How to Create a Membership Site with WordPress (Easily)

Sie versuchen herauszufinden, wie Sie eine Membership Site mit WordPress erstellen können?

Membership Sites ermöglichen es Ihnen, Benutzer für den Zugang zu eingeschränkten Inhalten zu bezahlen, so dass Sie die Einnahmen Ihrer Website in die Höhe treiben können.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen genau, wie Sie mit WordPress ganz einfach eine Mitgliederseite erstellen können.

Was ist eine WordPress Mitgliederseite?

Eine Mitgliederseite lädt Besucher ein, für den Zugriff auf bestimmte Bereiche oder Inhalte auf Ihrer Website zu bezahlen. Damit können Sie den Zugang zu allen oder einigen Inhalten Ihrer Website, Downloads, Foren, Online-Kursen, dem Support-Team und vielem mehr einschränken.

Mitgliedswebsites sind eine immer beliebtere und einfachere Möglichkeit für Menschen, mit ihren Websites online Geld zu verdienen.

Welche Vorteile bietet eine WordPress-Mitgliedswebsite?

Es gibt viele Gründe, warum Sie einen eigenen Mitgliederbereich auf Ihrer Website in Betracht ziehen sollten. Hier sind einige der beliebtesten Vorteile der Erstellung einer Mitgliedschaftsseite:

WPForms ist das beste WordPress Form Builder Plugin. Holen Sie es sich kostenlos!
  • Mehr Einkommen. Mitgliedschafts-Websites verwenden ein wiederkehrendes Abrechnungsmodell, was bedeutet, dass Sie einen stetigen Einkommensstrom generieren können, der jeden Monat wächst, wenn sich mehr und mehr Besucher registrieren. Das kann Ihr Einkommen steigern, vor allem, wenn Sie bereits Affiliate-Verkäufe und Werbung nutzen.
  • Weniger Arbeit. Lassen Sie Ihre Inhalte für Sie arbeiten. Mitgliedschaftsseiten sind eine fantastische Möglichkeit, Ihr passives Einkommen zu steigern, indem Sie einmalige Premium-Inhalte erstellen, die Sie nur dann erweitern, wenn Sie es wünschen. Wenn Sie eine großartige Mitgliederseite einmal erstellt haben, müssen Sie nicht mehr viel tun, um sie weiter auszubauen, es sei denn, Sie beschließen, Ihre Inhalte zu aktualisieren oder mit Ihren Mitgliedern zu interagieren.
  • Autorität aufbauen. Wenn Sie Inhalte auf ein Mitgliedschaftsmodell beschränken, werden Besucher leicht verstehen, dass Ihre Premium-Inhalte wertvoll sind und dass Sie ein Meister auf dem Gebiet sind.
  • Wachsen Sie Ihre E-Mail-Liste. Wenn Sie Ihrer E-Mail-Liste registrierte Benutzer hinzufügen, füllen Sie sie mit engagierten Besuchern, die Ihre Website bereits kennen und eher bereit sind, auf Ihre E-Mails zu reagieren. Dies wird dazu beitragen, Ihre E-Mail-Marketing-Bemühungen zu steigern.

Was ist das beste Mitgliedschafts-Plugin für WordPress?

Es gibt eine Menge großartiger Mitgliedschafts-Plugins für WordPress.

Mit dem WPForms User Registration Addon können Sie Registrierungsformulare erstellen, mit denen sich Ihre Besucher ganz einfach für ein WordPress-Konto registrieren können. Und Sie können sie automatisch zu Ihrer E-Mail-Liste hinzufügen, ihnen Willkommens-E-Mails schicken und sogar ihre Konten aktivieren.

Wenn Sie jedoch nach einem umfassenderen Plugin für Mitgliedschafts-Websites suchen, sollten Sie MemberPress verwenden.

Wir empfehlen es, weil es einfach zu bedienen ist, hervorragend mit WPForms zusammenarbeitet und eines der beliebtesten Mitgliedschafts-Plugins auf dem Markt ist.

