Tipps für ein umweltfreundliches Leben, die Sie zu Hause anwenden können

Die Menschen werden aus verschiedenen Gründen von einem umweltfreundlichen Lebensstil angezogen, sei es, weil er umweltfreundlich ist, weil er Kosten spart oder weil er der jungen Generation positive Werte vermitteln kann. Glücklicherweise erfüllt ein grüner Lebensstil alle diese Bereiche gleichzeitig und bietet gleichzeitig weitere Vorteile.

Da wir so viel Zeit in unseren Häusern verbringen, ist die Einrichtung eines umweltfreundlichen Hauses eine Möglichkeit, den grünen Lebensstil zu praktizieren und eine ernsthafte Wirkung zu erzielen. Die folgenden Tipps können Ihnen dabei helfen, Ihr Zuhause umweltfreundlicher zu gestalten, damit Sie noch heute mit einem grünen Lebensstil beginnen können.

Verfolgen Sie Energy Star-Optionen

Der Austausch veralteter Geräte oder elektronischer Geräte durch Energy Star-Modelle ist eine kostensparende, umweltfreundliche Verbesserung, die keine Änderung des Lebensstils erfordert. Je größer das Gerät, desto größer die Einsparungen, aber auch der Austausch veralteter Glühbirnen durch Energy-Star-LEDs kann über die Lebensdauer jeder Lampe 30 bis 80 Dollar einsparen.

Weniger Abfall produzieren

Für viele abfallverursachende tägliche Gewohnheiten gibt es tatsächlich Alternativen für ein grünes Leben. Wenn Sie zum Beispiel eine haltbare Wasserflasche kaufen, brauchen Sie kein Wasser in Plastikflaschen, und wenn Sie beim Einkaufen preiswerte Tragetaschen verwenden, brauchen Sie keine Plastiktüten, die später weggeworfen werden. Bezahlen Sie Ihre Rechnungen online und suchen Sie nach papierlosen Möglichkeiten, um die Menge des von Ihnen verursachten Papiermülls zu reduzieren.

Beziehen Sie Ihre Lebensmittel aus der Region

Je kürzer die Strecke ist, die die Lebensmittel vom Bauernhof bis zu Ihrem Esstisch zurücklegen, desto weniger Energie wird auf diesem Weg verbraucht. Halten Sie Ausschau nach Bauernmärkten und regionalen Abteilungen in Ihrem Supermarkt, um Fleisch, Milchprodukte und Obst und Gemüse aus lokaler Produktion zu kaufen. Wenn die Lebensmittel aus biologischem Anbau stammen und keine schädlichen Chemikalien in die Umwelt gelangen, ist das umso besser.

Lassen Sie kein Licht brennen

Das Licht in einem leeren Raum auszuschalten ist ein Energiespartipp aus der Zeit vor der Bewegung für ein grünes Leben, aber es bleibt eine gute Angewohnheit für alle, die an einem umweltfreundlichen Lebensstil interessiert sind. Außerdem sollten diejenigen, die Energie sparen wollen, künstliches Licht für Aufgaben reservieren, die es erfordern. Wenn man tagsüber die Vorhänge öffnet, um das Sonnenlicht hereinzulassen, reicht das oft schon aus, um das notwendige Licht zu erzeugen. Nachts sollte man versuchen, so lange wie möglich zu warten, bevor man das Licht einschaltet.

Grüne Reinigungsmittel verwenden

Jeder muss putzen, aber einige der Reinigungsmittel, die man im Supermarkt kauft, können negative Auswirkungen auf die Umwelt haben, ganz zu schweigen von der eigenen Gesundheit.Mit haushaltsüblichen Produkten wie Backpulver und Essig können Sie gesunde, umweltfreundliche Reinigungsmittel herstellen, die Ihr Haus ohne schädliche Nebenwirkungen sauber und glänzend machen.

Kühleres Wasser verwenden

Wenn Sie den Warmwasserbereiter Ihres Hauses auf eine Temperatur zwischen 120 und 130 Grad Fahrenheit (48 und 54 Grad Celsius) einstellen, reduziert sich der Energie- und Kostenaufwand für den Betrieb des Geräts. Als Nebeneffekt verringert sich durch die niedrigere Temperatur auch die Gefahr von Verbrühungen. Auch beim Waschen von Kleidung ist es umweltfreundlicher, kaltes Wasser zu verwenden als heißes.

