Hamburger Mary’s

Hamburger Mary’s Bar & Grille ist eine schwulen- und LGBT-freundliche Burgerrestaurantkette, die 1972 in San Francisco, Kalifornien, gegründet wurde. Die Lokale befinden sich oft in Schwulenvierteln und sollen die stereotype Schwulenkultur repräsentieren, z. B. durch witzig benannte Menüpunkte, extravagante Dekoration und viele ihrer Lokale, in denen an Wochenenden Drag-Shows stattfinden. „Mary“ im Namen ist eine Anspielung auf die umgangssprachliche Bezeichnung „Mary“ für schwule Männer, die bereits in den frühen 1900er Jahren verwendet wurde.

Hamburger Mary’s Bar and Grille

Das Hamburger Mary’s in Denver im Jahr 2009

Typ

Privat

Branche

Restaurants

Gegründet

1972; Vor 49 Jahren

Hauptsitze
Chicago und West Hollywood

,

Vereinigte Staaten

Anzahl der Standorte

Website

hamburgermarys.com

Es gibt 18 Hamburger Mary’s in den USA und einen in Berlin, Deutschland (geschlossen) (Stand: 2015). Die Filiale in Portland, Oregon, wurde im April 2013 aufgrund von Streitigkeiten mit dem Vermieter geschlossen. Der Standort in Denver, Colorado, wurde in die 1336 E 17th Ave. verlegt. Die Hauptbüros befinden sich in Chicago und West Hollywood (Stand 2013).

Die US-Niederlassungen befinden sich in Kalifornien (Long Beach, Ontario, West Hollywood, San Francisco), Colorado (Denver), Florida (Clearwater, Jacksonville, Orlando), Illinois (zwei Standorte in Chicago, Oak Park), Michigan (Grand Rapids), Missouri (Kansas City und St. Louis (geschlossen)), Nevada (Las Vegas), Texas (Houston), Wisconsin (Milwaukee) und Ohio (Toledo).

Hamburger Mary’s war im „Grand Finale“ von RuPaul’s Drag Race All Stars (Staffel 1) zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.