Ist es eine Erkältung oder eine Allergie?

Was sind Erkältungen und Allergien?

Sie haben unterschiedliche Ursachen. Eine Erkältung bekommt man, wenn ein winziges Lebewesen, ein Virus, in den Körper eindringt. Es gibt Hunderte von verschiedenen Typen, die einen krank machen können.

Wenn ein Erkältungsvirus in den Körper eindringt, startet das Immunsystem, die körpereigene Abwehr gegen Krankheitserreger, einen Gegenangriff. Diese Reaktion führt zu den klassischen Symptomen wie Husten oder einer verstopften Nase.

Die Viren, die Erkältungen verursachen, sind ansteckend. Man kann sich anstecken, wenn jemand, der infiziert ist, niest, hustet oder einem die Hand gibt. Spätestens nach ein paar Wochen bekämpft Ihr Immunsystem die Krankheit, und Sie sollten keine Symptome mehr haben.

Anders verhält es sich bei Allergien. Sie werden durch ein überaktives Immunsystem verursacht. Aus irgendeinem Grund hält Ihr Körper harmlose Dinge wie Staub oder Pollen für Keime und greift sie an.

Wenn das passiert, schüttet Ihr Körper Chemikalien wie Histamin aus, genau wie bei der Bekämpfung einer Erkältung. Dadurch können die Nasengänge anschwellen, und Sie fangen an zu niesen und zu husten.

Im Gegensatz zu Erkältungen sind Allergien nicht ansteckend, obwohl manche Menschen eine Neigung dazu vererben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.