Die häufigsten Albträume in Großbritannien enthüllt… und sie bedeuten vielleicht nicht das, was Sie denken

24. September 2020, 13:17 | Aktualisiert: 25. September 2020, 9:09

Wenn Sie in letzter Zeit häufiger schlecht geträumt haben, sind Sie nicht allein.Bild: Getty

By Emma Gritt

@emmagritt

In den letzten Monaten haben die Albträume stark zugenommen, und angesichts des Auf und Ab im Jahr 2020 ist das keine Überraschung – aber was sagt dir dein Unterbewusstsein wirklich?

Stornierte Urlaube, ein tödlicher Virus, politische Unsicherheit, keine späten Abende in der Kneipe – für viele von uns leben wir bereits in einem Albtraum.

Neue Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass auch die traditionellen „After Dark“-Abende zunehmen.

Auf der Grundlage von Daten aus 20 britischen Städten ist die Zahl der Albträume im vergangenen Jahr um satte 21 Prozent gestiegen, wobei die Schreckensvisionen vom Zahnverlust die Liste der häufigsten Albträume anführen.

Geister, eine Glatze zu bekommen, erschossen zu werden und zu spät zu kommen haben es ebenfalls in die Top Ten geschafft, aber laut den Traumexperten, die mit MattressNextDay gesprochen haben, haben sie nicht immer eine wörtliche Bedeutung.

Hier sind die Top 10 der häufigsten Albträume, die die Briten plagen, und was sie wirklich bedeuten…

1. Ausfallende Zähne

Nach Ansicht von Lee Chambers, Umweltpsychologe und Berater für das Wohlbefinden, sind Träume von ausfallenden Zähnen oft ein Zeichen für psychischen Stress.

Er sagt: „Wenn Sie trauern, unter starkem Druck stehen, sich große Sorgen über größere Veränderungen im Leben machen oder Ihre Selbstfürsorge vernachlässigen, kann dieser Traum sehr häufig auftreten. Obwohl er im Moment beängstigend ist, ist er wahrscheinlich ein Signal, sich mit Ihrer allgemeinen Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden zu befassen.“

Weiter lesen: Papa zeigt einfachen Trick, um weinende Babys in einem bezaubernden Video zum Schlafen zu bringen

Zähne verlieren ist der häufigste Alptraum in Großbritannien.Bild: Getty

2. Schwangerschaft

Schwangerschaftsträume müssen nicht immer die Geburt eines Kindes bedeuten. Eine Schwangerschaft kann oft die Beziehung zwischen dem Träumenden und seiner Kreativität symbolisieren. Sie könnte auf ein Projekt oder eine Idee hinweisen, die sich in Ihrem Kopf abzeichnet. Ein Ereignis könnte anstehen, oder Ihr Unterbewusstsein könnte Ihnen einen Anstoß geben, etwas mit der Welt zu teilen.

3. gejagt werden

Dies ist ein häufiges Thema, das darauf hinweist, dass dein Unterbewusstsein dir sagt, dass du einer Person oder einem Thema aus dem Weg gehst, das deine Aufmerksamkeit braucht.

Der Schlüssel, um diese Träume zu verstehen, ist, sich darauf zu konzentrieren, wer oder was einen verfolgt. Es ist wichtig, wofür diese Person oder Sache steht. Ist es ein Tier? Ein Wesen? Männlich oder weiblich? Oder ist es eine Präsenz oder ein Gefühl? Du könntest vor deinen Ängsten davonlaufen oder vor etwas, das du nicht ansprechen willst.

4. Tod

Wenn du eine unsichere Zeit in deinem Leben beginnst oder verlässt, kannst du sehr wohl einen Traum über den Tod haben. Diese Träume können zwar beängstigend sein, aber sie sind auch eine Gelegenheit, zu wachsen und einen Blick auf das zu werfen, was in deinem wachen Leben vor sich geht.

Es deutet oft auf das Ende von etwas hin, sei es eine Beziehung, ein Job oder ein Lebensabschnitt. Es kann auch darauf hindeuten, dass du mit einem Teil deines Lebens nicht im Reinen bist, und das könnte eine Gelegenheit sein, eine Bestandsaufnahme zu machen und Dinge zu ändern, falls nötig.

5. Fallen

Hattest du schon einmal das Gefühl, dass du stolperst oder über etwas stürzt? Nur um dann ruckartig aufzuwachen? Nun, das könnte eine physiologische Reaktion darauf sein, dass der Körper in den Schlaf fällt. Wenn sich das Nervensystem zu beruhigen beginnt, sinken Herzfrequenz und Blutdruck, und das kann einen Falltraum auslösen.