Wie erstelle ich eine Mitgliedschaftsseite mit WordPress

Sie fragen sich, wie erstelle ich eine Mitgliedschaftsseite? Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie man eine Mitgliedschaftsseite mit WordPress und MemberPress erstellt.

  1. Das MemberPress Plugin einrichten
  2. Zahlungsmethoden einrichten
  3. Mitgliedsstufen erstellen
  4. Zugangsregeln einrichten
  5. Nur-Mitglieder-Inhalte erstellen
  6. Preisseite erstellen
  7. Anmelde- und Login-Formulare hinzufügen

Schritt 1: Das MemberPress-Plugin einrichten

Zunächst müssen Sie das MemberPress-Plugin installieren und aktivieren. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation eines WordPress-Plugins.

Klicken Sie anschließend auf den Link zur Optionsseite des Plugins in der Dashboard-Benachrichtigung.

Außerdem können Sie diese Seite auch aufrufen, indem Sie auf MemberPress “ Optionen gehen.

Konfigurieren Sie nun alle Einstellungen nach Ihrem Geschmack.

Schritt 2: Richten Sie Ihre Zahlungsmethoden ein

Als Nächstes klicken Sie auf der Optionsseite auf die Registerkarte „Zahlungen“, um die Zahlungsgateways einzurichten, die Sie auf Ihrer Mitgliederseite verwenden möchten.

MemberPress ermöglicht Ihnen, Zahlungen mit Stripe, PayPal und Authorize.net als Zahlungsgateway zu akzeptieren. Fühlen Sie sich frei, mehrere Zahlungs-Gateways einzurichten oder nur mit einem zu bleiben.

Für einen ausführlichen Vergleich der 2 beliebtesten Optionen, schauen Sie sich unseren Artikel Stripe vs Paypal an.

Schritt 3: Erstellen Sie Mitgliedschaftsstufen

Nun, da Ihre MemberPress-Einstellungen alle konfiguriert sind, ist der nächste Schritt die Erstellung von Mitgliedschaftsstufen für Besucher zu kaufen.

Jede Stufe kann unterschiedliche Preise, Funktionen und Inhalte haben. Glücklicherweise können Sie mit MemberPress eine unbegrenzte Anzahl von Mitgliedschaftsstufen erstellen.

Um dies zu tun, gehen Sie im linken Dashboard-Menü auf MemberPress “ Mitgliedschaften und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Neu hinzufügen.

Nächstens geben Sie im Editor einen Titel und eine Beschreibung für Ihre Mitgliedschaftsstufe ein. Legen Sie dann den Preis, die Abrechnungsart und die Zugriffszeit im Abschnitt „Mitgliedschaftsbedingungen“ auf der rechten Seite fest.

Scrollen Sie dann nach unten zum Abschnitt „Mitgliedschaftsoptionen“, um die Mitgliedschaft nach Ihren Wünschen anzupassen. Vergessen Sie nicht, auf die anderen Registerkarten zu klicken, um auch die Berechtigungen und die Preisbox zu konfigurieren.

Als Nächstes veröffentlichen Sie Ihre Mitgliedschaftsstufe.

Schritt 4: Zugriffsregeln einrichten

Sie müssen festlegen, wo und für wen Sie den Zugriff auf Ihre Mitgliedschafts-Website beschränken möchten. Um dies zu tun, müssen Sie Regeln einrichten.
Gehen Sie zu MemberPress “ Regeln in der linken Leiste und wählen Sie Neu hinzufügen.

Nun auf dem Bildschirm, der erscheint, erstellen Sie eine neue Regel, um Ihre Inhalte mit den Mitgliedsstufen zu verknüpfen, die Sie bereits erstellt haben.

Zum Beispiel können Sie auswählen, dass alle Inhalte unter einer bestimmten Kategorie nur für Benutzer mit den 2 teuersten Mitgliedsplänen zugänglich sind. In diesem Beispiel haben wir die Kategorie „WordPress-Leitfaden für Fortgeschrittene“ ausgewählt.

