The Lion’s Tale

One Size Fits Small? Ein Blick auf die Größen von Brandy Melville und ihre Auswirkungen auf Teenager

Talia Sporkin, Gastautorin
Juni 12, 2020

Seit seiner Gründung im Jahr 1970 hat sich Brandy Melville zu einem der trendigsten und modischsten Geschäfte für Teenager-Mädchen entwickelt. Bekannt für seine ansprechende Ästhetik, seine kalifornische Ausstrahlung und seine gedeckten Farben, hat Brandy Melville seine Kundinnen als „Brandy Girls“ bezeichnet.

Viele CESJDS-Schülerinnen kaufen häufig bei Brandy Melville ein. Studienanfängerin Ella Elimelech kauft dort gerne wegen der Farben und des Vintage-Stils der Kleidung ein.

„Ich glaube, es ist so beliebt, weil die Leute und die Prominenten dort einkaufen“, sagte Elimelech. „

Doch im Laufe der Jahre hat Brandy Melville auch immer wieder für Kontroversen gesorgt. Die Marke hat aus vielen Gründen Kritik geerntet, unter anderem wegen der mangelnden Vielfalt der Models, aber die bekannteste Kritik an der Marke rührt von ihrer „Einheitsgröße“-Politik her.

Im Gegensatz zu den meisten Geschäften, die eine Vielzahl von Größen führen, wird die überwiegende Mehrheit der Kleidung von Brandy Melville nur in einer Größe verkauft. Bestimmte Jeans- und Oberbekleidungsmodelle gibt es in weiteren Größen.

Viele Leute finden diese Politik nicht gut, weil die Kleidung in der Regel in einer traditionellen kleinen Größe passt. Mira Beinart, Studentin im zweiten Semester, ist mit der Botschaft, die Brandy Melville vermittelt, nicht einverstanden.

„Das passt zu dem Klischee, dass Mädchen groß und dünn sein müssen, um hübsch zu sein, und die Tatsache, dass es keine anderen Größen gibt, ist so exklusiv“, sagte Beinart. „

Brandy Melville setzt stark auf Instagram-Werbung, wo der Account 3,9 Millionen Follower hat und häufig „Brandy Girls“ zeigt, die typischerweise groß und dünn sind.

„Es fördert schlechte Mentalitäten und Essstörungen und andere Dinge“, sagte Beinart. „

Die stellvertretende Direktorin der College-Beratung Kimberly Wilkins ist ebenfalls der Meinung, dass innere Qualitäten viel wichtiger sind als äußere, und ist der Meinung, dass die Politik von Brandy Melville eine negative Botschaft über das Selbstwertgefühl vermittelt.

„Ich habe den aufrichtigen und starken Wunsch, dass vor allem junge Mädchen erkennen, dass es wirklich die innere Stärke ist, die dich zu dem macht, was du bist“, sagte Wilkins. „… Ich würde sagen, an der JDS haben das viele Kinder. Ich habe an vielen High Schools gearbeitet; das ist nicht die Norm, also schätze ich das an der JDS. Ich würde mir wünschen, dass das als Kultur die wichtigste Priorität wäre, im Gegensatz zu all dem anderen Zeug.“

Wilkins glaubt, dass es für Teenager besonders schwierig ist, die Bedeutung dieser inneren Qualitäten zu erkennen.

„Als Teenager ist es sehr schwer, sich in der Realität zurechtzufinden, denn deine Realität ist das, was hier draußen ist und was in deiner Freundesgruppe ist, und manchmal ist das nicht real“, sagte Wilkins. „Alle anderen versuchen immer noch, es herauszufinden. Ich weiß nicht einmal, wie das geht; meine Güte, ich wusste ganz sicher nicht, was ich in deinem Alter war.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.