FIX: Zweiter Monitor unter Windows 10 nicht erkannt

Dieses geniale Tool identifiziert automatisch jedes Gerät auf Ihrem Computer und gleicht es mit den neuesten Treiberversionen aus einer umfangreichen Online-Datenbank ab.

Zuerst müssen Sie DriverFix herunterladen und installieren. Nach der Installation wird die Software automatisch gestartet und identifiziert alle Treiberprobleme auf Ihrem System.

Nach ein paar Sekunden erhalten Sie den vollständigen Bericht und eine Liste mit potenziellen Treibern, die Sie installieren können. Sie müssen nur noch auf die Schaltfläche Alle aktualisieren klicken, die Sie oben in der Liste sehen.

Sie können auch einzelne Treiber aktualisieren, indem Sie die entsprechenden Kästchen auf der linken Seite ankreuzen und die Aktualisierungsschaltflächen auf der rechten Seite betätigen.

DriverFix

Dieses ausgezeichnete, leichte Tool aktualisiert Ihre Treiber automatisch, mit minimalem Aufwand und Zeit.

Preis prüfenWebsite besuchen

Rollback zu einem älteren Treiber

  1. Gehen Sie zum Gerätemanager und suchen Sie Ihren Anzeigetreiber.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Treiber zurücksetzen.
  3. Befolgen Sie die Anweisungen.

Nachdem Sie den Treiber zurückgesetzt haben, müssen Sie verhindern, dass Windows ihn aktualisieren kann. Folgen Sie dazu den einfachen Schritten in dieser Anleitung.

Deinstallieren Sie Ihren Treiber und verwenden Sie den Standardtreiber

  1. Öffnen Sie den Gerätemanager und suchen Sie Ihren Anzeigetreiber.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Anzeigetreiber und wählen Sie Deinstallieren.
  3. Kreuzen Sie die Option „Treibersoftware für dieses Gerät löschen“ an und klicken Sie auf „Deinstallieren“.
  4. Nach Abschluss der Deinstallation starten Sie den Computer neu, und Ihr Standardtreiber wird installiert.

Spezialisierte Software für die Einrichtung von mehreren Monitoren verwenden

DisplayFusion ist ein großartiges Tool für Windows, das auf die Einrichtung von mehreren Monitoren spezialisiert ist. Es ist einfach zu bedienen, obwohl es mit komplexen Funktionen ausgestattet ist, die die Verwaltung mehrerer Monitore zu einem Kinderspiel machen.

DisplayFusion kann auch mit Hotkeys gesteuert werden, und die Erfahrung ist anpassbar, indem Sie das Power User Menu und die Schaltflächen in der Titelleiste nach Ihren eigenen Wünschen verwenden.

Dieses fantastische Tool bietet auch eine beeindruckende Bibliothek von Hintergrundbildern und Bildschirmschonern zur Auswahl und Multi-Monitor-Taskleisten, die Ihnen helfen, Ihre Fenster zu organisieren.

Sie müssen sich nicht von Anfang an darauf festlegen. Sie können es immer noch kostenlos testen.

⇒ Get DisplayFusion

Windows kann nicht automatisch neue Treiber finden und herunterladen? Keine Sorge, wir haben alles für Sie.

Deaktivieren Sie vorübergehend Ihre Grafikkarte

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X, um das Win + X-Menü zu öffnen, und wählen Sie den Gerätemanager aus der Liste aus.
  2. Suchen Sie Ihre Grafikkarte, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie im Menü die Option Gerät deaktivieren.
  3. Eine Bestätigungsmeldung wird nun angezeigt. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.
  4. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte und wählen Sie im Menü Gerät aktivieren aus.

Nachdem Sie dies getan haben, sollte Windows Ihren zweiten Monitor ohne Probleme erkennen.

Denken Sie daran, dass dies möglicherweise keine dauerhafte Lösung ist, wenn das Problem also erneut auftritt, müssen Sie diese Schritte erneut durchführen.

Wenn Ihr Laptop einen zweiten Monitor nicht erkennt, lesen Sie diese nützliche Anleitung, um das Problem einfach zu beheben.