Als Nächstes gehen Sie zu den Drip-/Ablaufeinstellungen.

Wenn Sie die Drip-Option aktivieren, können Sie Inhalte nach und nach freigeben.

Mit der Option „Ablauf“ hingegen können Sie den Zeitpunkt festlegen, zu dem der Inhalt nicht mehr verfügbar ist.

Wenn alles so aussieht, wie Sie es wünschen, speichern Sie Ihre Regel. Jetzt können Sie diesen Schritt wiederholen, um weitere Regeln zu erstellen.

Schritt 5: Erstellen von Inhalten nur für Mitglieder

Als Nächstes möchten Sie Inhalte nur für Mitglieder erstellen, damit Sie den Leuten Premium-Inhalte anbieten können, nachdem sie sich für Ihre Mitgliederseite registriert haben.

Sie können Inhalte mit einem Beitrag oder einer Seite hinzufügen. In diesem Beispiel erstellen wir Inhalte, die mit der im letzten Schritt erstellten Zugangsregel verknüpft sind.

Erstellen Sie einen neuen Beitrag und fügen Sie den gewünschten Inhalt hinzu. Als Nächstes wählen Sie die Kategorie „Erweiterte WordPress-Anleitung“.

Scrollen Sie als Nächstes nach unten zum Abschnitt „Unberechtigter Zugriff auf MemberPress“. Hier können Sie einstellen, was Nicht-Mitglieder (nicht registrierte Benutzer) sehen, wenn sie versuchen, auf diesen Inhalt zuzugreifen.

Und wenn alles so konfiguriert ist, wie Sie es wünschen, veröffentlichen Sie Ihre Seite. Anschließend können Sie unter Beiträge “ Alle Beiträge sehen, welche Inhalte nur für bestimmte Mitgliedsstufen zugänglich sind.

Sie können auch Online-Kurse mit dem integrierten Addon Kurse erstellen. Mit dem visuellen Kursersteller ist es einfach, einen Lehrplan zu erstellen. Es ist auf dem WordPress-Block-Editor aufgebaut, so dass es ein ähnlicher Prozess wie die oben genannten Schritte ist.

Schritt 6: Erstellen Sie eine Preisseite

In diesem nächsten Schritt möchten Sie eine Preisseite erstellen, damit Ihre Website-Besucher Ihre verschiedenen Mitgliedschaftspläne sehen und sich anmelden können. Mit MemberPress können Sie dies ganz einfach über die Gruppen-Einstellungen tun.

Gehen Sie zum linken Panel und wählen Sie MemberPress “ Gruppen. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Neu hinzufügen“.

Benennen Sie Ihre Gruppe z. B. „Preispläne“, damit die Besucher wissen, worum es auf der Seite geht. Scrollen Sie dann nach unten zum Abschnitt Gruppenoptionen. Hier können Sie die Mitgliedschaften hinzufügen, die Sie auf Ihrer Preisseite anzeigen möchten. Sie können auf dieser Seite auch das Thema der Preisseite ändern.

Veröffentlichen Sie diese Seite, wenn Sie bereit sind, und sehen Sie sich eine Vorschau an, um sie zu überprüfen.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie eine Preisseite auf dem Standard-WordPress-Theme Twenty Nineteen aussieht:

Um sicherzustellen, dass Ihre Preisseite gesehen wird, möchten Sie MemberPress so einrichten, dass unregistrierte Benutzer auf diese Seite geleitet werden, wenn sie versuchen, auf Inhalte zuzugreifen, die nur für Mitglieder bestimmt sind. Mit anderen Worten, wenn jemand, der nicht für den Zugriff auf Ihre Premium-Inhalte bezahlt hat, dies versucht, wird er auf eine Verkaufsseite weitergeleitet.

Um dies zu tun, gehen Sie zurück zu MemberPress “ Gruppen und kopieren Sie die URL der Gruppe.

