Quiz: Wissen Sie, wie man richtig hebt?

Achtzig Prozent der Amerikaner leiden irgendwann in ihrem Leben unter Rückenschmerzen. Ein sicherer Weg, um mit einem schmerzenden Rücken zu enden, ist, etwas falsch zu heben. Wissen Sie, wie man ein zappelndes Kleinkind hebt? Wie wäre es mit einem schweren Paket, das an Ihrer Tür ankommt? Machen Sie dieses Quiz und sehen Sie, wie viel Sie über das Heben wissen.

1. Bevor du etwas anhebst, solltest du testen, wie schwer es ist, indem du es mit den Füßen oder Händen anstößt.

True

False

2. Wenn du etwas vom Boden anheben willst:

a. Halten Sie die Füße weit auseinander und beugen Sie sich in der Taille, um etwas zu erreichen und anzuheben

b. Halten Sie die Füße schulterbreit auseinander, beugen Sie sich in den Knien und gehen Sie in die Hocke, bis Sie auf gleicher Höhe mit dem Objekt sind, dann benutzen Sie Ihre Beinmuskeln, um sich aufzurichten.

c. Halten Sie die Beine gerade und beugen Sie sich vor, um den Gegenstand aufzuheben

d. Alle oben genannten Punkte

3. Wenn du dich seitwärts drehst, während du etwas Schweres hältst, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du dir den Rücken verletzt.

True

False

4. Wie nah sollte ein schwerer Gegenstand sein, damit du ihn sicher heben kannst?

a. Innerhalb einer Armlänge

b. Mindestens 5 cm vom Körper entfernt

c. So nah wie möglich

d. Keine der oben genannten Möglichkeiten

5. Wenn Sie etwas Kleines und Leichtes vom Boden aufheben, ist es in Ordnung, sich einfach in der Taille zu bücken und es aufzuheben.

True

False

6. Welche Faktoren erhöhen das Risiko, sich beim Heben den Rücken zu verletzen?

a. Rauchen

b. Schlechte Körperhaltung

c. Sehr langsames Heben

d Alle oben genannten Punkte

7. Wenn Sie oft schwere Gegenstände heben, sollten Sie immer einen Rückengurt zur Unterstützung tragen.

Wahr

Falsch

8. Was ist auf Reisen die beste Wahl für Handgepäck?

a. Ein Koffer mit Rädern

b. Ein Rucksack mit gepolsterten Trägern

c. Ein Seesack mit einem gepolsterten Griff

d. Eine Kuriertasche mit einem breiten Schultergurt

Antworten

1. Bevor man etwas hebt, sollte man testen, wie schwer es ist, indem man es mit den Füßen oder Händen anstößt.

Die richtige Antwort ist: Falsch

Fachleute empfehlen, vor dem Bewegen einer Last zu prüfen, wie schwer sie ist. Wenn sie sich nicht leicht bewegen lässt, wissen Sie, dass sie ziemlich schwer ist, und Sie sollten jemanden bitten, Ihnen zu helfen. Außerdem sollten Sie Ihre Bewegungen im Voraus planen und visualisieren, damit Sie wissen, was Sie erwartet.

2. Wenn Sie etwas vom Boden heben wollen:

Die richtige Antwort ist: b.

Stellen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander, beugen Sie sich in den Knien und gehen Sie in die Hocke, bis Sie auf gleicher Höhe mit dem Gegenstand sind, und heben Sie sich dann mit Hilfe Ihrer Beinmuskeln hoch.

Sie sollten immer Ihre Beinmuskeln benutzen, um etwas Schweres zu heben, auch Ihr kleines Kind. Das liegt daran, dass die Beinmuskeln viel stärker sind als die Rücken- oder Armmuskeln. Außerdem ist es wichtig, die Füße schulterbreit auseinander zu halten, um Stabilität zu gewährleisten, und es hilft, die Bauchmuskeln anzuspannen, um den Rücken zu stützen. Denken Sie auch daran, Ihre Last vorsichtig abzusenken.

3. Wenn Sie sich seitwärts drehen, während Sie etwas Schweres halten, verletzen Sie eher Ihren Rücken.

Die richtige Antwort ist: Richtig

Wenn du dich drehst, während du einen schweren Gegenstand hältst, kann dein Rücken sehr leicht verletzt werden. Achten Sie darauf, dass Sie direkt vor dem Gegenstand stehen, den Sie heben. Wenn Sie sich umdrehen müssen, tun Sie das, sobald Sie ganz aufrecht stehen, so dass Ihr Körper immer in die Richtung zeigt, in die Sie gehen wollen. Das gilt auch für das Heben von Babys, also stellen Sie das Kinderbett so auf, dass Sie rundherum leicht herankommen.

