traum in der Ausbildung.

Trotz ihres fröhlichen Aussehens können sie als sehr anstrengend gelten. Das bedeutet, dass sie zerstörerisch werden können, wenn sie nicht die nötige Bewegung und Stimulation bekommen, die sie brauchen. Border Collies langweilen sich sehr leicht; sie eignen sich am besten für einen arbeitsreichen Lebensstil und für Menschen, die gerne Zeit im Freien verbringen.

So ist ein Elternteil ein hochintelligenter, sportlicher Arbeiter. Werfen wir einen Blick auf den anderen Elternteil.

Der Labrador Retriever

Diese Jungs sind super freundlich, energisch und fröhlich. Eine aufmerksame, liebevolle und sanfte Ergänzung für die Familie.

Nicht umsonst steht der Labrador Retriever auf Platz eins der Beliebtheitsskala des American Kennel Club.

Ich wette, jeder, der dies liest, kennt jemanden, der einen Labrador Retriever in seiner Familie hat…

Den Labrador gibt es seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Er wurde in Neufundland wegen seiner beeindruckenden Wasservogeljagd von englischen Adligen entdeckt. Der Labrador wurde 1903 erstmals beim englischen Kennel Club und 1917 beim amerikanischen Kennel Club registriert.

Der Labrador wird oft als Arbeitshund eingesetzt, aber er hat anscheinend seine Popularität eher als Familienhund gewonnen. Im Jahr 1991 standen die Labrador-Registrierungen an der Spitze der AKC-Liste; diese Herrschaft hat sich seitdem gehalten.

Labs sind dafür bekannt, freundlich und sehr menschenbezogen zu sein. Sie sind energiegeladen und fröhlich; sie lieben nichts mehr als Ballspielen im Garten und Wanderungen im Wald. Ebenso lieben sie es, am Ende eines anstrengenden Tages auf dem Sofa zu entspannen.

Labradors sind sehr menschenbezogen; das macht sie zu einem Traum in der Erziehung!

Wenn wir also die Energie und Intelligenz des Collies mit der Freundlichkeit und Fröhlichkeit des Labradors kombinieren, scheint es, dass wir einen ziemlich perfekten Familienhund haben?

Lassen Sie uns mal sehen!

Rassepersönlichkeit und Border Collie Lab Mix Temperament

Charakteristik Bewertung
Freundlichkeit
Pflegeleichtigkeit
Erziehbarkeit
Bewegungsbedürfnisse
Soziale Tendenzen

Sie haben die Bewertungstabelle richtig gelesen. Es hört sich fast so an, als ob diese perfekten Hunde zu schön sind, um wahr zu sein…

Wir haben einen intelligenten, menschenfreundlichen Hund, der traumhaft zu erziehen ist. Sie ist in der Lage, mit allen Familien zurechtzukommen, mit Babys, mit Kleinkindern, mit Teenagern, mit Erwachsenen, mit allen. Sie hat die Energie, um auf Berge zu wandern und wird aus dem See apportieren, bis die Sonne untergeht.

Perfekt!

So gut wie.

Du musst bedenken, dass sie immer noch ein Mischling ist. Man kann nicht garantieren, welche Persönlichkeitsmerkmale man bei einem Mischlingshund bekommt. Wir wissen auch, dass ihre Intelligenz ein Problem sein kann, wenn sie nicht stimuliert wird und sich langweilt. Sie bellt dann und kaut die Beine von Ihren Stühlen ab! Sie mag es auch nicht, wenn man sie für längere Zeit allein lässt. Sie ist energisch und mag es, beschäftigt zu sein – mit dir.

Schauen wir uns genauer an, was man braucht, um sich täglich um sie zu kümmern.

Pflege für einen Lab Corder Collie Mix

Futter- und Diätanforderungen

Ihr Border Collie Lab Mix sollte mit einem hochwertigen Futter gefüttert werden. Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl an Trocken-, Nass-, Roh- und Trockenfutter.

Vergewissern Sie sich, dass das Futter dem täglichen Nährstoffbedarf Ihres Hundes entspricht. Als Welpe hat er einen anderen Nährstoffbedarf als als ausgewachsener Hund.

Border Collie Lab Mix Kalorienbedarf
Gewicht Welpen-Kalorienbedarf Erwachsener Sommerbedarf Erwachsener Winterbedarf
40 Pfund 2000 Kalorien 800 Kalorien 1200 Kalorien
50 Pfund 3400 Kalorien 1000 Kalorien 2000 Kalorien
60 Pfund 3600 Kalorien 1200 Kalorien 2400 Kalorien

In der Regel sollte die tägliche Futtermenge eines Welpen auf vier Mahlzeiten aufgeteilt werden. Wenn sie etwa sechs Monate alt sind, kann dies auf zwei Mahlzeiten pro Tag reduziert werden. Die meisten Hunde bleiben für den Rest ihres Lebens bei zwei Mahlzeiten.

Frisches Wasser sollte Ihrem Hund immer zur Verfügung stehen – Hunde, die mit Trockenfutter gefüttert werden, trinken immer mehr als Hunde, die nass oder roh gefüttert werden.