Grünen Garten anlegen

Vergessen Sie nicht den Bereich außerhalb Ihres Hauses, wenn Sie versuchen, Ihren grünen Lebensstil zu verbessern. Suchen Sie nach Pflanzen, die wenig Wasser benötigen, pflanzen Sie Bäume, die Schatten spenden und den Wind abhalten, und vermeiden Sie scharfe Herbizide und Pestizide, um einen Garten zu kultivieren, der mehr im Einklang mit der umgebenden Natur steht.

Eliminieren Sie unnötige Energieverschwendung

Selbst diejenigen, die sich am meisten für ein grünes Leben zu Hause einsetzen, verschwenden Energie durch Haushaltsgegenstände, die nicht in Gebrauch sind. Machen Sie einen Rundgang durch die Wohnung und suchen Sie nach undichten Wasserhähnen, die repariert werden müssen, nach elektronischen Geräten und Ladegeräten, die ausgesteckt werden können, und nach Computern, die komplett abgeschaltet werden müssen. All diese Anpassungen werden den eigenen umweltfreundlichen Lebensstil verbessern.

Alternativen zum Wegwerfen finden

Gegenstände, die nicht mehr nützlich zu sein scheinen, können in den Händen eines anderen Menschen noch ein Leben haben. Bevor Sie den Gegenstand wegwerfen, prüfen Sie, ob er recycelt, gespendet oder sogar verkauft werden kann. Überlegen Sie schließlich, ob der Gegenstand auf irgendeine Weise wiederverwendet werden kann, z. B. indem man ein Glas in einen Blumentopf oder einen Reifen in eine Schaukel verwandelt.

Wählen Sie Stoff statt Papier

Ob Sie alte T-Shirts als Putzlappen wiederverwenden oder in Handtücher investieren, Stoff ist eine umweltfreundlichere Alternative zu Papier. Ein Stofflappen kann jahrelang halten, während gebrauchtes Papier sofort weggeworfen wird. Verwenden Sie Stoffhandtücher für Reinigungsarbeiten, Stoffservietten für Mahlzeiten und Stoffwindeln für Kinder.

Suchen Sie nach Quellen grüner Energie

Strom aus Wind- und Sonnenenergie ist wesentlich umweltfreundlicher als der aus fossilen Brennstoffen, und Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien werden im ganzen Land rasch ausgebaut. Das bedeutet, dass Sie mehr Möglichkeiten haben, grüne Energie in Ihrem Haus zu nutzen und zu wissen, dass Sie Ihren Teil zur Verringerung der Kohlendioxidemissionen beitragen.

Listen Sie Ihre Freunde und Familie auf

Jede Person, die Sie zu einem grünen Lebensstil bringen, vervielfacht die Wirkung, die Sie selbst erzielen können.Bringen Sie Ihren Kindern bei, wie man zu Hause umweltfreundlich lebt, und ermuntern Sie andere Freunde und Familienmitglieder, ebenfalls umweltbewusst zu denken, und Sie werden im Handumdrehen von einer umweltfreundlichen Gemeinschaft umgeben sein.

Diese Tipps können jedem dabei helfen, zu Hause umweltbewusst zu leben, und je mehr Maßnahmen Sie ergreifen, desto größer ist der Nutzen für die Umwelt, aber jede dieser Praktiken kann als Ausgangspunkt für einen grünen Lebensstil dienen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Direct Energy

Wenn Sie sich für einen Energieplan von Direct Energy entscheiden, erhalten Sie Tipps und Hilfsmittel, um über Ihren Energieverbrauch informiert zu bleiben und bei Ihrer Rechnung zu sparen.

Kann Ihr nächster Urlaub ein Ökotourismus-Abenteuer sein?

Lernen Sie diese Ökotourismus-Tipps, um Ihre nächste Reise umweltfreundlicher zu gestalten.

Helfen Sie Ihren Kindern, umweltbewusst zu denken

Die Entscheidungen, die Sie und Ihre Familie jeden Tag treffen, spiegeln Ihre Werte wider, um Abfall zu reduzieren und umweltbewusst zu denken.

Wie Sie Ihren Kohlenstoff-Fußabdruck im Alltag reduzieren

Wenn Sie versuchen, einen grünen Lebensstil zu führen, kennen Sie den Begriff „Kohlenstoff-Fußabdruck“ sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.