Vegane Kokosnussmilch-Maissuppe mit Jalapeños

Eine reichhaltige, vom Garten inspirierte vegane Kokosnussmilch-Maissuppe mit würzigen Jalapeños und einer Handvoll Gemüse, die genau das Richtige für diese letzten Sommertage ist.

Sprung zum Rezept

Diese Quarantäne hat ein unerträgliches Gefühl der Wiederholung angenommen. Wir haben zugesehen, wie der Sommer langsam verging, ein langer Spaziergang nach dem anderen. In dieser Wiederholung finde ich Vergebung. Es gibt viele Tage, an denen wir alle durch kleine und große Rückschläge aus der Bahn geworfen werden. Aber dann gibt es immer ein Morgen. Er sieht genauso aus wie der heutige, aber frisch und ohne Fehler. Normalerweise zitiere ich nicht gerne L.M. Montgomery, aber hier ist es so.

Meine Kochkünste fühlen sich auch wackelig an. Oder vielleicht nur anders. Ich habe jeglichen Perfektionismus in der Küche aufgegeben und koche stattdessen lieber schnelle, sparsame Mahlzeiten, bei denen ich alles verwerte, was der Garten hergibt. Meistens greife ich auf die Rezepte zurück, die ich auswendig kenne, die Art von Rezepten, die mit einem Tropfen Olivenöl und einer Handvoll Zwiebeln zubereitet werden können.

Dieser vegane Maiseintopf mit Kokosmilch ist so einer. Es ist eine Variation von zwei Lieblingsrezepten, die ich beide auswendig kenne. Das erste ist ein Mais-Eintopf mit Kokosmilch und roter Paprika aus dem ersten Buch, das mir wirklich das Kochen beigebracht hat, The Art of Indian Vegetarian Cooking von Yamunda Devi. Und die zweite Inspiration stammt aus einer Spätsommer-Gartensuppe von meinen Freunden von Huckle and Goose. Ihr im letzten Jahr erschienenes Kochbuch inspiriert mich immer wieder mit pfiffigen, einfachen Rezepten, die die Jahreszeit wirklich einbeziehen. (Hier finden Sie ihr griechisch inspiriertes Lamm-Taco-Rezept und einige weitere Gedanken zum Buch.)

Garden-Inspired Corn Chowder

Trotz seiner Einfachheit ist dieser vegane Eintopf sehr geschmackvoll mit goldenen Olivenöltümpeln, die zwischen all dem Gemüse und der cremigen Kokosmilch an die Oberfläche steigen. Frische Jalapeños (hier in verschiedenen Stadien der Überreife, weil der Garten ein paar Tage lang vernachlässigt wurde) verleihen dem Eintopf eine würzige Schärfe, die die süße Fülle gut unterstreicht. Und schließlich runden frischer Koriander, ein großer Spritzer Limette und weitere geschnittene Jalapeños das Ganze ab.

Wie bei allen meinen Rezepten dieser Tage gibt es Flexibilität. Dieses Kokosmilch-Maissuppe-Rezept wird mit Kartoffeln und Zucchini zubereitet. Die Kartoffeln geben dem Ganzen ein wenig Schwung, aber ich denke, man kann auch mehr Zucchini oder nur Kartoffeln hinzufügen, je nachdem, was man gerade zur Hand hat. Das Gleiche gilt für die Paprika und die Kräuter. Basilikum oder Petersilie wären schöne Ergänzungen, wenn Sie sie haben.

Vegane Kokosnussmilch-Maissuppe mit Jalapeños
Vorbereitungszeit
5 Min.

Kochzeit
25 Min.

Eine reichhaltige, vegane Kokosmilch-Maissuppe mit würzigen Jalapeños und einer Handvoll Gemüse, die genau das Richtige für diese letzten Sommertage ist.
Rezepttyp:Suppe
Küche:Amerikanisch
Stichwort:Maiseintopf
Ergibt: 4 großzügige Portionen
Autor: Elizabeth Stark

Zutaten
Chowder
  • 2EsslöffelOlivenöl
  • 1große gelbe Zwiebel,gewürfelt
  • 1große Jalapeño,entkernt und gehackt
  • ½ Teelöffel frisch gemahlener Kreuzkümmel
  • ¼ Teelöffel rote Paprikaflocken
  • ½ Teelöffel Meersalz, plus mehr zum Abschmecken
  • 2 Tassen gewürfelte rote Kartoffeln,oder Yukon Gold
  • Maiskörner von 3 Ähren
  • 1Tasse gewürfelte Zucchini (von etwa 1 mittelgroßen Zucchini)
  • 4Tassen natriumarme Gemüsebrühe
  • 1Tasse vollfette Kokosmilch,gut geschüttelt
zum Servieren
  • 1kleine Jalapeño,in dünne Scheiben geschnitten
  • ½Tasse gehackter Koriander
  • 1Limette, in Spalten geschnitten
  • Frisch gemahlener Pfeffer zum Abschmecken

Anleitung
  1. Einen großen 3- oder 4-Quart Dutch Oven oder einen anderen stabilen Suppentopf auf mittlere Hitze stellen. Das Olivenöl hineingeben und, wenn es heiß ist, die Zwiebeln hinzufügen. Kochen, bis die Zwiebeln glasig sind, etwa 5 Minuten. Jalapeño, Kreuzkümmel, rote Paprikaflocken und Meersalz hinzugeben. 2 Minuten kochen. Dann die Kartoffeln unterheben und 4 Minuten kochen. Zum Schluss den Mais und die Zucchini unterheben, die Gemüsebrühe dazugeben und alles zum Köcheln bringen. Die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe stellen und 10 bis 15 Minuten weiter kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Während des Kochens Brühe und Gemüse abschmecken und nach Bedarf salzen.

  2. Vom Herd nehmen und Kokosmilch einrühren. Die Suppe bis zum Servieren auf kleiner Flamme warm halten.
  3. Die Suppe mit gehacktem Koriander, in Scheiben geschnittenen Jalapeños und einem Spritzer Limette servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.