Massage

Mit Hilfe von Techniken zur Manipulation der Weichteile reduziert die Massage Stress und Müdigkeit und verbessert gleichzeitig die Durchblutung. Je nach Art der Massage können die Techniken Streichen, Kneten, Schaukeln, Klopfen oder gleichmäßiger Druck umfassen.

Massagen können Schmerzen und Ängste bei Menschen mit chronischen Krankheiten wie Krebs lindern und die physiologische Belastung durch Stress reduzieren. Sie kann bei der Behandlung von stressbedingten Verspannungen, krebsbedingter Müdigkeit, Schlafstörungen, Bluthochdruck, Diabetes, Rückenschmerzen und Depressionen helfen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Im UCSF Osher Center for Integrative Medicine verfügen lizenzierte Massagetherapeuten über jahrelange Erfahrung und Ausbildung in der Behandlung von Patienten mit komplizierten Erkrankungen, insbesondere Krebs, und in der Anwendung von Massage zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit. Angeboten werden Tiefengewebsmassage, schwedische Massage, Akupressurtechniken, Heilmassage und therapeutische Berührung.

Behandelte Krankheiten

Forschungen haben gezeigt, dass Massage die Herzfrequenz und den Blutdruck senken sowie die Blutzirkulation und den Lymphfluss verbessern kann. Sie entspannt auch die Muskeln, verbessert die Beweglichkeit und erhöht die Endorphinausschüttung, was alles die medizinische Behandlung verbessern kann.

Therapeutische Massage erhöht nicht die Muskelkraft, obwohl sie schwache und inaktive Muskeln stimulieren kann, was dazu beiträgt, Bewegungsmangel und Inaktivität aufgrund von Krankheit oder Verletzung auszugleichen.

Massage kann helfen, stressbedingte körperliche Zustände zu behandeln, darunter:

  • Angst und Depression
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Schmerzen, einschließlich Muskelverspannungen, Rücken, Schulter- und Nackenschmerzen
  • Repetitive Stressverletzungen

Evaluierung

Bei Ihrer ersten Sitzung wird Ihr Massagetherapeut Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand und Ihren Symptomen stellen, um festzustellen, wie Sie am besten behandelt werden können. Bitte informieren Sie Ihren Massagetherapeuten über alle gesundheitlichen Probleme, die Sie haben, und über Medikamente, die Sie einnehmen. Er oder sie wird mit Ihnen besprechen, welche Körperteile Sie massiert haben möchten.

Behandlung

Ihre Massage findet in einem Massageraum statt. Wir möchten, dass Sie sich so wohl wie möglich fühlen. Sie entscheiden, wie weit Sie sich für die Massage entkleiden. Ihr Masseur wird den Raum verlassen, während Sie sich ausziehen. Sie bedecken sich mit einem sauberen Laken und einer Decke.

Die Akupressur-Massage kann durch die Kleidung hindurch erfolgen.

Nach der Massage fühlen Sie sich vielleicht entspannt und ein wenig schläfrig, oder Sie erleben einen Schub an Energie, Aufmerksamkeit und Konzentration.

Die Massage hilft, Giftstoffe aus dem Weichteilgewebe zu lösen, daher empfehlen wir Ihnen, danach viel Wasser zu trinken, um die Giftstoffe aus Ihrem Körper zu spülen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.