Leben mit einem eifersüchtigen Ehemann: Wie es sich für den Empfänger anfühlt

Das Leben mit einem eifersüchtigen Ehemann macht keinen Spaß.

Das Leben mit einem eifersüchtigen Ehemann kann sich anstrengend, beleidigend und unglaublich schmerzhaft anfühlen.

(Zumindest wurde mir das gesagt. Immer und immer wieder…)

Lassen Sie mich erklären…

In den letzten Jahren habe ich viele Artikel darüber verfasst, wie es sich anfühlt, unter rückwirkender Eifersucht zu leiden (ganz zu schweigen von einem Ratgeber und einem Online-Kurs darüber, wie man sie überwindet).

Gleichzeitig habe ich sehr wenig darüber geschrieben, wie es sich anfühlt, wenn man einen Partner hat, der unter rückwirkender Eifersucht leidet.

(Wenn Sie sich nicht sicher sind, was rückwirkende Eifersucht bedeutet, klicken Sie hier, um meinen Artikel zu diesem Thema für BBC News zu lesen.)

Das liegt vor allem daran, dass ich noch nie eine Freundin (oder Ehefrau) hatte, die unter rückwirkender Eifersucht leidet, also habe ich keine Erfahrung aus erster Hand, wie es ist.

Aber sowohl in meinem persönlichen Leben als auch durch Leser-E-Mails habe ich, glaube ich, eine Vorstellung davon bekommen, wie rückwirkende Eifersucht auf der Empfängerseite ist.

Wie du dir vorstellen kannst, ist es die absolute Hölle, mit einem eifersüchtigen Ehemann zu leben.

Ich bin sicher, dass das für Sie nicht schockierend ist, aber ich denke, es ist wichtig, dass RJ-Betroffene darüber nachdenken.

Wenn Sie einen eifersüchtigen Ehemann, Freund, Freundin oder Ehefrau haben, besteht Ihr Leben ständig aus „Warten“; Warten auf weitere Fragen, Anschuldigungen, Beleidigungen, Konflikte.

Du kannst nie ganz loslassen, dich niederlassen und den Moment genießen.

Man kann sich nie ganz entspannen; wenn man zusammen ist, ist man immer ein wenig ängstlich und wartet darauf, dass der Partner den vertrauten Kreislauf von Fragen, Konflikten, Schmerz und (flüchtiger) Bestätigung von neuem beginnt.

Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf eine sehr rohe und einzigartige Lesermail lenken, die ich kürzlich über einen eifersüchtigen Ehemann erhielt.

In der E-Mail schreibt die Leserin (nennen wir sie Anna) über ihren eifersüchtigen Ehemann und darüber, dass ihre Geduld (und die Beziehung selbst) sich dem Ende zuneigt. Ich habe schon viele E-Mails dieser Art erhalten.

Das Besondere an dieser E-Mail war, dass sie ein angehängtes Dokument enthielt: Anna teilte mir auch einen Brief mit, den sie nicht an ihren eifersüchtigen Ehemann, sondern an „RJ“ selbst adressiert hatte.

„Ein offener Brief an die rückwirkende Eifersucht“, sozusagen.

In dem untenstehenden Brief an „RJ“ (den ich mit Erlaubnis weitergebe) beschreibt Anna, wie es sich anfühlt, wenn dein eifersüchtiger Ehemann nicht aufhört, dich mit deiner Vergangenheit zu belästigen.

Wenn Sie dies lesen und mit rückwirkender Eifersucht zu kämpfen haben, lassen Sie mich klarstellen: Wenn ich Annas Brief weitergebe, versuche ich nicht, Ihnen „Schuldgefühle“ einzureden oder Ihnen ein schlechtes Gewissen wegen Ihres eigenen Verhaltens zu machen.

(Wenn Sie so sind wie ich früher, fühlen Sie sich wahrscheinlich schon schuldig wegen Ihres Verhaltens.)

