Deckt MetLife Zahnspangen und klare Aligner ab?

Die Zahnversicherung kann Ihnen eine Menge Geld sparen, wenn es um vorbeugende Pflege und grundlegende Verfahren geht. Aber leider deckt sie nicht alle Ihre zahnärztlichen Ausgaben ab. Nehmen Sie zum Beispiel die Kieferorthopädie. Einige Versicherungen decken sie ab, andere nicht. Darüber hinaus sind Zahnspangen und Aligner nicht gerade billig, so dass eine Kostenübernahme sehr hilfreich sein kann. Wenn Sie die Einzelheiten Ihres speziellen Tarifs kennen, wissen Sie, was Sie für kieferorthopädische Behandlungen zu erwarten haben.

Wenn Sie bei MetLife versichert sind, besteht die Möglichkeit, dass die Kosten für Ihre Behandlung mit Alignern oder Zahnspangen teilweise übernommen werden. Bevor Sie sich in die Behandlung stürzen, lesen Sie diesen Leitfaden, um einen detaillierten Einblick in die Deckung von MetLife zu erhalten und zu erfahren, wie Sie diese nutzen können.

Durchschnittliche Kosten vor der Versicherung

Wir haben bereits erwähnt, dass eine kieferorthopädische Behandlung teuer ist, aber die Kosten können je nach Schweregrad Ihrer Erkrankung, den Tarifen Ihres Zahnarztes oder Kieferorthopäden und der Art der Behandlung, die Sie wählen, erheblich variieren.

Invisalign

Im Durchschnitt kostet Ihre Invisalign-Behandlung zwischen 3.000 und 8.000 Dollar. Das ist eine ziemlich große Spanne, aber nur, weil der Preis von mehreren Einflussfaktoren abhängt. Der Schweregrad Ihrer Erkrankung, die Dauer der Behandlung, das Fachwissen des Zahnarztes und sogar Ihr Wohnort können den Endpreis beeinflussen. Lesen Sie unseren Leitfaden zu den wahren Kosten von Invisalign, um einen genaueren Einblick zu erhalten.

Obwohl Invisalign der ursprüngliche Hersteller von Alignern ist, ist er nicht mehr der einzige. ClearCorrect kam 2006 auf den Markt und ist seither ein würdiger Konkurrent. Sie berechnen weniger Laborgebühren als Invisalign, so dass ihre Preise etwas niedriger sein können, oft im Bereich von 3.000 bis 5.000 Dollar (obwohl auch bis zu 8.000 Dollar möglich sind). Dann gibt es noch Six Month Smiles, die klare Zahnspangen und Aligner anbieten, mit denen kleinere Fälle in – Sie ahnen es – sechs Monaten behandelt werden. Obwohl es sich um eine kürzere Behandlung handelt, kostet Six Month Smiles laut ihrer Website oft zwischen 3.500 und 5.000 $.

At-Home Clear Aligners

Während Invisalign in einer Zahnarzt- oder Kieferorthopädiepraxis durchgeführt werden muss, können Sie die Behandlung (Sie haben es erraten) zu Hause durchführen. Ein entfernter Zahnarzt entwirft Ihre Behandlung, und Sie erhalten alle Ihre Aligner per Post. Dann folgen Sie Ihrem Behandlungsplan, um Ihre Zähne allmählich zu verschieben.

Die Attraktivität der Aligner für zu Hause ist zum großen Teil auf ihre Erschwinglichkeit zurückzuführen. Sie sind oft um Tausende billiger als Behandlungen mit Alignern in der Praxis, im Durchschnitt um 1.500 bis 2.500 Dollar. Im Gegensatz zu Invisalign und ClearCorrect werden Aligner für zu Hause zu einem Pauschalpreis angeboten. Der einzige Unterschied besteht darin, welches Unternehmen Sie wählen. SmileDirectClub kostet beispielsweise immer 1.950 $, während AlignerCo 1.145 $ kostet.