Beobachten Sie das Gewicht Ihres Border-Collie-Labradors – wenn er das Aasfresser-Gen des Labradors behalten hat, nimmt er leicht zu.

Stellen Sie sicher, dass Sie immer eine Taille sehen und seine Rippen fühlen können.

Bewegungsbedarf

Beide Elternrassen sind sehr aktiv; das bedeutet, dass Ihr Border-Collie-Labrador-Mix das auch sein wird. Sie werden täglich bis zu 60 Minuten spazieren gehen.

Sie werden Wälder erforschen, Berge hinaufwandern, im Garten Ball spielen und ihre Freunde im Hundepark jagen. Sie werden dich auf jeden Fall auf Trab halten.

Wie ihre Eltern Collie, viele Border-Collie-Labrador-Mixe zeichnen sich in Gehorsam, Agilität, Rallyes und Flyball.

Überlegen Sie, ein Hobby wie dieses zu nehmen, um ihre Arbeitsgene beschäftigt zu halten!

Ihre Intelligenz und ihr Bedürfnis, Menschen zu gefallen, macht Denkspiele zu einer brillanten Bonding Session.

Nutzen Sie ihre Liebe zum Essen mit dem folgenden Denkspiel zu Ihrem Vorteil.

Was du brauchst:

  • Eine Muffinform
  • Einige Tennisbälle oder Spielzeug
  • Hochwertige Leckerlis

Wie man spielt:

  • Legen Sie die Leckerlis in die Muffinlöcher des Tabletts
  • Verstecken Sie die Leckerlis, indem Sie Spielzeug oder Tennisbälle in die Löcher legen
  • Fördern Sie Ihren Hund, herauszufinden, wie er an die Leckerlis kommt.

Trainingsanforderungen

Wie wir bereits in diesem Artikel erwähnt haben, sind diese Jungs ein Traum, wenn es darum geht, sie zu trainieren.

Genau. Wir wissen, dass sie am besten auf eine konsequente Routine, Training mit positiver Verstärkung (z. B. Clickertraining) und Belohnungen reagieren.

Vermeiden Sie Bestrafung oder Training mit negativem Zwang. Wie wir wissen, kann dies bei Hunden Angst und Furcht auslösen, was zu problematischem und sogar aggressivem Verhalten führen kann.

Wenn Ihr Hund tut, was Sie von ihm erwarten, belohnen Sie ihn. Das kann ein Spielzeug oder eine Futterbelohnung sein.

Versuchen Sie bei Welpen, eine beständige Routine zu haben; lassen Sie sie nach jeder Mahlzeit und in regelmäßigen Abständen während des Tages auf die Toilette gehen. Das macht es viel einfacher, sie auf ein erfolgreiches Toilettentraining vorzubereiten.

Der Border-Collie-Labrador-Mix wird dafür geliebt, dass er ein stabiler, zuverlässiger Hund ist.

So sehr wir hoffen, dass das Temperament der Eltern dazu beiträgt, müssen wir auch anerkennen, dass die Umgebung eine große Rolle spielt. Sie muss alles erleben, was die Welt zu bieten hat, langsam und auf sichere Weise. Führen Sie sie von klein auf an Menschen heran, große Menschen, kleine Menschen, Menschen mit Hüten, Skijacken und Regenschirmen. Lassen Sie sie Maschinen und laute Geräusche erforschen; belohnen Sie sie, wenn sie ruhig reagiert. Sie muss wissen, dass sie all diese Erfahrungen machen kann und dass sie positiv sind. Sie sollte verstehen, dass Kinder sich ziemlich schnell bewegen, aber das ist in Ordnung – wenn sie zu viel werden, kann sie sich einfach wegbewegen.

Es ist sowohl die Natur als auch die Erziehung, die einen perfekten Familienhund hervorbringt.

Pflegebedarf

Relativ wenig Pflege, diese Jungs müssen nur ein paar Mal pro Woche gebürstet werden. Da sie ihre Haare verlieren, werden Sie wahrscheinlich mehr Zeit mit dem Staubsaugen als mit dem Bürsten verbringen.

Der Border-Collie-Labrador-Mix ist ziemlich pflegeleicht, was die Pflege angeht. Sie sollten sie nicht öfter als ein paar Tage pro Woche bürsten müssen.

Es kann sein, dass sie 3-4 Mal im Jahr eine professionelle Pflege in einem Hundesalon benötigt; sie würde gebadet und alle toten Haare entfernt werden. Ihre Ohren und Augen werden gereinigt und die Nägel geschnitten.

Sie sollten ihre Augen und Ohren regelmäßig kontrollieren und reinigen und ihre Zähne putzen. Wenn du schon in jungen Jahren mit diesen Kontrollen beginnst, ist es viel einfacher, wenn sie ausgewachsen sind.

Erscheinungsbild eines Borador: Fell, Farbe und Pflege

Da der Border Collie-Labrador-Mix eine Kreuzung ist, kann man nicht mit Sicherheit sagen, wie groß der Hund sein wird, den man bekommt. Die Größe der Elterntiere ist ein guter Indikator.