Ich denke einfach, dass es sehr wichtig ist, dass Menschen, die unter rückwirkender Eifersucht leiden, ein besseres Verständnis für den Schaden haben, den rückwirkende Eifersucht in einer Beziehung anrichten kann, und für den Schmerz, den sie bei ihren Partnern verursacht. Wenn ich auf meine eigenen Erfahrungen mit RGE zurückblicke, habe ich viel zu lange gebraucht, um wirklich zu verstehen, was ich meinem Partner antue.

Ich hoffe, dass ein besseres Verständnis dafür, wie es für Ihren Partner ist, der von RGE betroffen ist, Sie dazu inspiriert, aus meinem Fehler zu lernen und so schnell wie möglich mit der notwendigen Arbeit zu beginnen.

So, ohne weiteres, hier ist Annas Brief an die retroaktive Eifersucht:

Liebe retroaktive Eifersucht,

Ich schreibe diesen Brief, um zu beschreiben, wie es sich anfühlt, am empfangenden Ende der retroaktiven Eifersucht zu sein, wenn man einen eifersüchtigen Ehemann hat.

Es wird viel darüber geschrieben, wie sich derjenige fühlt, der unter rückwirkender Eifersucht leidet, sehr detailliert sogar, aber wenig darüber, wie sich der Empfänger fühlt, außer der Tatsache, dass die Beziehung im schlimmsten Fall endet.

Ich bin das Opfer von rückwirkender Eifersucht. Mein Partner ist ein liebenswerter, fürsorglicher, freundlicher, rücksichtsvoller Mann, wenn Sie nicht da sind. Das ist wirklich das Schlimmste – diesen reizenden Menschen zu kennen und zu sehen, aber nicht zu wissen, wie lange er noch da ist.

Wenn er weg ist und du kommst, kann ich es sagen.

Es liegt an den kleinen Zeichen; ein Blick, eine bestimmte Bemerkung, die Distanz und der Entzug der Zuneigung. Es ist wirklich schmerzhaft, wenn ich sage oder schreibe, ich liebe dich, und ich bekomme nicht die gleiche Antwort zurück.

Ich weiß dann, dass du die Kontrolle hast, nicht mein Mann.

RJ, du vergisst, dass ich eine Person mit Gefühlen bin – eine Frau, eine Mutter, eine Partnerin, eine Hausfrau, eine Freundin – aber für dich bin ich nur ein Etikett.

Ich habe nicht herausgefunden, was dieses Etikett ist, aber es ist wahrscheinlich so etwas wie ‚unverbindlich‘, ‚unzuverlässig‘, vielleicht sogar so schlimm wie ‚Schlampe‘ oder ‚Hure‘.

Wenn ich als Etikett gesehen werde, ist es egal, was ich sage oder tue, ich werde nicht mehr als Person mit Gefühlen gesehen oder behandelt. Ich bin nur ein Etikett, und das tut sehr, sehr weh.

Du hast meinen eifersüchtigen Ehemann dazu gebracht, dass er glaubt, er würde unsere Beziehung „vortäuschen“, und ihn dazu gebracht, dass er raus will.

Das macht es wirklich schwer, sich nicht irgendwie „benutzt“ zu fühlen nach dem körperlichen Kontakt, dem Liebemachen, dem Sex, denn du scheinst das zu brauchen, um dich in der Beziehung sicher und geliebt zu fühlen.

Aber da der Grund für RJ Sex zu sein scheint, ist es wirklich schwer, nicht darüber nachzudenken, mit welchem Etikett ich mich präsentiere – bin ich immer noch eine „Schlampe“ oder „Hure“, wenn ich Sex mit meinem Mann habe?

Du, RJ, tauchst immer ein paar Tage nach dem Sex auf, bis du dich durch den Sex wieder sicher und geliebt fühlst, und der Kreislauf wiederholt sich.