Ändern Sie die Bildschirmfrequenz

  1. Öffnen Sie die App „Einstellungen“. Sie können dies schnell tun, indem Sie die Tastenkombination Windows-Taste + I verwenden.
  2. Wenn sich die Einstellungen-App öffnet, navigieren Sie zum Abschnitt System.
  3. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Mehrere Anzeigen und klicken Sie auf Eigenschaften des Anzeigeadapters.
  4. Navigieren Sie zum Reiter Monitor. Stellen Sie die Bildschirmaktualisierungsrate auf 60 Hertz ein und klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  5. Wenn Ihr Monitor bereits auf 60 Hertz eingestellt ist, wählen Sie einen anderen Wert aus und setzen Sie ihn dann wieder auf 60 Hertz zurück. (Beachten Sie, dass nicht alle Frequenzen mit Ihrem Monitor kompatibel sind; wenn Sie also eine Beschädigung Ihres Bildschirms vermeiden möchten, verwenden Sie die vom Hersteller empfohlenen Frequenzen).

Nachdem Sie dies getan haben, sollten Sie Ihren zweiten Monitor verwenden können.

Wenn Sie Treibersoftware wie Nvidia Control Panel oder Catalyst Control Center verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Monitorfrequenz auch mit diesen Tools ändern.

Kannst du das Nvidia Control Panel unter Windows 10 nicht öffnen? Keine Sorge, wir haben die richtige Lösung für dich.

Schalte vorübergehend nur auf den ersten Monitor um

  1. Navigiere zur Einstellungen-App und gehe zum Abschnitt System.
  2. Wählen Sie in den Anzeigeeinstellungen die Option Nur auf 1 anzeigen (Dadurch wird das Bild nur auf dem Hauptmonitor angezeigt)
  3. Speichern Sie die Änderungen.
  4. Ändern Sie Ihre Monitoreinstellungen auf Erweitert und speichern Sie die Änderungen erneut.

Dies ist eine kleine Störung, die auftreten kann, aber Sie sollten in der Lage sein, sie mit diesem Workaround zu lösen.

Nach Angaben von Benutzern tritt diese Störung häufig beim Starten des PCs auf, sodass Sie diesen Workaround jedes Mal wiederholen müssen, wenn das Problem auftritt.

Windows-Updates installieren

  1. Öffnen Sie die App „Einstellungen“ und navigieren Sie zu „Update & Sicherheit“.
  2. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Nach Updates suchen“.

Windows wird nun nach verfügbaren Updates suchen. Wenn Updates verfügbar sind, lädt Windows sie automatisch im Hintergrund herunter und installiert sie, sobald Sie Ihren PC neu starten.

Windows 10 ist ein solides Betriebssystem, aber manchmal kann man einen bestimmten Fehler finden.

Microsoft arbeitet hart daran, alle Fehler in Windows 10 zu beheben, und der einfachste Weg, Ihren PC fehlerfrei zu halten, ist die Installation von Windows-Updates.

Einige Benutzer berichteten, dass Windows 10 den zweiten Monitor nicht erkennen kann, aber sie lösten das Problem, indem sie die neuesten Updates für Windows installierten.

Standardmäßig lädt Windows 10 die Updates automatisch im Hintergrund herunter, aber manchmal kann es vorkommen, dass Sie ein wichtiges Update überspringen.

Nach der Installation der erforderlichen Updates sollte das Problem vollständig behoben sein.

Haben Sie Probleme bei der Aktualisierung Ihres Windows 10? Schauen Sie sich diesen Leitfaden an, der Ihnen helfen wird, sie im Handumdrehen zu lösen.

Schließen Sie Ihre Monitore an, während der PC läuft

Viele Nutzer berichten, dass Windows 10 den zweiten Monitor nicht erkennen kann.

Nach Angaben von Nutzern, die ein Dual-Monitor-Setup verwenden, funktionieren beide Monitore, aber der zweite Monitor spiegelt immer den ersten Monitor.

Um das Problem zu beheben, können Sie versuchen, Ihre Monitore an Ihren PC anzuschließen, während er läuft. Wenn Sie können, versuchen Sie, die Kabel zu wechseln, während der PC läuft.

Wenn Sie beispielsweise ein DVI-Kabel für den ersten Monitor und ein HDMI-Kabel für den zweiten Monitor verwenden, versuchen Sie, das HDMI-Kabel für den ersten Monitor und das DVI-Kabel für den zweiten Monitor zu verwenden.

Indem Sie beide Monitore bei laufendem PC anschließen, zwingen Sie den PC, beide zu erkennen.

Verwenden Sie die Tastenkombination Windows-Taste + P

Manchmal kann dieses Problem einfach deshalb auftreten, weil Sie nicht den richtigen Projektmodus verwendet haben.