Unser Top-Anbieter ist Byte, der 1.895 $ für die Standardbehandlung und 2.295 $ für Byte At-Night kostet. Das Unternehmen hat zwar nicht den absolut niedrigsten Preis auf dem Markt, aber die durchschnittliche Behandlungsdauer von 3 Monaten ist die schnellste der Branche und die lebenslange Garantie von byte ist unübertroffen. Außerdem begleitet Sie Byte durch den gesamten Versicherungsprozess, von der ersten Prüfung des Versicherungsschutzes bis hin zur Schadensregulierung und allem, was Sie sonst noch brauchen, was die Sache sehr erleichtert. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zum Versicherungsschutz mit Byte.

Zahnspangen

Die bewährteste kieferorthopädische Behandlung kann auch eine der teuersten sein. Eine herkömmliche Zahnspange kostet in der Regel zwischen 4.000 und 6.000 US-Dollar, wobei dieser Preis von einigen Faktoren abhängt (siehe unseren Leitfaden zu den tatsächlichen Kosten einer Zahnspange). Wie bei Invisalign hängt der genaue Betrag vom Schweregrad Ihrer Erkrankung, den Tarifen des Kieferorthopäden und Ihrem Wohnort ab.

Es kommt auch darauf an, für welche Art von Zahnspange Sie sich entscheiden. Sie haben einige Möglichkeiten: traditionelle Zahnspangen, linguale Zahnspangen (die hinter den Zähnen sitzen), durchsichtige/keramische Zahnspangen und Six Month Smiles Zahnspangen. Spezielle Zahnspangen (linguale, durchsichtige) kosten oft mehr als herkömmliche. Linguale Zahnspangen können zum Beispiel bis zu 10.000 Dollar kosten.

Was deckt die Zahnversicherung normalerweise ab?

Versicherungsgesellschaften teilen zahnärztliche Behandlungen oft in vier Kategorien ein: Vorbeugung, Grundbehandlung, größere Behandlungen und kosmetische Behandlungen.

Die meisten Versicherungen übernehmen 100 % der Kosten für vorbeugende Behandlungen wie Zahnreinigungen. Grundlegende Behandlungen wie Füllungen, Zahnfleischbehandlungen und Wurzelbehandlungen werden entweder vollständig oder zu etwa 75 % übernommen. Größere Behandlungen wie Kronen und Brücken werden in der Regel zu einem niedrigeren Satz übernommen, manchmal zu etwa 50 %. Kosmetische Behandlungen wie Zahnaufhellung, Veneers und Zahnkorrekturen werden nur selten von Zahnversicherungen übernommen. Die Prozentsätze für die einzelnen Kategorien hängen natürlich von der jeweiligen Versicherung ab.

Klare Aligner und Zahnspangen werden manchmal als kosmetische Behandlung und manchmal als größere Behandlung angesehen. In einigen Tarifen sind kieferorthopädische Leistungen enthalten, die zur Deckung der Kosten für Zahnspangen, Aligner oder andere Verfahren beitragen können, in anderen nicht.

Die verschiedenen Anbieter und Tarife decken unterschiedliche Verfahren ab, so dass Sie nicht davon ausgehen sollten, dass Ihre Behandlung gedeckt ist, nur weil Sie kieferorthopädische Leistungen haben. Außerdem ist der Versicherungsschutz manchmal an eine Altersgrenze oder eine jährliche oder lebenslange Obergrenze geknüpft.