Der Border-Collie-Labrador-Mix kann in seinem Aussehen variieren, manchmal sieht er einem der Elterntiere sehr ähnlich. Sie haben im Allgemeinen ein längeres, weicheres Fell als ein Labrador. Am häufigsten findet man sie in schwarzer Farbe mit weißen Abzeichen. Man findet sie auch gelb und braun mit verschiedenen Abzeichen.

Da es sich um eine Kreuzung handelt, wird das Aussehen Ihres Border-Collie-Labrador-Mixes nie sicher sein.

Im Allgemeinen neigen sie dazu, einem ihrer Elternteile sehr ähnlich zu sehen. Sie neigen dazu, weichere Schlappohren und kleine Collie-Augen zu haben. Sie haben oft ein weicheres Collie-Fell, das etwas länger ist als das eines Labradors.

Die häufigste Farbe ist schwarz mit weißen Abzeichen, aber sie können auch einfarbig schwarz sein und waren sogar schon gelb oder braun! Die häufigste Markierung ist ein weißer Fleck auf der Brust, genau wie bei den Collies!

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie einen gelben oder braunen Border Collie Labrador Mix haben, wenn der Labrador-Elternteil schokoladenbraun oder gelb war.

Bekannte Gesundheitsprobleme

Obwohl sie im Allgemeinen gesund sind, werden einige Gesundheitsprobleme von ihren Eltern vererbt. Leider treten bei einigen Border-Collie-Labrador-Mischlingen einige der gleichen gesundheitlichen Probleme auf. Dank der Collie-Eltern sehen wir Taubheit und Ellbogendysplasie und dank der Labrador-Eltern sehen wir Hüftdysplasie, Katarakte und Herzprobleme.

Taubheit – Dies ist ein häufiges Problem bei Collies. Es scheint mit Merle Collies assoziiert zu sein. Es können Tests durchgeführt werden, und die Hunde, die eine Veranlagung zeigen, sollten nicht verpaart werden.

Hüft- und Ellbogendysplasie – Hierbei handelt es sich um eine abnorme Entwicklung der Gelenke, die zu Arthritis, Lahmheit und Steifheit führt. Leider leiden sowohl Labradore als auch Collies an Hüft- und Ellbogendysplasie. Es können Tests durchgeführt werden, und Hunde mit betroffenen Gelenken sollten nicht verpaart werden.

Herzprobleme – immer mehr Labradore weisen Herzerkrankungen und -defekte auf. Einige Herzkrankheiten können vererbt werden.

Katarakt – eine Studie an 1399 Labradoren ergab, dass 6,6 Prozent dieser Labradore an grauem Star litten und 5,5 Prozent dieser Katarakte erblich bedingt waren. Auch dies unterstreicht die Notwendigkeit, Nachforschungen über Züchter anzustellen und die Gesundheit der Elterntiere festzustellen.

Es ist wichtig, dass Sie sich jährlich vom Tierarzt untersuchen lassen, um mögliche gesundheitliche Probleme Ihres Hundes zu erkennen und den Impfplan einzuhalten.

Fragen zum Border-Collie-Labrador-Mix

Wie lange leben Border-Collie-Labrador-Mixe?
Sowohl der Border-Collie als auch der Labrador haben eine Lebenserwartung von etwa 13 Jahren, so dass man im Allgemeinen davon ausgehen kann, dass der Border-Collie-Labrador-Mix genauso alt wird.

Wie groß werden Border-Collie-Labrador-Mischlinge?
Da es sich um Mischlinge handelt, ist es manchmal schwierig vorherzusagen, wie groß sie werden. Allerdings werden Border-Collie-Labrador-Hunde in der Regel bis zu 17″ groß und können bis zu 65 Pfund wiegen!

Was ist ein Borador?
Ein Borador ist ein Welpe, der aus der Verpaarung eines schwarzen Labradors und eines Border Collies hervorgegangen ist.

Zusammenfassung der Rasse

Der Border Collie wird als der freundlichste Hund aller Zeiten gerühmt, und wir können verstehen, warum. Der Border Collie-Labrador-Mix klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Sie sind liebevoll, zuverlässig, stabil und leicht zu erziehen. Diese Eigenschaften bedeuten, dass sie in jede Familie passen.

Dank ihrer Collie-Eltern haben sie eine herausragende Intelligenz; eine konsequente Routine mit positiver Verstärkung und Belohnung wird sicherstellen, dass Sie keine Probleme haben, sie zu trainieren. Aber halten Sie sie aktiv; sie brauchen tägliche Bewegung mit viel geistiger Anregung. Wenn Sie hier zögern, müssen Sie mit Bellen und Zerstörung rechnen. Gelangweilte Hunde sind keine glücklichen Hunde!

Sie haben ihre freundlichen Gene von ihren Labrador-Eltern geerbt – aber denken Sie daran, dass Sie sie auch sozialisieren müssen, wenn Sie wirklich diesen vielseitigen Hund haben wollen, von dem jeder spricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.