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie nur die Tastenkombination Windows-Taste + P drücken und den gewünschten Projektmodus aus dem Menü auswählen.

Nach Angaben von Benutzern war der Projektmodus nur auf den zweiten Bildschirm eingestellt, was das Problem verursachte.

Nachdem Sie die Option „Erweitern“ oder „Duplizieren“ ausgewählt hatten, war das Problem vollständig behoben und beide Bildschirme funktionierten.

Deinstallieren Sie den IDE ATA/ATAPI-Treiber

Einige Benutzer berichteten, dass Windows 10 den zweiten Monitor auf ihren Laptops nicht erkennen kann.

Nach Angaben der Nutzer wurde dieses Problem durch den IDE ATA/ATAPI-Treiber verursacht, und um es zu beheben, müssen Sie den problematischen Treiber entfernen.

Wir haben Ihnen bereits in Lösung 3 gezeigt, wie Sie einen Treiber deinstallieren können, also sehen Sie sich die ausführliche Anleitung dort an.

Nachdem Sie den problematischen Treiber entfernt haben, starten Sie Ihren PC neu, und das Problem sollte behoben sein.

Dieses Problem trat bei HP Envy Laptops auf, kann aber auch bei anderen Laptops auftreten.

Passen Sie Ihre Auflösung an

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie Anzeigeeinstellungen.
  2. Suchen Sie den Abschnitt Auflösung und verringern Sie Ihre Auflösung. Verringern Sie die Auflösung so lange, bis die externe Anzeige funktioniert.

Manchmal ist es notwendig, die Auflösung anzupassen, um das Problem zu beheben.

Wenn Ihre externe Anzeige eine niedrigere Auflösung verwendet als Ihr PC, müssen Sie möglicherweise die Auflösung verringern, bevor Sie die zweite Anzeige verwenden können.

Wenn diese Lösung bei Ihnen funktioniert, müssen Sie die Auflösung jedes Mal neu einstellen, wenn Sie einen externen Bildschirm verwenden möchten.

Kannst du die Bildschirmauflösung unter Windows 10 nicht anpassen? Werfen Sie einen Blick auf diesen ausführlichen Artikel, der Ihnen hilft, genau das zu tun

Schließen Sie den Laptop-Deckel / verwenden Sie den Ruhemodus

Nach Angaben von Nutzern können Sie das Problem mit einem zweiten Display beheben, indem Sie einfach den Laptop-Deckel schließen.

Durch das Schließen des Laptop-Deckels wird der zweite Bildschirm zum Hauptbildschirm und das Problem ist behoben.

Nach dem Öffnen des Laptop-Deckels funktionieren beide Bildschirme ohne jegliche Probleme. Denken Sie daran, dass dies nur ein Workaround ist, den Sie jedes Mal wiederholen müssen, wenn Sie einen zweiten Bildschirm verwenden möchten.

Wenn Sie dieses Problem auf einem Desktop-PC haben, können Sie es möglicherweise durch die Verwendung eines Ruhemodus beheben. Mit dieser Funktion wird Ihr PC ausgeschaltet, aber alle geöffneten Anwendungen bleiben aktiv.

Wenn Ihr PC aus dem Ruhemodus hochfährt, sollten beide Monitore funktionieren. Es ist erwähnenswert, dass dies nur ein Workaround ist, so dass Sie es wiederholen müssen, wenn das Problem erneut auftritt.

Wenn Sie Probleme mit dem Ruhemodus haben, lösen Sie sie schnell mit dieser erstaunlichen Anleitung.

Prüfen Sie, ob der erweiterte Desktop im AMD Control Center aktiviert ist

Viele AMD-Besitzer haben dieses Problem auf ihrem PC gemeldet. Wenn Windows 10 den zweiten Monitor nicht erkennen kann, könnte die Ursache das AMD Control Center sein.

Mit dieser Software können Sie verschiedene Einstellungen steuern, aber manchmal kann die Funktion „Erweiterter Desktop“ im Control Center deaktiviert sein.

Um dieses Problem zu beheben, öffnen Sie das AMD Control Center und navigieren Sie zum Abschnitt „Anzeigenmanager“.

Stellen Sie dort sicher, dass die Funktion „Erweiterter Desktop“ aktiviert ist.

Nach der Aktivierung dieser Funktion sollte das Problem behoben sein und beide Anzeigen sollten wieder funktionieren.

Denken Sie daran, dass dieses Problem auch auftreten kann, wenn Sie eine Nvidia-Grafikkarte verwenden.