Meistens ist es jedoch eine symbolische Art, den Träumenden auf etwas in seinem Wachleben aufmerksam zu machen, das ihm das Gefühl gibt, außer Kontrolle zu sein. Das Gefühl, dass die Dinge „bergab gehen“ oder „entgleiten“, kann sich als buchstäblicher Sturz manifestieren.

Wenn das auf Sie zutrifft, achten Sie tagsüber auf Gefühle der Verletzlichkeit oder des Überwältigtseins. Vielleicht müssen Sie sich mit diesen Gefühlen und den damit verbundenen Situationen auseinandersetzen, um Ihr Gleichgewicht wiederzufinden

Weiter lesen: Lehrer verrät genaue Zeit, zu der Kinder je nach Alter im Bett sein sollten

Feuer könnte die Geburt neuer Ideen bedeuten.Bild: Getty

6. Feuer

Feuer kann Leidenschaft, Licht, Zerstörung, Wut und vieles mehr symbolisieren, also müssen Sie herausfinden, wie es zum Rest Ihres Traumes passt.

Wenn Sie keine Angst vor dem Feuer hatten, könnte es ein Hinweis auf Ihr eigenes inneres Feuer sein. Ihre Ansichten und Meinungen könnten sich ändern und eine Erneuerung des Selbst hervorbringen. Wenn du vom Feuer verbrannt wirst, deutet das darauf hin, dass dein Temperament wütet und du „innerlich verbrennst“.

Feuer kann auch für deinen Antrieb und deine Kreativität stehen, oder dein Unterbewusstsein könnte versuchen, dich vor riskanten oder gefährlichen Aktivitäten zu warnen, vor dem „Spiel mit dem Feuer“.

7. Betrug

Träume vom Betrug können von Unsicherheit, Angst oder Wut herrühren. Es kann damit zusammenhängen, dass man in einer früheren Beziehung betrogen wurde, oder dass das Gehirn einem einen Mangel an Befriedigung in der gegenwärtigen romantischen Situation mitteilt.

8. Ertrinken

Das Ertrinken in einem Traum steht oft für die Angst, sich selbst auf irgendeine Weise zu verlieren. Sei es, dass man von der Arbeit, einem Beziehungsproblem oder Stress überwältigt wird, man hat Angst, unter dem Gewicht der Emotionen zu „ertrinken“ und nicht in der Lage zu sein, sie zu bewältigen oder zu verarbeiten.

9. Geister

Geisterhafte Erscheinungen sind oft die Folge einer Schlafstörung, die man Schlaflähmung nennt. Sie tritt auf, wenn wir teilweise wach sind, unser Körper sich aber noch im Schlummer befindet, was bedeutet, dass wir Halluzinationen haben, uns aber nicht bewegen können. Das kann erschreckend sein.

Es ist auch möglich, positivere Träume über verstorbene Verwandte und geliebte Menschen zu haben. Diese Träume werden oft als „Besuchsträume“ bezeichnet. Die Menschen glauben, dass die Geister uns durch unsere Träume besuchen und mit uns kommunizieren können, weil wir dann eher offen und empfänglich für sie sind.

Diese Träume sollen klar, lebendig und intensiver sein, und der Träumende empfindet sie als deutlich anders als seine normalen Träume.

10. Verloren sein

Diese Träume stehen meist im Zusammenhang mit Trauer, wobei das Gehirn sie als Möglichkeit nutzt, den Verlust einer Person zu verarbeiten. Eine andere Theorie besagt, dass man das Gefühl hat, einen Teil von sich selbst verloren zu haben.

Wenn man davon träumt, verloren zu sein, kann das Gefühle der Frustration, des Nicht-Zugehörens und der Verwirrung hervorrufen. Wenn man sich im Wachleben in einer Situation befindet, in der man Angst hat, seinen Weg nicht zu finden, können diese Träume helfen, die Richtung zu finden. Es kann auch ein Traum für Trauernde sein. Ein Weg, den Verlust einer Person oder eines Teils von sich selbst zu verarbeiten, der fehlt. Obwohl andere Menschen in deinen Träumen oft andere Teile von dir darstellen können, könnte es auch sein, dass du das Gefühl hast, einen Aspekt von dir selbst verloren zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.