Wie man einen Wassererhitzer verschrottet

Es gibt zwei Haupttypen von Wassererhitzern, die ich regelmäßig finde, Gas und elektrisch.

Der Gas-Wassererhitzer

Gas-Wassererhitzer sind in der Regel ziemlich gute Schrottartikel. Ich finde sie ziemlich oft, und ich bin froh, wenn ich sie finde.

Sie sind ein Haushaltsgerät und werden im Ganzen als Leichtmetall/Schrott/Mischmetall/Zinn eingestuft. Aber es gibt in der Regel eine anständige Menge an Nichteisenmetallschrott, die Sie zunächst abziehen können sollten.

Am Deckel des Heizgeräts befinden sich möglicherweise ein oder zwei Kupferrohre, die herausragen, oder möglicherweise ein Messinganschluss. Prüfen Sie mit einem Magneten, ob es sich um Kupfer oder Messing handelt. Bleibt er haften, ist das Rohr einfaches Eisen. Wenn nicht, nehmen Sie sie mit einer Rohrzange ab. Wenn sie zu sehr korrodiert sind, um herauszukommen, brechen Sie sie entweder durch wiederholte Hammerschläge ab oder schneiden Sie sie mit einer Säge ab.

Drehen Sie mit einer Rohrzange das Ventil ab, das nach oben aus dem Tank herausragt. Dabei handelt es sich um einen mineralischen Ablagerungsstab, der meiner Erfahrung nach bei den Gasmodellen oft aus Kupfer besteht.

Jeder Gas-Wassererhitzer hat einen Gasregler, der in der Nähe des Tankbodens angebracht ist. Diese sind aus einer Kombination von Messing und Gusszink/Aluminium und haben einige Messingknöpfe.

Mein Hof hat einen Sonderpreis für diese Gasregler (man findet sie auch auf Schrott-Gasgrills und Schrott-Öfen und Herde) und sie sind es wert, abgezogen zu werden, da sie mindestens den doppelten Schrottpreis wert sind, bis zum vierfachen Schrottstahl. Sie sind teuer zu ersetzen, daher kann es sich lohnen, sie weiterzuverkaufen, wenn man das nötige Know-how hat. Ein Beispielregler ist links abgebildet, und Sie können sehen, dass er ziemlich wertvoll ist, fast 1/3 des Preises eines neuen Heizgerätes!

Um diese Gasregler schnell zu entfernen, braucht man nur ein paar kräftige Schläge mit einem Vorschlaghammer.

Der schrottreife elektrische Warmwasserbereiter
Der elektrische Warmwasserbereiter ist meiner Erfahrung nach seltener zu finden, aber trotzdem gut für Schrott geeignet!

Elektrische Warmwasserbereiter haben keine Gasregler, weil sie kein Gas verwenden. (Aber elektrische Warmwasserbereiter verwenden Heizelemente, um das Wasser anstelle von Gas zu erwärmen.

Die elektrischen Heizelemente bestehen in der Regel aus verzinktem Kupfer oder einer Edelstahlummantelung um einen Nichromdraht. Sie befinden sich im Inneren des Wassererhitzers und müssen über die seitlich am Gerät befindlichen Zugangsschächte herausgezogen werden.

Wassererhitzer haben auch so genannte „Anoden“, die einzig und allein dazu dienen, den Stahlbehälter vor Korrosion zu bewahren (Selbstopferung, wenn man so will). Diese Anoden bestehen oft aus Magnesium/Aluminium und werden sehr korrodiert sein, wenn Sie versuchen, sie herauszuziehen. Ich empfehle, sich gar nicht erst die Mühe zu machen.

DON’T’s

  • Versuchen Sie nicht, diese mit Wasser zu füllen, um die Waage zu überlisten. Sie werden nur etwa 30 Dollar zusätzlich verdienen, und es ist so einfach, bei diesem Trick erwischt zu werden. Wenn Sie erwischt werden, wird (oder sollte) Ihr Schrottplatz Anzeige erstatten.
  • Verzichten Sie nicht auf Armaturen. Einige Messingbeschläge können stark korrodiert sein und sind daher schwer zu erkennen und/oder schwer zu entfernen. Prüfen Sie alle Beschläge mit einer Feile. Und wenn Sie die Fittings nicht mit einer Rohrzange lösen können, empfehle ich, die Heizung auf den Boden zu legen und den Vorschlaghammer zu zücken. Die meisten Messingfittings brechen nach ein paar guten Schlägen ab.
  • Lassen Sie sich nicht mit heruntergelassenen Hosen erwischen! Einige Warmwasserbereiter bestehen aus sehr wertvollen Metallen (Kupfer, Messing usw.), vor allem, wenn sie sehr alt sind. Vergiss nicht, alles zu überprüfen!
Viel Glück beim Verschrotten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.