Die 20 produktivsten Autoren und Schriftsteller der Literaturgeschichte

Eine Liste der 20 produktivsten Autoren der Literaturgeschichte mit Namen, Anzahl und Lebenslauf.

Die 20 produktivsten Autoren der Literaturgeschichte

1. MARY FAULKNER (1903-1973) 904 Bücher

Die südafrikanische Schriftstellerin Mary Faulkner, die im Guinness-Buch der Rekorde als produktivste Schriftstellerin der Geschichte geführt wird, schrieb unter sechs Pseudonymen, darunter Kathleen Lindsay. Zu ihren Romanen gehören There Is No Yesterday, Wind of Desire und Harvest of Deceit.

2. LAURAN PAINE (geb. 1916) 850 + Bücher

Amerikanische Taschenbuchautorin mit 70 Pseudonymen. Paine hat hauptsächlich Western geschrieben, wie z.B. The Man from Wells Fargo (1961), und einige Krimis und Romane.

3. PRENTISS INGRAHAM (1843-1904) 600 + Bücher

Amerikanischer Groschenromanautor, der gelegentlich über Nacht ein Buch mit 35.000 Wörtern schrieb. Er schrieb allein 200 Bücher über Buffalo Bill.

3. JOZEF IGNACY KRASZEWSKI (1812-1887) 600 + Bücher

Polnischer Schriftsteller von Romanen, Theaterstücken, Gedichten, Essays, Biographien, Geschichte, Memoiren und politischen Skizzen. Zu seinen Romanen gehört Szalona (Die verrückte Frau).

5. ENID MARY BLYTON (1900?-1968) 600 Bücher

Englische Kinderbuchautorin, deren Bücher weltweit beliebt sind. Ihre bekanntesten Serien sind Noddy, Die berühmten Fünf und Die geheimen Sieben.

6. JOHN CREASEY (1908-1973) 564 Bücher

Gordon Ashe, Michael Halliday und J. J. Maric gehörten zu den vielen Pseudonymen dieses englischen Kriminalschriftstellers. Seine Serien Inspector West und Gideon sind die populärsten.

7. SUYUTI (1445-1505) 561 Bücher

Arabischer Enzyklopädist, der über fast alle Aspekte der Wissenschaft und Literatur schrieb. Seine bekanntesten Werke sind Kommentare zum Koran.

8. URSULA BLOOM (geb. 1898?) 520 + Bücher

Englische Liebesromanautorin mit vielen Pseudonymen. Zu ihren Büchern gehören Doctor on Call und The Flying Nurse. Sie hat auch einige Sachbücher unter ihrem eigenen Namen geschrieben.

9. GEORGES SIMENON (geb. 1903) 500 + Bücher

Der in Belgien geborene Krimiautor hat mehr als 200 Bücher unter seinem eigenen Namen und über 300 unter 17 Pseudonymen veröffentlicht. Seine bekannteste Figur ist Inspektor Maigret.

10. HOWARD ROGER GARIS (1873-1962) 500 + Bücher

Amerikanischer Kinderbuchautor, am besten bekannt als der Schöpfer von Onkel Wiggily. Garis steuerte auch Bücher zu Edward L. Stratemeyers zahlreichen Serien bei (siehe unten).

11. ARTHUR WILLIAM GROOM (1898-1964) 400 + Bücher

Britischer Autor von Kinderbüchern, Belletristik und Sachbüchern für Erwachsene unter vielen verschiedenen Pseudonymen. Als Spezialist für Western schrieb er „Novellen“ über reale Personen wie Roy Rogers und Davy Crockett sowie Bücher über fiktive Helden wie Hopalong Cassidy.

11. EDWARD ZANE CARROLL JUDSON (1823-1886) 400 + Bücher

Amerikanischer Groschenroman- und Zeitschriftenautor, besser bekannt als Ned Buntline. Judson gab William F. Cody den Spitznamen Buffalo Bill und schrieb die ersten Geschichten über ihn.

11. EDWARD L. STRATEMEYER (1862-1930) 400 + Bücher

Amerikanischer Gründer des Verlagssyndikats, das die Nancy Drew und Hardy Boys und andere beliebte Kinderserien herausbrachte. Unter vielen Pseudonymen schrieb er selbst mehr als 400 Romane und entwarf Hunderte weiterer für seine Mitarbeiter. Seine Tochter, Harriet S. Adams, wurde seine Nachfolgerin.

14. BAKIN (1767-1848) 300 + Bücher

Japanischer Romanautor. Als einer der populärsten Schriftsteller seiner Zeit ist Bakin vor allem für seinen 106-bändigen Roman Hakkenden (Märchen von acht Hunden) bekannt.

14. EVELYN EVERETT GREEN (1856-1932) 300 + Bücher

Britische Autorin von Erwachsenen- und Kinderbüchern, die oft als „Cecil Adair“ schrieb. Ihr letztes Buch war The Imprudence of Carol.

14. NIGEL MORLAND (geb. 1905) 300 + Bücher

Britischer Krimiautor mit mehreren Pseudonymen. Seine bekannteste Figur ist Mrs. Pym von Scotland Yard.

17. D. S. ROWLAND (geb. 1928) 286 + Bücher

Britischer Taschenbuchautor, der mehr als 50 Pseudonyme verwendet. Sein Werk umfasst Western, Science Fiction und Liebesromane wie Highland Nurse und Wayward Nurse.

18. BARBARA CARTLAND (geb. 1902) 280 ¬± Bücher

Britische Autorin historischer Romane, die auch den Namen Barbara McCorquodale verwendet. In den letzten Jahren hat sie über 20 Bücher pro Jahr veröffentlicht, darunter „Der Fluch des Clans“ und „Ich suche das Wunderbare“.

19. ALEXANDRE DUMAS pere (1802-1870) 277 Bücher

Der berühmte französische Autor von „Die drei Musketiere“ und „Der Graf von Monte Cristo“ sagte zu Napoleon III, er habe 1.200 Bände geschrieben, aber das war natürlich in der Zeit der mehrbändigen Romane. (Die Musketiere füllten ursprünglich acht Bände.) Sein Gesamtwerk wurde in 277 Bänden gesammelt, von denen er die meisten zusammen mit Mitarbeitern schrieb.

20. L. T. MEADE (1854-1914) 258 Bücher

Britische Autorin von Geschichten für Mädchen jeden Alters. Zu ihren bekanntesten Büchern gehören The Autocrat of the Nursery und A World of Girls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.