4. Wie nah sollte ein schwerer Gegenstand sein, damit Sie ihn sicher heben können?

Die richtige Antwort ist: c. So nah wie möglich

Objekte vom Körper weg zu halten, kostet mehr Energie und erhöht die Belastung für Arme und Wirbelsäule. Wenn Sie zum Beispiel eine Kiste auf Armlänge halten, erhöht sich die Belastung der unteren Wirbelsäule um das 15-fache des ursprünglichen Gewichts, so dass sich eine 5-Pfund-Kiste wie 75 Pfund anfühlt. Vermeiden Sie es, etwas höher als hüfthoch zu heben, da dies Sie aus dem Gleichgewicht bringen kann. Sobald Sie die Last angehoben haben, versuchen Sie, Ihre Arme gerade nach unten zu halten, damit Ihre Wirbelsäule die meiste Arbeit beim Tragen der Last leistet.

5. Wenn du etwas Kleines und Leichtes vom Boden aufhebst, ist es in Ordnung, dich einfach in der Taille zu bücken und es aufzuheben.

Die richtige Antwort ist: Falsch

Auch wenn Sie ein Spielzeug oder ein Taschentuch vom Boden aufheben oder Wäsche in den Trockner geben, müssen Sie Ihren Rücken so gerade und gestützt wie möglich halten – vor allem, weil Sie diese Dinge oft tun. Eine gute Möglichkeit, sich abzustützen, besteht darin, ein Knie leicht zu beugen und das andere hinter sich auszustrecken. Stützen Sie sich mit einer Hand auf einem Tisch oder einer Arbeitsplatte ab, um das Gleichgewicht zu halten, wenn Sie Dinge aufheben.

6. Welche Faktoren erhöhen das Risiko, sich beim Heben von Gegenständen den Rücken zu verletzen?

Die richtige Antwort lautet: d. Alle oben genannten Punkte

Rauchen kann den Rücken in mehrfacher Hinsicht beeinträchtigen: Es verringert die Durchblutung, steht in Verbindung mit einer schnelleren Degeneration der Knorpelscheiben (zwischen den Wirbeln) und führt auch zu Osteoporose. Eine schlechte Körperhaltung belastet die Muskeln, Gelenke und Bänder des Rückens zusätzlich stark. Und, ob Sie es glauben oder nicht, zu langsames Heben kann gefährlich sein, weil es Sie länger als nötig in eine angespannte, unausgewogene Position bringt. (Zu schnelles Heben ist auch nicht gut, weil Sie die Kontrolle über Ihre Last verlieren können.)

7. Wenn Sie häufig schwere Gegenstände heben, sollten Sie immer einen Rückengurt zur Unterstützung tragen.

Die richtige Antwort ist: Falsch

Rückengurte sind kein Ersatz für eine korrekte Hebetechnik, und obwohl sie den Rücken zu stützen scheinen, haben neuere Studien gezeigt, dass Rückengurte die Verletzungsgefahr beim Heben nicht verringern. In einer Studie, die im Journal of the American Medical Association veröffentlicht wurde, wurden Entschädigungsansprüche von Arbeitnehmern und Beschwerden über Rückenschmerzen bei mehr als 6 300 Einzelhandels- und Supermarktangestellten untersucht. Die Forscher fanden keinen Unterschied bei den Ansprüchen oder der Arbeitsunfähigkeit zwischen Angestellten, die Rückengurte trugen, und solchen, die dies nicht taten.

8. Welches ist auf Reisen die beste Wahl für Handgepäck?

Die richtige Antwort ist: a. Ein Koffer mit Rollen

Da Sie Ihr Handgepäck über lange Strecken schleppen müssen, sollte es so leicht wie möglich sein. Taschen und Koffer auf Rädern sind am besten geeignet, weil Sie das Gewicht nicht selbst heben müssen. Am zweitbesten ist ein Rucksack mit gepolsterten Schultergurten und Rückenlehnen, der das Gewicht gleichmäßig auf beide Seiten verteilt. Wenn Sie Ihre Last auf einer Schulter oder einem Arm tragen, kann das Ihren Rücken belasten. Vermeiden Sie daher normale Seesäcke, schwere Computertaschen oder sperrige Kuriertaschen. Wenn Sie größere Koffer – oder sogar Einkaufstüten – anheben, beugen Sie sich in einem Knie, halten Sie den Rücken gerade und heben Sie die Taschen gerade hoch.

„Low Back Pain and Osteoporosis“, The Johns Hopkins White Paper, Baltimore 2010.

Hadler, Nortin M., Carey, Timothy S. „Back Belts in the workplace,“ Editorial JAMA 2000;284

Preventing back pain at work and at home, American Academy of Orthopaedic Surgeons.

Sicherheit beim Heben: Tipps zur Vermeidung von Rückenverletzungen, American Academy of Family Physicians, http://familydoctor.org/handouts/174.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.