Wie Sie nachts nicht mehr mit den Zähnen knirschen

Warum in aller Welt spricht Ihr Zahnarzt über Zähneknirschen, um das Bewusstsein für chronische Kopfschmerzen zu schärfen? Zähneknirschen kann zu Migräne und chronischen Kopfschmerzen führen, zusammen mit anderen unangenehmen Symptomen:

  • Empfindliche Zähne

  • Knacken oder Knacken im Kiefer

  • Abgebrochene und rissige Zähne

  • Abgenutzte Zähne

  • Kieferschmerzen

Kommen Ihnen diese Symptome bekannt vor? Vielleicht knirschen Sie nachts mit den Zähnen, was als Bruxismus bezeichnet wird, und Sie merken es nicht einmal! Es handelt sich um eine recht häufige Erkrankung, für die es Lösungen gibt, um Ihre Kopfschmerzen und andere Symptome zu lindern.

Wenden Sie sich an einen Zahnarzt unseres Teams bei Dental Care Seattle und lassen Sie sich einen individuell angepassten Nachtschutz anfertigen.

Auch wenn ein individuell angepasster Nachtschutz das nächtliche Zähneknirschen nicht verhindern kann, so kann er doch Ihre Zähne vor dem nächtlichen Knirschen schützen. Warum sollten Sie Ihren Zahnarzt wegen eines Nachtschutzes aufsuchen? Im Gegensatz zu frei verkäuflichen Schutzvorrichtungen werden Nachtsicherungen von Ihrem Zahnarzt aus hochwertigen Materialien individuell angefertigt und schmiegen sich bequem an Ihr Lächeln an.

Korrektur von Zahnfehlstellungen

Sind Ihre Zähne schief? Wünschen Sie sich ein geraderes Lächeln?

Sie können ein schönes Lächeln haben UND möglicherweise Bruxismus stoppen, indem Sie Ihren Zahnarzt auf kosmetische und restaurative Zahnmedizin ansprechen. Bruxismus ist oft ein Anzeichen dafür, dass Ihr Biss und Ihre Zähne nicht richtig ausgerichtet sind, und eine Korrektur kann helfen. Haben wir schon erwähnt, dass Sie auch ein schöneres Lächeln bekommen werden? Sie können sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Sie verlassen unsere Praxis schmerzfrei UND mit einem neuen Lächeln.

Einige zahnärztliche Behandlungen könnten umfassen:

  • Orthodontie (traditionelle Zahnspange oder Invisalign)

  • Porzellankronen

  • Porzellan Veneers

  • und andere Leistungen

Mieden Sie Koffein &Alkohol

Wenn Sie abends Koffein und Alkohol trinken, beeinträchtigt dies Ihre Schlafqualität. Das wiederum führt dazu, dass Sie nachts eher mit den Zähnen knirschen und pressen. Achten Sie darauf, dass Sie diese Getränke nach dem Abendessen vollständig vermeiden:

  • Soda

  • Kaffee

  • Tee

  • Bier/Wein/harter Alkohol

Stress abbauen

Nach Angaben der Bruxism Association, sind fast 70 % der Bruxismus-Fälle auf Stress und Angst zurückzuführen. Wenn Sie Ihren Stress begrenzen können, haben Sie gute Chancen, das Zähneknirschen zu reduzieren. Einige Aktivitäten, die Ihnen helfen, Ihren Stress abzubauen, könnten sein:

  • Sport

  • Meditation

  • Massage

  • Ein entspannendes Bad vor dem Schlafengehen

  • Tief durchatmen

Das nächtliche Knirschen stoppen

Wenn Sie die Anzeichen von Zähneknirschen (einschließlich chronischer Kopfschmerzen oder Migräne) bemerken, Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und vereinbaren Sie einen Termin für eine Beratung zum Thema Zahnschutz (206-325-0166). Es könnte die Lösung für eine schmerzfreie Nachtruhe sein!

Der Inhalt dieses Blogs ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Suchen Sie immer den Rat von qualifizierten Gesundheitsdienstleistern mit Fragen, die Sie in Bezug auf medizinische Bedingungen haben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.