Ein Cello oder ein Surfbrett im Flugzeug mitnehmen? American Airlines hat gerade die Gebühren gesenkt

Ab sofort berechnet American Airlines seinen Fluggästen nicht mehr 150 Dollar für die Aufgabe von Sportgeräten wie Fahrrädern oder Surfbrettern oder von Musikinstrumenten wie einem Cello. Solche Gegenstände, die bisher als übergroßes Gepäck galten, werden nun durch die reguläre Gebühr von 30 Dollar für aufgegebenes Gepäck abgedeckt, sofern der Gegenstand weniger als 50 Pfund wiegt. Und im Winter oder bei Reisen in die südliche Hemisphäre können Skifahrer ihre Skier und eine Ausrüstungstasche als ein einziges Gepäckstück aufgeben, wenn das Gewicht unter dieser Grenze liegt.

„American hat es Musikern und Sportlern leichter gemacht, mit ihrer Ausrüstung zu reisen, indem bestimmte Gebühren, die bisher für übergroße Ausrüstung erhoben wurden, abgeschafft wurden“, sagte Ross Feinstein, ein Sprecher der Fluggesellschaft, in einer Erklärung. Die Änderungen beruhen auf Rückmeldungen von Kunden und Mitarbeitern.

American wird weiterhin eine Gebühr von 150 Dollar für bestimmte Spezialartikel wie Tauchflaschen und Geweihe erheben, für die andere Handhabungsanforderungen gelten.

Americans Ankündigung wird sich nicht auf einen großen Teil der Reisenden auswirken, und es ist unwahrscheinlich, dass sie ein Zeichen für eine größere Veränderung ist, zumindest noch nicht. Die Fluggesellschaften sind nach wie vor stark auf Gebühren angewiesen, um Einnahmen zu erzielen und gleichzeitig die Ticketpreise niedrig zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.