Es ist auch wichtig, einige Begriffe aus dem Versicherungswesen zu kennen, um Ihren Plan vollständig zu verstehen, wie zum Beispiel:

  • Selbstbeteiligung: Der Betrag, den Sie aus eigener Tasche zahlen müssen, bevor die Versicherung die Rechnung übernimmt. Wenn Sie einen Eingriff im Wert von 100 $ haben, Ihr Selbstbehalt aber 500 $ beträgt und Sie noch nichts davon bezahlt haben, müssen Sie für den gesamten Eingriff aufkommen.
  • Zuzahlung: Kurz für Zuzahlung. Ein festgelegter Betrag, den Sie für bestimmte Behandlungen zahlen müssen. Die Zuzahlungen können je nach Verfahren variieren.
  • Selbstbeteiligung: Der Prozentsatz der Behandlungskosten, den Sie selbst tragen müssen, nachdem Sie Ihren Selbstbehalt erfüllt haben. Er variiert ebenfalls je nach Verfahren.
  • In-Network vs. Out-of-Network: Zahnärztliche Anbieter arbeiten oft mit Versicherungsgesellschaften zusammen, um eine „In-Network“-Versorgung anzubieten. Wenn Ihr zahnärztlicher Anbieter mit Ihrer Versicherung zusammenarbeitet, sind die Tarife in der Regel höher, und Ihr zahnärztlicher Anbieter erledigt die Versicherungsformalitäten für Sie. Bei Behandlungen außerhalb des Netzes sind die Tarife oft niedriger, und Sie müssen die Erstattung direkt bei Ihrer Versicherung beantragen.

Wie Sie bei MetLife kieferorthopädische Leistungen erhalten

MetLife bietet keine kieferorthopädischen Leistungen als „Zusatzleistung“ an. Entweder ist die Kieferorthopädie in ihren Tarifen enthalten oder nicht. Wenn Ihr Tarif keine kieferorthopädischen Leistungen enthält und Sie sich für einen anderen Tarif anmelden möchten, müssen Sie in der Regel eine offene Anmeldefrist abwarten, es sei denn, Sie haben ein qualifizierendes Lebensereignis erlebt, zu dem in der Regel gehören:

  • Änderung des Haushalts (Heirat, Scheidung, Geburt, Tod)
  • Änderung des Wohnsitzes
  • Verlust des Krankenversicherungsschutzes
  • Bürger der USA werdenUS-Staatsbürgerschaft

Wie viele andere erhalten auch Sie möglicherweise zahnärztliche Leistungen von Ihrem Arbeitgeber. Bei der Bereitstellung von Kranken- und Zahnversicherungen wählen die Arbeitgeber bestimmte Pläne aus, die sie sponsern, und Ihr Arbeitgeber hat möglicherweise einen Plan mit kieferorthopädischen Leistungen gewählt. Wenn Sie gerne kieferorthopädische Leistungen in Anspruch nehmen möchten, Ihr Arbeitgeber aber keinen entsprechenden Tarif anbietet, können Sie sich jederzeit an die Personalabteilung wenden, um herauszufinden, ob ein Wechsel oder eine Erweiterung des Tarifs in Frage kommt.

MetLife Invisalign Coverage

Die meisten Standard-PPO-Tarife von MetLife bieten keine kieferorthopädischen Leistungen, einige der teureren umfassenden PPO-Tarife hingegen schon. Wenn sie jedoch Versicherungsschutz bieten, gibt es in der Regel eine lebenslange Obergrenze (oft zwischen 1.000 und 3.000 $). Wenn Sie einen MetLife TakeAlong-Tarif haben, können Sie bis zu 50 % der Kosten erstattet bekommen, obwohl dies bei einigen Tarifen nur für Patienten unter 19 Jahren gilt. Selbst wenn Sie also eine Kostenübernahme erhalten, wird diese nicht die gesamte Rechnung abdecken. Natürlich hängt das alles von Ihrem Tarif ab, daher sollten Sie die Leistungen vor der Anmeldung sorgfältig prüfen.

Da ClearCorrect eine ähnliche Behandlung wie Invisalign ist, kann sie je nach Tarif auch teilweise übernommen werden. Mit Six Month Smiles werden in der Regel leichtere Fälle behandelt, so dass es eher als kosmetisches Verfahren angesehen wird, aber nicht immer! Erkundigen Sie sich bei der Gesellschaft und Ihrem Zahnarzt, um das herauszufinden.