In diesem Fall müssen Sie die Nvidia-Systemsteuerung öffnen und überprüfen, ob mehrere Anzeigen richtig konfiguriert sind.

Aktualisieren Sie DisplayLink auf die neueste Version

Wenn Sie DisplayLink verwenden, um zwei Monitore an Ihren PC anzuschließen, kann dieses Problem auftreten. Um das Problem zu beheben, vergewissern Sie sich, dass DisplayLink auf die neueste Version aktualisiert wurde.

Nach der Aktualisierung von DisplayLink sollte das Problem vollständig behoben sein.

Aktivieren Sie die Option Auf die volle Bildschirmgröße skalieren

  1. Öffnen Sie das Catalyst Control Center.
  2. Navigieren Sie zu Meine digitalen Flachbildschirme und wählen Sie Eigenschaften im Menü auf der linken Seite.
  3. Wählen Sie Ihren Monitor aus und suchen Sie den Abschnitt Bildskalierungseinstellungen.
  4. Wählen Sie Seitenverhältnis beibehalten und klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.
  5. Das Problem sollte nun behoben sein. Jetzt können Sie die Option Bild auf volle Panelgröße skalieren verwenden, wenn Sie möchten.

Benutzer haben berichtet, dass die Option „Seitenverhältnis beibehalten“ das Problem behoben hat, also versuchen Sie es auf jeden Fall. Nachdem Sie diese Option aktiviert haben, können Sie ohne Probleme zu einem anderen Modus wechseln und beide Monitore funktionieren weiterhin.

Das Catalyst Control Center lässt sich in Windows 10 nicht öffnen? Werfen Sie einen Blick auf diese Anleitung, um das Problem zu beheben

Deaktivieren Sie die Funktion für den tiefen Ruhezustand des Monitors

Manchmal können Probleme mit dem zweiten Monitor aufgrund Ihrer Monitoreinstellungen auftreten. Bestimmte Monitore verfügen über eine Tiefschlaffunktion, und wenn diese Funktion aktiviert ist, kann es zu Problemen mit der Monitorerkennung kommen.

Um dieses Problem zu beheben, öffnen Sie einfach die Monitoreinstellungen, indem Sie die entsprechende Taste auf Ihrem Monitor drücken, und deaktivieren Sie die Tiefschlaffunktion des Monitors.

Danach sollte der zweite Monitor funktionieren. Denken Sie daran, dass nicht alle Monitore diese Funktion unterstützen. Um herauszufinden, ob Ihr Monitor Deep Sleep unterstützt und wie Sie es deaktivieren können, empfehlen wir Ihnen, in der Bedienungsanleitung Ihres Monitors nachzusehen.

Wenn das Problem weiterhin besteht, ist Ihr zweiter Monitor höchstwahrscheinlich defekt. Lassen Sie ihn überprüfen oder kaufen Sie einen neuen.

Wir hoffen, dass unsere vollständige Anleitung Ihnen geholfen hat, Ihren zweiten Monitor zu erkennen und einzurichten. Wenn Sie weitere Anregungen haben, hinterlassen Sie uns einen Kommentar im entsprechenden Abschnitt unten.

FAQ: Möchten Sie mehr über DisplayLink erfahren?

  • Was ist ein DisplayLink-Adapter?

DisplayLink ist eine Technologie, die es dem USB-Grafikadapter ermöglicht, Monitore mit Auflösungen von bis zu 1680 x 1050 (Widescreen) oder 1600 x 1200 (traditionell) zu unterstützen. Beheben Sie DisplayLink-Probleme mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

  • Was tun, wenn der zweite Monitor nicht erkannt wird?

Erst aktualisieren Sie Ihren Grafikkartentreiber oder stellen Sie den alten Treiber zurück. Wenn das nicht funktioniert, verwenden Sie unsere Expertenanleitung, um dieses Problem zu beheben.

  • Verwendet DisplayLink einen Grafikprozessor?

DisplayLink ist in erster Linie auf Produktivitäts- und Videoanwendungen ausgerichtet, aber wenn Sie ein Hardcore-Gamer sind, sollten Sie sich anderweitig umsehen, da DisplayLink den integrierten Intel-Grafikprozessor bevorzugt, um seine Rechenfunktionen zu erledigen, falls verfügbar.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel wurde ursprünglich im Oktober 2017 veröffentlicht und im Januar 2021 überarbeitet und aktualisiert, um die Aktualität, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.