Why Your Air Conditioner is Leaking Water Inside Your Home

Jedes Mal, wenn es ein Leck in Ihrem Haus gibt, ist es natürlich, sich Sorgen zu machen. Die Reparatur von Wasserschäden kann teuer werden, und es dauert nicht lange, bis ein Leck entstanden ist. Selbst das einfachste Leck kann Böden, Wände, Decken, Teppiche und sogar Möbel beschädigen.

Wenn aus Ihrer Klimaanlage Wasser austritt, müssen Sie unbedingt Maßnahmen ergreifen. Bevor wir weitermachen, schalten Sie Ihre Klimaanlage aus und wischen Sie das Wasser auf, das aus ihr herausgetropft ist. Wasserschäden können innerhalb weniger Minuten nach einem Leck auftreten, und Sie möchten Ihr Haus vor möglichen Schäden schützen, während Sie die Ursache des Lecks untersuchen.

Eine undichte Klimaanlage ist zwar ein Grund zur Besorgnis, aber die meisten leckbedingten Störungen können von einem HLK-Techniker schnell behoben werden.

Grund Nr. 1: Eingefrorene Verdampferschlange

Ihre Klimaanlage hat mehrere wichtige Teile, die zur Kühlung der Luft in Ihrem Haus beitragen. Eines dieser Teile ist die Verdampferschlange, die für die Abkühlung des Kältemittels verantwortlich ist, das durch die Schlange fließt. Dazu entzieht sie der Luft im Haus Wärme und leitet sie an die Kondensatorspule draußen weiter.

Wenn Sie Ihre Klimaanlage nicht jährlich warten lassen, kann die Verdampferschlange mit einer dünnen (oder dicken) Staub- und Schmutzschicht bedeckt sein. Wenn die Schlange verschmutzt ist, kann sie den Wärmeaustausch zwischen der Raumluft und dem Kältemittel nicht mehr durchführen. Dadurch wird die Verdampferschlange zu kalt, und es kann sich Eis bilden. Mit der Zeit kann die gesamte Wärmetauschereinheit mit Eis bedeckt werden.

Wenn Sie eine Wasserlache unter Ihrer Klimaanlage bemerken, überprüfen Sie Ihre Verdampfereinheit. Das Wasser könnte von einer Eis- und Frostschicht tropfen, die sich um die Spule gebildet hat. Auch wenn Sie dies sofort beheben lassen sollten, ist es unwahrscheinlich, dass Ihr Gerät dadurch dauerhaft beschädigt wird. Schalten Sie Ihre Klimaanlage aus, legen Sie ein Handtuch unter das Gerät und vereinbaren Sie einen Termin für eine einfache Reparatur der Klimaanlage.

Grund Nr. 2: Verstopfte Abflussleitung

Wie wir bereits in früheren Blogs erwähnt haben, ist Ihre Klimaanlage für den Abtransport der Feuchtigkeit aus Ihrer Raumluft verantwortlich. Eine hohe Luftfeuchtigkeit erschwert es Ihrer Klimaanlage, Ihr Haus zu kühlen, weshalb sie die Luftfeuchtigkeit als Teil des Kühlprozesses abführt.

Diese Abflussleitung kann mit der Zeit verstopft werden, ähnlich wie jedes andere Rohr in Ihrem Haus. In diesem Fall kann sich Wasser in Ihrem Gerät stauen. Wenn der Abfluss nicht rechtzeitig gereinigt wird, läuft das gesammelte Wasser aus der Kondensatwanne und tropft auf den Fußboden.

Dies ist eine der häufigsten Ursachen für Lecks in Klimaanlagen, und sie ist auch leicht zu beheben! Ein HLK-Techniker kann einen Nass-/Trockensauger verwenden, um Staub, Schmutz oder Schimmel zu entfernen, der sich in der Abflussleitung angesammelt hat.

Grund Nr. 3: Rostige Ablaufwanne

Ein weiteres Teil der Klimaanlage, das ein Leck verursachen kann, ist die Kondensatwanne. Wie bereits erwähnt, sammelt die Kondensatwanne die Feuchtigkeit, die der Raumluft entzogen wird. Nachdem sich das Wasser in der zentimetertiefen Wanne gesammelt hat, fließt es durch ein Abflussrohr nach außen.

Die Wanne verhindert, dass die Feuchtigkeit durch das Innere der Klimaanlage tropft und in die Wohnung gelangt. Da die Wanne flach ist, kann sie überlaufen, wenn der Kondensatablauf verstopft ist. Jedes Wasser, das aus der Wanne austritt, gelangt in Ihre Wohnung.

Kondensatablaufwannen können mit der Zeit auch rostig werden, vor allem, wenn Ihre Klimaanlage zehn Jahre alt oder älter ist. Löcher und Risse in einer rostigen Kondensatwanne können dazu führen, dass Wasser in Ihre Wohnung eindringt.

Grund Nr. 4: Zu wenig Kältemittel

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Klimaanlagen Kältemittel verbrauchen, so wie Autos Benzin verbrauchen. Das ist falsch. Ihre Klimaanlage benötigt kein regelmäßiges Nachfüllen von Kältemittel. Allerdings kann es bei Ihrer Klimaanlage zu Fehlfunktionen kommen, die zu einem Kältemittelleck führen, was in der Regel durch ein zischendes oder blubberndes Geräusch aus dem System angezeigt wird.

Wenn Ihre Klimaanlage ein Kältemittelleck hat, muss das Gerät repariert und das verlorene Kältemittel ersetzt werden. Ohne die richtige Menge an Kältemittel ist Ihre Klimaanlage nicht in der Lage, die Wärme aus der Raumluft zu ziehen. Dies verhindert, dass die Klimaanlage Ihr Haus kühlt, und es kann auch dazu führen, dass die Verdampferschlange zu kalt wird. Wenn die Verdampferschlange eine bestimmte Temperatur erreicht, bildet sich im Inneren Ihres Geräts Eis. Dieses Eis kann dazu führen, dass aus der Klimaanlage Wasser in die Wohnung eindringt.

Eine undichte Klimaanlage sollte immer so schnell wie möglich repariert werden, unabhängig von der Ursache des Lecks. Wasserschäden können sehr schnell auftreten, und wenn Sie Ihre Klimaanlage nicht sofort reparieren lassen, wenn Sie das Problem zum ersten Mal bemerken, kann dies zu einem größeren Ausfall führen.

Wenn Sie sehen, dass Wasser aus Ihrer Klimaanlage tropft, rufen Sie sofort FourSeasons an und legen Sie ein Handtuch aus, um zu verhindern, dass die Feuchtigkeit Ihren Boden beschädigt. Wie immer ist der beste Weg, um zu verhindern, dass Ihre Klimaanlage ein Leck entwickelt, die jährliche Wartung der Klimaanlage. Vergessen Sie nicht, einen Termin zu vereinbaren, bevor die Saison zu Ende ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.