Als nächstes gehen Sie zu MemberPress “ Optionen und scrollen Sie hinunter zum Abschnitt Unautorisierter Zugriff. Aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen neben Unberechtigte Besucher auf eine bestimmte URL umleiten und fügen Sie die URL in das Feld darunter ein.

Schließen Sie diesen Schritt mit der Schaltfläche Optionen aktualisieren ab, damit nicht registrierte Benutzer umgeleitet werden.

Schritt 7: Anmelde- und Login-Formulare hinzufügen

Jetzt ist fast alles eingerichtet. Der letzte Schritt ist das Hinzufügen von Anmelde- und Login-Formularen zu Ihrer Mitgliederseite, damit die Leute darauf zugreifen können.

Lassen Sie uns dies mit einem Widget tun. Gehen Sie zu Darstellung “ Widgets auf der linken Seite und ziehen Sie das MemberPress-Login-Widget in einen Widget-Bereich Ihrer Wahl.

Als Nächstes müssen Sie die URL Ihrer Preisseite in das Navigationsmenü einfügen, damit sich die Besucher tatsächlich anmelden können.

Gehen Sie also zu Darstellung “ Menüs und erstellen Sie ein neues Menü oder wählen Sie ein bestehendes.

Wählen Sie danach links unter Gruppen die Preispläne aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Zum Menü hinzufügen.

Und wenn Ihre Preisseite unter der Menüstruktur angezeigt wird, ziehen Sie sie an die gewünschte Stelle und klicken Sie dann auf Speichern.

Und das war’s! Sie haben Ihre Mitgliedschaftsseite mit WordPress erfolgreich erstellt.

Wie Sie Analysen über Ihre Mitglieder erhalten

Und nun, da Sie eine Mitgliedschaftsseite haben, haben Sie eine blühende und wachsende Gemeinschaft, um die Sie sich gut kümmern wollen.

Ihr nächster Schritt ist die Optimierung Ihrer Mitgliedschaftsseite, um mehr Besucher und mehr Anmeldungen zu erhalten. Sie können MonsterInsights verwenden, um einen Blick auf die Statistiken Ihrer Mitgliederseite zu werfen.

MonsterInsights ist das beste Google Analytics Plugin für WordPress. Mit diesem Plugin erhalten Sie detaillierte Einblicke in die Aktivitäten Ihrer registrierten Nutzer, Ihre Transaktionen und vieles mehr.

Wie Sie die Zahl der Mitgliedschaftsanmeldungen auf Ihrer Website erhöhen

Auch Sie sollten sich darauf konzentrieren, die Zahl der Mitgliedschaftsanmeldungen auf Ihrer Website zu erhöhen.

Sie können die OptinMonster-Software verwenden, um Ihre E-Mail-Liste aufzubauen und Menschen über Ihre Mitgliederseite zu informieren. Schauen Sie sich diese Fallstudie an, in der ein Unternehmen OptinMonster verwendet, um seine Online-Community um 30.000 Mitglieder pro Monat zu vergrößern!

Sie können auch ein WordPress-Gewinnspiel in Erwägung ziehen und dem Gewinner eine kostenlose Basis-Mitgliedschaft anbieten, um virale Aufmerksamkeit zu erregen.

Abschließende Gedanken zur Erstellung einer WordPress-Mitgliedschaftsseite

Und das war’s. Sie wissen jetzt, wie Sie mit WordPress und einem Mitgliedschafts-Plugin eine Mitgliederseite erstellen können.

Möchten Sie noch mehr darüber lesen, wie Sie Ihr Online-Einkommen steigern können? Schauen Sie sich diesen Artikel über WPForms Power Hacks, um Ihr Geschäft online zu wachsen.

So, worauf warten Sie noch? Starten Sie noch heute mit dem leistungsstärksten WordPress-Formular-Plugin.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, dann folgen Sie uns bitte auf Facebook und Twitter für weitere kostenlose WordPress-Tutorials.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.