Symptome

Anzeichen und Symptome können sein:

  • Schluckbeschwerden
  • Muskelschwäche
  • Doppeltsehen
  • Hängende Augenlider
  • Unscharfes Sehen
  • Verschwommene Sprache
  • Schwierige Atmung
  • Schwierige Augenbewegungen

Mögliche Anzeichen und Symptome bei lebensmittelbedingtem Botulismus können auch sein:

  • Erbrechen
  • Brechreiz
  • Magenschmerzen
  • Durchfall

Zu den Anzeichen und Symptomen bei einem Säugling können gehören:

  • Verstopfung
  • schlechte Nahrungsaufnahme
  • Hängende Augenlider
  • Pupillen, die nur langsam auf Licht reagieren
  • Gesicht zeigt weniger Ausdruck als sonst
  • Schwacher Schrei, der anders klingt als sonst
  • Schwierige Atmung

Bei Botulismus müssen nicht alle diese Symptome gleichzeitig auftreten.

Die Symptome resultieren alle aus einer durch das Toxin verursachten Muskellähmung. Unbehandelt kann die Krankheit fortschreiten und die Symptome können sich verschlimmern, bis hin zur vollständigen Lähmung einiger Muskeln, einschließlich der Atemmuskeln und der Muskeln in den Armen, Beinen und im Rumpf (Teil des Körpers vom Hals bis zum Beckenbereich, auch Torso genannt).

Bei lebensmittelbedingtem Botulismus beginnen die Symptome in der Regel 18 bis 36 Stunden nach dem Verzehr eines kontaminierten Lebensmittels.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Symptome von Botulismus hat, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf oder gehen Sie in die Notaufnahme.

Weiter: Erfahren Sie, wie Ärzte Botulismus diagnostizieren und behandeln >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.