Die heilende Kraft der Musik

Menschen sind in Musik verliebt. Sie berührt unsere Seelen auf eine Weise, die Worte allein nicht erreichen können. Sie regt unsere Vorstellungskraft an, belebt unseren Körper und verändert unsere Stimmungen. Sie kann uns erheben oder uns mit Emotionen überwältigen. Sie kann uns niedergeschlagen oder überglücklich machen. Sie kann uns aufputschen und sie kann uns beruhigen.

Billy Joel, der berühmte amerikanische Songwriter und Künstler, sagte einmal. „Ich glaube, dass Musik an sich heilend ist. Sie ist ein explosiver Ausdruck von Menschlichkeit. Sie ist etwas, das uns alle berührt. Egal, aus welcher Kultur wir kommen, jeder liebt Musik.“

Es besteht kein Zweifel: Musik kann tatsächlich heilen. Menschen mit Hirnverletzungen wie einem Schlaganfall zum Beispiel haben Erfolg mit Musiktherapie. Sie kann ihr Gehirn auf andere Weise aktivieren. Oft werden die geschädigten Bereiche umgangen, so dass die Menschen wieder sprechen oder sich bewegen können. Auf diese Weise verändert die Musik tatsächlich die Struktur des Gehirns. Sie gibt den Menschen neue Möglichkeiten, sich zu bewegen und zu sprechen.

Auch haben Studien gezeigt, dass Musiktherapie das Stresshormon Cortisol senken kann. Sie kann auch das Glückshormon Dopamin erhöhen. Sie kann die Herz- und Atemfrequenz sowie Angst und Schmerzen bei Krebspatienten verbessern. Im Bereich der Psychologie wird Musik zur Unterstützung von Menschen eingesetzt, die unter Depressionen und Traurigkeit leiden. Auch für Kinder mit Entwicklungsstörungen kann Musik heilsam sein.

Die Therapeutin Yvonne Russell hat aus erster Hand erfahren, welche heilende Wirkung Musik auf ältere Menschen haben kann. Henry, ein alter Mann, lebte in einem Pflegeheim. Wie viele Menschen in seinem Alter litt Henry an Demenz. Er vergaß leicht Dinge und hat viele seiner geistigen Fähigkeiten verloren. Tatsächlich lebte Henry in seiner eigenen Welt und reagierte oft nicht auf andere Menschen. Doch als Yvonne ihm einen iPod mit seinen Lieblingsliedern aus der Vergangenheit schenkte, begann er sofort zu singen und sich zur Musik zu wiegen. Sein lebloses Gesicht verwandelte sich in Energie. Seine Augen wurden lebendig, als er der Musik lauschte. Während er jahrelang meist stumm war, war er nach dem Hören von Musik plötzlich in der Lage, sich mit den Menschen um ihn herum auszutauschen. Die Musik hauchte seinem Körper und seinem Geist Leben ein. Der Neurologe Dr. Oliver Sacks sagt: „Henry ist wieder zu sich selbst gekommen. Er hat sich daran erinnert, wer er ist, und hat seine Identität für eine Weile durch die Kraft der Musik wiedererlangt.“

Wenn Ihnen diese Hörlektionen gefallen, werden Sie unsere Sprechlektionen lieben. Testen Sie die Fast Fluency Formula 14 Tage lang für nur $1.

https://en.wikipedia.org/wiki/Music_therapy
https://psychcentral.com/lib/music-therapy-may-aid-brain-damaged-patients/

112 Shares

Menschen lieben Musik. Sie berührt uns auf eine Weise, die Worte allein nicht können. Sie regt unsere Fantasie an, bringt unseren Körper in Bewegung und kann unsere Stimmung verändern. Musik kann uns aufmuntern oder uns mit Gefühlen überwältigen. Sie kann uns niederschmettern oder überglücklich machen. Sie kann uns aufputschen und beruhigen.

Billy Joel sagte einmal: „Ich glaube, Musik an sich ist heilend.“ Der berühmte Sänger glaubt, dass sie etwas ist, das uns alle berührt. „Jeder liebt Musik.“

Es besteht kein Zweifel, dass Musik tatsächlich heilen kann. Menschen mit Hirnschäden zum Beispiel haben mit Musik Erfolg gehabt. Sie kann ihre Gehirne auf unterschiedliche Weise aktivieren. Sie ermöglicht es den Menschen oft, sich wieder zu bewegen oder zu sprechen. Auf diese Weise verändert die Musik tatsächlich das Gehirn. Sie gibt den Menschen neue Möglichkeiten, sich zu bewegen und zu sprechen.

Studien haben gezeigt, dass Musik Stress abbauen und die Freude steigern kann. Sie kann die Herz- und Atemfrequenz sowie Angst- und Schmerzzustände verbessern. Musik hat auch Menschen geholfen, die unter Depressionen und Traurigkeit leiden. Auch für Kinder mit gesundheitlichen Problemen kann Musik heilend wirken.

Musik hat auch die Kraft, ältere Menschen zu heilen. Henry, ein alter Mann, lebte in einem Pflegeheim. Wie viele Menschen in seinem Alter litt Henry an Demenz. Er vergaß Dinge und hat viele seiner geistigen Fähigkeiten verloren. Tatsächlich lebte Henry in seiner eigenen Welt und war oft nicht in der Lage, mit anderen Menschen zu sprechen. Doch als er einen iPod mit seinen Lieblingsliedern aus der Vergangenheit bekam, begann er zu singen und sich zur Musik zu bewegen. Sein Gesicht füllte sich mit Energie. Seine Augen wurden lebendig, als er der Musik lauschte. Henry war jahrelang sehr still. Aber nachdem er Musik gehört hatte, konnte er sich mit den Menschen um ihn herum austauschen. Die Musik hauchte seinem Körper und seinem Geist Leben ein. Laut Dr. Oliver Sacks hat sich Henry daran erinnert, wer er ist. Er hat seine Identität durch die Kraft der Musik gefunden.

https://en.wikipedia.org/wiki/Music_therapy
https://psychcentral.com/lib/music-therapy-may-aid-brain-damaged-patients/

112 Anteile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.