Super Bowl 2019: Warum heißt es „Super Bowl“?

Dies ist eine weitere dieser Fragen, die am Super Bowl-Sonntag auftauchen könnten, eine Frage, die Sie vielleicht noch nie bedacht haben: Warum heißt das NFL-Meisterschaftsspiel Super Bowl?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir bis zum ersten Super Bowl zurückgehen. Nur hieß er damals noch nicht Super Bowl. „Super Bowl I“ ist eine rückwirkende Bezeichnung. Damals, nach dem Zusammenschluss von NFL und AFL im Jahr 1966, hieß es „AFL-NFL World Championship Game“

Der dritte Super Bowl erhielt diesen Namen offiziell dank des berühmten Besitzers der Kansas City Chiefs, Lamar Hunt. Der Legende nach wusste Hunt, dass seine Tochter mit einem Spielzeug namens „Super Ball“ spielte, und der Name blieb in seinem Kopf hängen, als die Liga nach einem weniger umständlichen Namen für die Veranstaltung suchte.

Aber der Name „Super Bowl“ wurde bereits vor dem Super Bowl III verwendet (die römischen Ziffern waren ebenfalls Hunts Idee, und sie wurden zwei Jahre später beim Super Bowl V eingeführt). Aus der Washington Post im Jahr 2011:

Als die etablierte National Football League im Juni 1966 mit der aufstrebenden American Football League fusionierte, bekamen die Football-Fans endlich ihren Wunsch erfüllt – ein Showdown zwischen den beiden Ligameistern war geplant, der als AFL-NFL World Championship Game angekündigt wurde. Später im Sommer schickte der AFL-Gründer Lamar Hunt ein Memo an den NFL-Kommissar Pete Rozelle, in dem er vorschlug, dass die fusionierten Ligen einen Begriff für das neue Spiel finden sollten. „Ich habe es scherzhaft Super Bowl genannt“, schrieb Hunt, „was natürlich noch verbessert werden kann“

Rozelle, der aus dem Journalismus und der PR-Branche stammte, war von dem Namen nie begeistert, da er ihn für unausgereift hielt. Doch noch bevor das erste Spiel ausgetragen wurde, war Hunts Titel in der Welt des Fußballs, der Nachrichtenmedien und der Werbung in aller Munde. Ende 1966 nannten die Verantwortlichen der Sender den Tag des ersten Spiels bereits „Super Sunday“. Nachdem Hunts Kansas City Chiefs die Buffalo Bills im AFL-Meisterschaftsspiel besiegt hatten, titelte der Kansas City Star am nächsten Tag, die Chiefs seien „Super Bowl Bound“. In Los Angeles konnte man am Morgen des 15. Januar 1967 einen Mitarbeiter von NFL Films hören, wie er das Stichwort „Super Bowl, reel one“ gab, bevor die ersten Aufnahmen vor dem Spiel im Los Angeles Coliseum gedreht wurden.

Die Liga wehrte sich einige Jahre lang, bevor Rozelle einlenkte. „Super Bowl“ erschien erstmals auf dem Programmheft des dritten Spiels und auf den Eintrittskarten für das vierte Spiel. Nur wenige Fans bemerkten es; sie nannten es seit dem ersten Spiel „Super Bowl“.

Vergessen Sie nicht, MORNING WIN, unseren neuen, großartigen täglichen NEWSLETTER, zu abonnieren!

Es gibt auch einen etwas anderen Bericht von Hunt selbst, der von The Atlantic veröffentlicht wurde, um herauszufinden, ob die Super-Ball-Legende wahr ist. Hier ist, was er 1986 der New York Times erzählte:

Nachdem Los Angeles als Austragungsort für das erste Spiel ausgewählt worden war und man sich darauf geeinigt hatte, dass zwei Sender das Spiel übertragen würden, hatte das Eigentümerkomitee laut Hunt „weiterhin diese Gesprächsprobleme in Bezug auf die Spiele der Nachsaison und das neu geschaffene Titelspiel“, und „eines Tages fielen die Worte etwa so: ‚Nein, nicht diese Spiele – das, was ich meine, ist das Endspiel – Sie wissen schon, der Super Bowl.'“ Zu seinem Ausbruch erklärte Hunt: „Ich habe das Gefühl, dass es sich wahrscheinlich in meinem Kopf festgesetzt hat, weil meine Tochter Sharron und mein Sohn Lamar Jr. ein Kinderspielzeug namens Super Ball hatten und ich wahrscheinlich die Phonetik von „Bowl“ und „Ball“ vertauscht habe.“

Aber in derselben Atlantic-Recherche wird auch darauf hingewiesen, dass die Medien den Begriff „Super Bowl“ schon vor diesem Treffen über den Austragungsort des Meisterschaftsspiels in Los Angeles verwendet hatten:

Am 4. September 1966 berichtete die Los Angeles Times, dass das Spiel zum Saisonende „von einigen als Super Bowl bezeichnet“ wurde, und der Aufmacher im Sportteil der New York Times an diesem Tag trug die Überschrift „NFL Set to Open Season That Will End in Super Bowl.“

Das steht im Widerspruch zu dem Brief von Hunt vom Sommer 1966, in dem dieser Satz vorkommt. Vielleicht ist also der Zeitpunkt, zu dem der Name Super Bowl geprägt wurde, im Laufe der Zeit verloren gegangen.

Aber zumindest muss man ihn nicht mehr aussprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.