MetLife Braces Coverage

MetLife deckt auch Zahnspangenbehandlungen ab, aber nur bei bestimmten Tarifen. Wenn ein Tarif kieferorthopädische Leistungen bietet, deckt er einen Teil Ihrer Zahnspangenbehandlung ab. In der Regel enthalten die einfachen PPO-Tarife von MetLife diese Leistungen nicht, während die teureren Tarife sie umfassen. Wie wir bereits im Abschnitt über Invisalign erwähnt haben, sind die kieferorthopädischen Leistungen von MetLife oft mit einer lebenslangen oder einer Altersgrenze verbunden. Im besten Fall werden etwa 50 % Ihrer Behandlung abgedeckt.

Linguale Zahnspangen und durchsichtige Zahnspangen fallen in dasselbe Boot, da sie zur Behandlung der gleichen Art von Erkrankungen eingesetzt werden. Mit Six Month Smiles werden jedoch in der Regel mildere, kosmetische Fälle behandelt, so dass sie möglicherweise nicht übernommen werden. Sie müssen sich bei MetLife erkundigen, um das herauszufinden.

Denken Sie daran, dass Sie sich von einem Zahnarzt oder Kieferorthopäden im MetLife-Netzwerk behandeln lassen müssen, um den vollen Betrag für Ihren Versicherungsschutz zu erhalten.

MetLife At-Home Clear Aligners Coverage

MetLife gibt nicht ausdrücklich an, ob ihre Tarife Aligner-Dienste zu Hause abdecken, obwohl einige sagen, dass sie Teledienste abdecken. Sie oder Ihre Aligner-Firma müssen sich bei ihnen erkundigen, ob Ihr Tarif Leistungen für die Fernbehandlung umfasst und, wenn ja, ob diese Leistungen auch die Behandlung mit Alignern zu Hause einschließen. In Online-Foren und auf Bewertungs-Websites berichten Kunden, dass sie im Rahmen ihres MetLife-Tarifs keine Leistungen erhalten haben. Aber das Unternehmen bietet verschiedene Tarife mit unterschiedlichen Leistungen an, so dass Sie möglicherweise trotzdem Hilfe erhalten.

Einige Versicherungsanbieter haben Partnerschaften mit Unternehmen, die Aligner für zu Hause anbieten, so dass sie in das Netz aufgenommen werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie Ihre Behandlung zu Hause nicht abdecken werden. Sie oder Ihre Aligner-Firma müssen das mit dem Versicherer klären.

Antragstellung

Für Behandlungen in der Praxis, wie Zahnspangen und Invisalign, wird Ihr Zahnarzt oder Ihre kieferorthopädische Praxis einen Versicherungsantrag in Ihrem Namen stellen, so dass Sie sich nicht um Papierkram oder andere Korrespondenz kümmern müssen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Praxis in-network“ mit MetLife ist. Wenn Sie einen Zahnarzt oder Kieferorthopäden außerhalb des Netzes wählen, müssen Sie den Antrag möglicherweise selbst einreichen. Wenn Sie über Ihren Arbeitgeber versichert sind, kann die Personalabteilung Sie möglicherweise durch den Prozess führen.

Sie können Ansprüche über das Claim Center von MetLife einreichen und überwachen, nachdem Sie sich bei Ihrem Konto angemeldet haben. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, und eine Übersicht über die verschiedenen Arten von Versicherungsansprüchen.

Home Aligner-Unternehmen können, müssen aber nicht. byte zum Beispiel wird Sie durch den gesamten Prozess begleiten. Sie füllen Ihren Antrag aus, damit keine Fehler auftreten, und kümmern sich auch um die weitere Kommunikation mit dem Versicherer oder um Einsprüche. SmileDirectClub und Candid helfen Ihnen auch bei der Überprüfung Ihres Versicherungsschutzes und der Anmeldung von Ansprüchen, gehen aber nicht ganz so weit wie Byte.

