Breast Cancer Research and Treatment | Home

Breast Cancer Research and Treatment bietet Chirurgen, Strahlentherapeuten, medizinischen Onkologen, Endokrinologen, Epidemiologen, Immunologen oder Zellbiologen, die sich mit Problemen des Brustkrebses befassen, ein einziges Forum für die Kommunikation. Die Zeitschrift schafft einen „Marktplatz“ für Brustkrebsthemen, der alle üblichen Disziplinen übergreift und einen Ort bietet, an dem einschlägige Untersuchungen vorgestellt und kritische Fragen diskutiert werden können, die für das gesamte Gebiet relevant sind. Die Zeitschrift soll einen neuen Schwerpunkt und neue Perspektiven für alle, die sich mit Brustkrebs befassen, entwickeln.
Die Onkologie ist zweifellos das am schnellsten wachsende Teilgebiet der Medizin, und Brustkrebs ist eines der schwerwiegendsten Probleme der Onkologie. Er ist in vielen Ländern die häufigste Todesursache bei Frauen und ein echtes multidisziplinäres Problem ohne geografische Begrenzung. Doch gerade dieser multidisziplinäre Aspekt ist der Grund dafür, dass die Literatur über Brustkrebs in einer der Dutzenden von medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht wird. Keine dieser Zeitschriften konzentriert sich auf die einzigartigen Probleme des Brustkrebses. Es gibt keine geeignete Plattform für die Diskussion und Lösung laufender Kontroversen in der Brustkrebsbehandlung oder für die Berücksichtigung durchdachter Spekulationen und Kommentare zu aktuellen Arbeiten. Breast Cancer Research and Treatment will dieses Bedürfnis befriedigen.
Jede Ausgabe enthält mehrere Artikel, die sich mit Original-Laboruntersuchungen und Artikeln über klinische Studien befassen. Es gibt Abschnitte mit Übersichtsartikeln, Pro- und Kontra-Diskussionen zu kontroversen Themen, Tagungsberichten und Leitartikeln. Die Podiumsdiskussionen regen Experten zur Diskussion wichtiger Themen an, und ein Abschnitt für Leserbriefe ermöglicht einen regen Meinungsaustausch über bereits veröffentlichte Artikel oder andere Themen von Interesse. Es besteht auch die Möglichkeit, die Ergebnisse spezieller Workshops, Symposien usw. zu veröffentlichen, die sich mit Brustkrebs befassen. Alle Manuskripte werden von einer angesehenen Gruppe von beratenden Redakteuren aus vielen Ländern begutachtet, die alle verschiedenen Disziplinen des Brustkrebses abdecken.

Warum bei uns veröffentlichen

  • Seit mehr als 35 Jahren ist unsere Zeitschrift eine zuverlässige Quelle für ein breites Publikum von klinischen Forschern, Epidemiologen, Immunologen und Zellbiologen, die an Brustkrebs interessiert sind.
  • Mit mehr als 800.000 Artikeln, die jedes Jahr heruntergeladen werden, bietet die Zeitschrift eine gut sichtbare Plattform für Ihre Forschung.
  • Wir schaffen einen „Marktplatz“ für Brustkrebsthemen, mit einem internationalen Redaktionsausschuss aus Weltklasse-Zentren, der die besten Artikel von Autoren aus der ganzen Welt bestimmt.
  • Wir bieten ein hohes Maß an Autorenzufriedenheit: 93 % der von uns veröffentlichten Autoren geben an, dass sie auf jeden Fall oder wahrscheinlich wieder bei uns veröffentlichen würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.