Clay Walker und Frau erwarten Baby Nummer fünf

Clay Walker und seine Frau Jessica haben große Neuigkeiten! Wie das Paar gegenüber People bekannt gab, erwarten sie im Januar ihr fünftes gemeinsames Kind, einen Jungen. Der Neuankömmling wird sich zu den vier Kindern des Paares gesellen: dem 2-jährigen Ezra, dem 7-jährigen Elijah, der 10-jährigen Mary-Elizabeth und dem 12-jährigen William. Das neue Baby wird Walkers siebtes Kind insgesamt sein, denn er hat zwei erwachsene Töchter namens Skylor und MaClay aus einer früheren Ehe. Walker sagt, dass die Nachricht von einem weiteren Jungen für die Familie eine Überraschung war – besonders für ihre Tochter Mary-Elizabeth.

„Der Schock, dass es ein weiterer Junge ist, dauerte für Mary ein paar Stunden“, sagte Walker der Publikation. „Es wurden ein paar Tränen vergossen, ich werde nicht lügen. Das lag an der Erwartungshaltung, aber die wurde durch den Gedanken überwunden, dass wir das nicht kontrollieren können. Wir entscheiden nicht, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, und das konnte sie nach einer Weile verstehen.“

Die Walkers gaben auch den Namen bekannt, den sie für den kleinen Jungen ausgesucht haben. Er wird Christian heißen, nach Walkers Ururgroßvater, der ein Einwanderer aus Dänemark war und in Beaumont, Texas, lebte, wo Walker aufwuchs.

„Alle nannten ihn ‚The Dane‘, und Jess und ich freuen uns sehr, dass wir ihn nach diesem Mann benennen können“, sagt er. „Ich habe immer die Geschichten gehört, was für ein großartiger Rinderzüchter er war, und als ich aufwuchs, war mein Vater ein Rinderzüchter und gab das an mich weiter, und jetzt gebe ich es an meine drei Söhne weiter – bald sind es vier Söhne, die nach dem Mann benannt sind, mit dem alles begann. Es ist also ein ziemlich schöner Lebenskreis.“

Der Sänger sagt, er freue sich, dass Christian zu der „guten Stiftung“ hinzukommt, die er mit den anderen drei Jungs aufgebaut hat, aber er freut sich auch darauf, dass Jessica Mutter eines weiteren Kindes wird.

„Ich kann ehrlich sagen, dass sie eine Heilige ist, und jeder um sie herum weiß das auch“, sagt er über seine Frau. „Sie liebt es absolut, Mutter zu sein. Es ist der härteste Job der Welt, und ich wünschte, es gäbe mehr Bewunderung und Ehrerbietung für Mütter, denn es gibt keine selbstlosere Lebensweise als Mutter zu sein. Es ist hart. Und es ist es wert.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.