Andere Unternehmen überlassen die Abwicklung der Versicherung Ihnen selbst. In diesen Fällen müssen Sie das richtige Antragsformular für Ihr Unternehmen herunterladen und es vollständig ausfüllen. Wenden Sie sich bei Fragen an die Aligner-Firma, denn ein einziger Fehler auf dem Formular kann dazu führen, dass Ihr Anspruch abgelehnt wird.

Nach der Einreichung Ihres Anspruchs wird der Versicherer ihn innerhalb weniger Wochen bearbeiten, es kann aber auch ein paar Monate dauern.

Weitere Optionen, wenn Sie nicht versichert sind

Sie haben sich bei MetLife erkundigt, und Ihr Plan umfasst keine kieferorthopädischen Leistungen. Was nun? Leider gibt es keine Möglichkeit, die Kieferorthopädie einfach in Ihren bestehenden Tarif aufzunehmen. Sie können zwar Ihren Tarif wechseln, müssten aber eine offene oder spezielle Einschreibungsperiode abwarten. Außerdem gibt es bei einigen Tarifen eine Wartezeit, bevor Sie Ihre neuen Leistungen in Anspruch nehmen können. Wenn Sie so schnell wie möglich mit der Behandlung beginnen wollen, ist das vielleicht nicht ideal. Andererseits ist das Geld, das Sie sparen, das Warten vielleicht wert.

Wenn Sie ein Gesundheitssparkonto (HSA) oder ein flexibles Ausgabenkonto (FSA) haben, können Sie beides nutzen, um Ihre Behandlung zu bezahlen. Bei diesen Konten wird das Geld vor Steuern von Ihrem Einkommen abgezogen und Sie können es für qualifizierte medizinische und zahnmedizinische Ausgaben verwenden. Sie sind häufig eine Option im Rahmen der vom Arbeitgeber gesponserten Pläne, und wenn Sie einen solchen haben, können Sie dessen Mittel zur Bezahlung Ihrer kieferorthopädischen Behandlung verwenden. Selbst wenn Sie eine Teilkaskoversicherung von Delta erhalten haben, können Sie ein HSA- oder FSA-Konto verwenden, um den verbleibenden Restbetrag zu bezahlen.

Ansonsten können Sie nach anderen Möglichkeiten suchen, um die Kosten erträglicher zu machen, wie z. B. Finanzierungspläne. Zahnärzte und Kieferorthopäden bieten in der Regel Zahlungspläne an, ebenso wie die meisten Unternehmen, die Aligner für zu Hause anbieten, auch wenn dafür eine Bonitätsprüfung erforderlich sein kann. Oder Sie können sich bei Drittanbietern wie CareCredit erkundigen, die Finanzierungen speziell für medizinische und zahnmedizinische Ausgaben anbieten (auch bei diesen Plänen ist oft eine Bonitätsprüfung erforderlich).

Schlussfolgerung

Trotz allem, was Sie vielleicht hören, können Sie eine Deckung für kieferorthopädische Behandlungen über MetLife erhalten. Die Tarife von MetLife scheinen kieferorthopädische Behandlungen nicht so häufig abzudecken wie die anderer Versicherer, und dies gilt insbesondere für Aligner für zu Hause. Wenn Sie jedoch kieferorthopädische Leistungen erhalten, können Sie bis zu 50 % Ihrer Zahnspangen- oder Invisalign-Behandlung abgedeckt bekommen, was mit anderen Versicherern vergleichbar ist.

Es kommt nur auf die Besonderheiten Ihres Tarifs und die Art der Behandlung an, die Sie wählen. Informieren Sie sich über Ihren Tarif oder setzen Sie sich mit MetLife in Verbindung, um die Einzelheiten Ihrer spezifischen Leistungen zu erfahren. Dies könnte Ihre endgültige Behandlungsentscheidung beeinflussen. Wenn Sie Ihre Versicherung genau kennen, haben Sie eine bessere Vorstellung davon, was Ihre Behandlung kosten könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.