Das Schlimmste an der ganzen Sache ist, dass ich meinem Mann schon oft gesagt habe, dass du nicht real bist, dass du dir Dinge ausdenkst, dass du eine Fantasie bist, dass du alles verzerrst. Und trotzdem, obwohl ich weiß, dass du nicht real bist, kann ich nicht anders, als mich von dir zutiefst verletzt, missbraucht und gequält zu fühlen.

Ich wünschte, ich hätte RJ gehabt.

Ich wünschte, ich könnte RJ von meinem Mann wegnehmen. Ich weiß, ich könnte ihn besiegen. Ich weiß, dass ich die Kraft hätte, dir ins Gesicht zu sehen und dich auszulachen.

Die Hälfte des Kampfes ist gewonnen, wenn man weiß, womit man es zu tun hat – wenn man seinen Feind kennt – aber du, RJ, bist ausgezeichnet darin, Gedanken und Gefühle zu manipulieren und die Kontrolle zu übernehmen.

Mein Mann und ich begannen zu gewinnen, als wir dich durchschauten; als mein lieber Mann zustimmte, dass er ein Problem hatte, und er aufhörte, über meine Vergangenheit zu reden und verletzende Kommentare zu machen.

Das war ein kleiner Sieg für unsere Beziehung, aber du hast bald einen Weg zurück gefunden. Diesmal fingen Sie an, mich als engagierten Partner zu diskreditieren, indem Sie mir sagten, ich würde „mein früheres Leben vorziehen“. Du hast dich geirrt, wie immer.

Ich wünschte, ich könnte mit dir von Angesicht zu Angesicht reden. Ich würde dir die Augen ausstechen! Ich würde Sie anschreien! Aber selbst dann würdest du mich nicht hören.

Ich glaube du bist taub.

Weil du, RJ, nur dich selbst hören kannst. Du hörst mich nicht, und du hörst meinen lieben Mann nicht. Aber er hört dich ganz sicher!

Im Moment hast du meinen Mann davon überzeugt, dass er in der falschen Beziehung ist, hast ihn davon überzeugt, dass du (Retroaktive Eifersucht) dich niederlassen und verschwinden wirst, wenn er weiterzieht. Im Moment kann ich sehen, dass du vielleicht gewinnst.

Der Schmerz, den du ihm zufügst, hält meinen lieben Mann davon ab, an den Schmerz, den Aufruhr, die Störung, den Schmerz und das Durcheinander zu denken, das ein Ende dieser Beziehung verursachen wird, nicht nur für mich, sondern auch für unsere Kinder.

Alles, woran er denken kann, ist, wie ein Moment der Erleichterung sein könnte. Während ich die Scherben meines eigenen zerrütteten Lebens aufsammle, könnte mein lieber Mann wenigstens einen Moment Frieden haben…

Du sagst ihm: „Sie wird schon klarkommen, sie wird nicht lange allein sein, sie hat es schon einmal getan, es ist das, was sie wirklich will!“

Aber du lügst.

Ich will nur meinen Mann zurück, mir keine Sorgen mehr um unsere Beziehung machen, diesen Schmerz beenden. Genug ist genug. Zusammen haben wir alles, und du, RJ, sagst uns: „NEIN! Ich lasse nicht zu, dass du das genießt!“

Wenn mein eifersüchtiger Mann nur sehen könnte, was ich sehe, was andere sehen, würde er sich nie wieder unsicher oder eifersüchtig fühlen. Nur wenn das Glück aufhört, ein Ziel zu sein, wird die Liebe durchscheinen.

Und erst wenn du, RJ, eine ferne Erinnerung bist, wird Frieden herrschen. Bis dahin geht der Krieg weiter.

Dein,

Ein Opfer von RJ

Danke für deinen Brief, Anna.

Eine Erinnerung: Wenn dein eifersüchtiger Ehemann unter rückwirkender Eifersucht leidet, habe ich ein paar Artikel nur für dich geschrieben. Sie sind hier und hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.