weiche & knusprige mehlfreie Haferflocken-Rosinen-Kekse

Mehlfreie Haferflocken-Rosinen-Kekse, die weich, knusprig und super einfach zu machen sind.

Das sind vielleicht die besten Kekse, die ich je gebacken habe.

Ich meine, ich bin vielleicht ein bisschen voreingenommen, da Haferflocken-Rosinen-Kekse meine Lieblingskekse aller Zeiten sind, aber ich meine es ernst – diese hier sind gut.

Und ja, ich ziehe Haferflocken-Rosinen-Kekse den Chocolate-Chip-Keksen oder sogar Chocolate-Chip-Haferflocken vor. Mein 7-jähriges Ich würde mich jetzt entsetzt angucken, aber es ist, wie es ist. Irgendwann haben die Rosinen die Schokoladenchips als meine liebste Keksbeigabe abgelöst, und ich glaube, damit kann ich leben. Die Kombination hat einfach etwas so Beruhigendes – wie Kekse, die Oma backen würde.

Oder zumindest das, was ich mir unter Keksen vorstelle, die Oma backen würde. Ich bin auf der anderen Seite des Ozeans aufgewachsen, wo meine beiden Großmütter lebten, deshalb habe ich dieses Kindheitsglück nie wirklich erlebt. Aber keine Sorge – meine Mutter hat für mich gesorgt. Sie war ganz vernarrt in diese Haferflocken-Rosinen-Kekse, also schätze ich, dass sie diese Liebe an mich weitergegeben hat.

Wisst ihr eigentlich, was die ultimative Krönung wäre? Mit Schokolade überzogene Rosinen stattdessen zu verwenden. Und wenn ich mich zurückhalten könnte, sie nicht haufenweise zu essen, würde ich sie auf jeden Fall in diese Kekse mischen. Aber da ich mich absolut nicht beherrschen kann, wenn es um diese schokoladenüberzogenen Edelsteine geht, sind sie mir fast sofort ausgegangen.

Also müssen es Rosinen sein!

Ich meine, man könnte die Rosinen durch Schokoladenchips ersetzen, wenn man wirklich wollte, aber dann würde man auf die erstaunlich zähe Textur und Süße verzichten, die die Rosinen diesen Keksen verleihen. Und wenn sie dann noch mit Zimt und einem Hauch von Melasse* kombiniert werden? Das ist Komfort pur.

Und weiche die Rosinen unbedingt 10 Minuten lang in warmem Wasser ein, bevor du sie in den Teig gibst – so werden sie schön prall und die Kekse bleiben extra weich & und knackig. Und mal ehrlich, das sind doch die besten Kekse.

Und diese hier sind ganz zufällig auch noch mehlfrei und aus ziemlich gesunden Zutaten gemacht. Ich meine, es gibt Dinge wie Mandelmehl, Kokosnussöl und Kokosnusszucker… die, obwohl sie absolut nicht die Art von Zutaten sind, mit denen Kekse gemacht wurden, als ich ein Kind war, trotzdem bemerkenswert nostalgisch schmecken. Und köstlich. Erinnert ihr euch noch an meinen Satz „Das sind vielleicht die besten Kekse, die ich je gebacken habe“ vom Anfang? Das war kein Scherz.

Sie sind weich, zäh, glutenfrei und mit nur einer Schüssel super einfach zu machen. Ich hoffe, ihr mögt sie!

Viel Spaß beim Essen!

Ich würde mich freuen, wenn ihr dieses Rezept nachmacht! Hinterlasst unten einen Kommentar und eine Bewertung, um mir mitzuteilen, was ihr denkt, und tragt euch in unsere Mailingliste ein, um neue Rezepte in eurem Posteingang zu erhalten!

Drucken

Uhr Uhr SymbolBesteck Besteck SymbolFlagge Flagge SymbolOrdner Ordner SymbolInstagram Instagram SymbolPinterest Pinterest SymbolFacebook Facebook SymbolDrucken SymbolQuadrate Quadrate SymbolHerz Herz SymbolHerz einfarbig Herz einfarbig Symbol

Zutaten

Waage1x2x3x

  • 1 Tasse (80 g) schnelle Haferflocken (GF, falls erforderlich)
  • 1 Tasse (128 g) Mandelmehl
  • 6 EL (72 g) Kokosblütenzucker*
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 3 EL (45 ml) Kokosnussöl, geschmolzen**
  • 1 EL Melasse
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 Tasse (80 g) Rosinen***

Anleitung

  1. Den Ofen auf 176ºC (350ºF) vorheizen und ein großes Backblech mit Pergamentpapier oder einerBackmatte aus. Beiseite stellen.
  2. In einer großen Rührschüssel Haferflocken, Mandelmehl, Zucker, Zimt und Backpulver vermischen. Das Ei, das Kokosöl, die Melasse und die Vanille hinzufügen und verrühren, bis alle Zutaten vollständig miteinander verbunden sind und sich ein klebriger Teig bildet. Die Rosinen hinzugeben.
  3. Mit einem runden Esslöffel den Teig abstechen und zwischen den Handflächen zu einer Kugel rollen. Den Teig auf das vorbereitete Backblech fallen lassen und mit den Fingern leicht platt drücken. Die Kekse werden sich ein wenig ausbreiten, also lassen Sie etwa 5 cm Platz zwischen ihnen und drücken Sie sie nicht zu dünn aus.
  4. Backen Sie die Kekse 7 bis 9 Minuten lang, bis die Ränder beginnen, goldbraun zu werden.
  5. Nehmen Sie die Kekse aus dem Ofen und lassen Sie sie 10 Minuten lang abkühlen, bevor Sie sie auf ein Kühlgestell legen, um sie vollständig abkühlen zu lassen. In einem luftdichten Behälter bei Zimmertemperatur bis zu einer Woche aufbewahren.

Hinweise

* Sie können auch braunen Zucker verwenden. ** Sie können auch geschmolzene Butter verwenden. *** Weichen Sie die Rosinen etwa 10 Minuten in warmem Wasser ein und tupfen Sie sie trocken, bevor Sie sie zum Teig geben, damit sie besonders weich und prall werden.

Schlüsselwörter: Kekse, mehlfrei, glutenfrei, gesund, Haferflocken-Rosinen-Kekse, Hafer, Rezept

Suchen Sie nach weiteren gesunden Keksrezepten? Probieren Sie eines davon!

Haferflockenkekse mit Mandelgeschmack
Doppelschokoladen-Bananen-Kekse
Knusprige Haferflockenkekse ohne Mehl
Glutenfreie vegane Schokoladenkekse
Haferflockenkekse mit Schokoladenchips und Bananenbrot

*Weitergabe: Einige der Links in diesem Beitrag können Affiliate-Links sein, was bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn Sie über diese Links einkaufen, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Ich empfehle nur Produkte, die ich persönlich benutze und von denen ich glaube, dass sie einen Mehrwert für meine Leser darstellen. Vielen Dank, dass Sie Spoons unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.