Reddit – CasualConversation – Fühlt sich noch jemand nach dem Kaffeetrinken betrunken?

Erstens: Ich bin kein regelmäßiger Kaffeekonsument. Ich habe ihn eigentlich nur ein paar Mal in meinem Leben getrunken, und jedes Mal habe ich zu meiner Bestürzung (ich habe nach einer Lernhilfe gesucht) im Grunde keine spürbare Wirkung gespürt. Heute jedoch habe ich eine leichte Tasse getrunken und, verdammt, es fällt mir wirklich schwer, das zu schreiben. Ich habe die Tasse erst vor ein paar Minuten ausgetrunken, also ja, der Punkt ist, wenn das scheiße ist, dann weißt du wenigstens warum.

Körperlich fühle ich mich schrecklich betrunken (ich musste buchstäblich jemanden bitten, mir beim Aufstehen von meinem Stuhl zu helfen und bin dann fast die Treppe runtergefallen) und geistig fühle ich mich einfach verdammt stoned wie Scheiße. Ich gebe zu, dass es 1 Uhr nachts ist und ich gelegentlich diese seltsamen Anfälle bekomme, in denen ich mich sehr high und schläfrig fühle (es ist ehrlich gesagt ziemlich seltsam, wenn jemand anderes sie erlebt, dann zögere nicht, mir davon zu erzählen!), aber dieses Mal ist es viel intensiver als sonst und geschah sehr bald, nachdem ich anfing, meinen Kaffee zu trinken.

Weiß irgendjemand etwas darüber? Ich meine, Scheiße, ich bin nur ein einfacher Teenager, der versucht, wach zu bleiben, indem er liest und so, aber hier fühle ich mich wie die Hauptfigur in einem Indie-Film über Spielautomaten. Geht das nur mir so oder kennt ihr das auch?

Edit: ein Wort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.