Livia

Livia Drusilla Julia Augusta
Erster Auftritt A Necessary Fiction
Letzter Auftritt De Patre Vostro (Über deinen Vater)
Beruf Keine
Rasse Römisch
Beziehungen Octavian (Ehemann)
Alfidia (Mutter)
Atia (Schwiegermutter)
Octavia (Schwägerin)
Mark Antony(Schwager, verstorben)
Nero (Ehemaliger Ehemann)
Tiberius(Sohn)
Drusus(Sohn)
Antonia (Nizza,Schwiegertochter)
Julia (Schwiegertochter)
Status Aktiv
Schauspielerin/Schauspieler Alice Henley

Livia Drusilla ist die ehrgeizige junge Ehefrau von Octavian.

Persönlichkeit

Auf den ersten Blick scheint Livia eine ruhige und freundliche Frau zu sein, aber wie ihr Mann und ihre Schwiegermutter ist sie kalt, ehrgeizig und intelligent.

Zweite Staffel

Octavian beschließt, dass es Zeit ist, eine Braut zu finden, und hält vor einer Gruppe von Frauen eine Rede über Moral. Danach wendet er sich an Maecenas, der ihm sagt, er habe die perfekte Frau für ihn gefunden. Octavian trifft das Mädchen Livia, die mit ihrer Mutter Alfidia unterwegs ist. Octavian macht ihr schnell einen Heiratsantrag, und sie nimmt geschockt, aber glücklich, an. Obwohl sie derzeit mit einem anderen Mann verheiratet ist und ein Kind mit ihm hat, ist Alfidia sicher, dass er einer Scheidung zustimmen wird (schließlich ist es Octavian, der sie verlangt). Historisch gesehen war Livia auch im sechsten Monat mit ihrem zweiten Kind schwanger, obwohl dies in der Serie nicht erwähnt wird.

Später fragt Octavian, ob ihr (ehemaliger) Ehemann oder ihr Vater sie jemals geschlagen habe. Sie verneint und meint, sie solle hoffen, dass sie nie etwas getan habe, wofür sie Schläge verdient hätte. Octavian warnt sie, dass er sie schlagen werde, da es ihm sexuelles Vergnügen bereite. Obwohl sie leicht erschrocken ist, protestiert Livia nicht.

Octavian lädt seine Familie zum Abendessen ein, damit sie seine zukünftige Frau kennenlernen. In Anlehnung an seine Rede über die Moral schlägt Octavian auf seine Mutter Atia und seine Schwester Octavia ein und teilt ihnen mit, dass er weiß, dass es ihnen an Tugendhaftigkeit mangelt (obwohl Octavia gezwungen wurde, den Liebhaber ihrer Mutter, Mark Anton, zu heiraten, haben er und Atia sich weiterhin getroffen, während Octavia mit Agrippa, einem von Octavians engsten Freunden, zusammen war). Er bedroht Mark Anton, der gezwungen ist, Rom (und Atia) nach Ägypten zu verlassen, während Agrippa später seine Beziehung zu Octavia abbricht.

Es vergehen einige Monate, und Livia genießt ihre Ehe mit Octavian in vollen Zügen, da sie entdeckt hat, dass er es ist, der beim Sex am liebsten missbraucht wird. Obwohl sie schüchtern zu sein scheint, ist sie in der Lage, Octavian zu kontrollieren (ohne sein Wissen) und ist ihm intellektuell durchaus ebenbürtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.