Wie sieht eine ausgewogene Ernährung aus?

Heutzutage haben die Menschen die Qual der Wahl, wenn es um Diäten geht, die ihnen beim Abnehmen helfen können. Aber manchmal kann es sehr schnell unübersichtlich werden, vor allem, wenn man zum ersten Mal eine Diät macht. Deshalb ist ein guter Ansatz für eine Diät ein ausgewogener Mahlzeitenteller.

Ein ausgewogener Mahlzeitenteller ist ideal für Menschen, die eine unkomplizierte Diät wollen. Es gibt nur eine minimale Kalorienzählung (je nach Altersgruppe), und sie ist einfach und leicht zu verstehen.

Es gibt auch keine besonderen Anforderungen für diese Art von Diät, so dass Sie keine besonderen Arten von Lebensmitteln kaufen müssen.

Wie sich eine gute Ernährung auf die allgemeine Gesundheit auswirken kann

Was ist ein ausgewogener Mahlzeitenteller?

Ein ausgewogener Mahlzeitenteller ist einfach das Konzept einer „ausgewogenen Ernährung“. Eine ausgewogene Mahlzeit deckt alle wichtigen Lebensmittelgruppen ab und liefert alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe, die der Körper braucht.

Die Verwendung eines Tellers macht die Sache auch viel einfacher. Anstatt Kalorien zu zählen oder den Verzehr von Lebensmitteln stark einzuschränken, konzentrieren sich die Teller auf die Kontrolle der Portionen. Er zeigt Ihnen genau, welche Lebensmittel Sie für jede Mahlzeit brauchen und wie viel Sie davon essen können.

Er hilft auch, den häufigen Fehler zu vermeiden, den die Menschen machen, wenn es um die Portionsgröße geht. Verschiedene Arten von Lebensmitteln haben unterschiedliche Portionsgrößen. Zum Beispiel gelten 1,5 Scheiben Brot als eine Portion. Bei Obst variiert die Portionsgröße jedoch je nach Obstsorte. Eine halbe Bananenscheibe, 1 Backe Mango und 7 Stück Lansone zählen jeweils als eine Portion. Bei Reis oder Nudeln gilt eine halbe Tasse als eine Portion. Diese Diskrepanz bei den Portionsgrößen verwirrt die Menschen, und diese Methode erschwert die Planung der Mahlzeiten.

Vielleicht fällt Ihnen auf, dass ein Speiseteller insofern einer Ernährungspyramide ähnelt, als er zeigt, welche Arten von Lebensmitteln Sie im Verhältnis zueinander essen sollten. Aber bei einem Teller können Sie sich das besser vorstellen und es fällt Ihnen leichter, die benötigten Lebensmittel abzumessen.

Welche Arten von Lebensmitteln müssen Sie essen?

Bei der Verwendung eines Tellers werden die Lebensmittel, die Sie essen, in 4 primäre Lebensmittelgruppen unterteilt. Diese bestehen aus den folgenden Gruppen:

  • Obst
  • Gemüse
  • Kohlenhydrate wie Reis, Getreide oder Brot
  • Gesunde Proteine

Hier eine Aufschlüsselung der einzelnen Lebensmittelgruppen:

Obst

Obst ist eine gute Quelle für Vitamine, Mineralien und Zucker. Der Verzehr von Obst kann dazu beitragen, Ihren Körper stark zu halten und Ihr Immunsystem zu stärken.

Der Zucker aus Obst kann Ihnen auch einen dringend benötigten Energieschub geben, sogar besser als Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke! Das liegt daran, dass der Verzehr von Früchten nicht zu dem „Absturz“ führt, den man gemeinhin mit Koffein oder anderen zuckerhaltigen Getränken in Verbindung bringt.

Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie die Früchte, die Sie verzehren, abwechslungsreich kombinieren. Einige Früchte wie Litschis, Mangos und Äpfel haben einen ziemlich hohen Zuckergehalt und sollten nur in Maßen verzehrt werden. Entscheiden Sie sich stattdessen für Zitrusfrüchte und Obst, das etwas saurer ist, da diese weniger Zucker und mehr Vitamin C enthalten.

Gemüse

Gemüse ist wie Obst ziemlich selbsterklärend. Versuchen Sie, mehr frisches Gemüse zu essen, wie

  • Salat
  • Brokkoli
  • Kohl
  • Karotten
  • Spinat
  • Tomaten
  • Knoblauch

Gemüse versorgt Ihren Körper mit Ballaststoffen, sowie dringend benötigte Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen, Zink und Magnesium, die für die Regulierung der Körperfunktionen wichtig sind.

Beachten Sie, dass Kartoffeln zwar technisch gesehen Gemüse sind, aber nicht zu einer ausgewogenen Mahlzeit gehören. Füllen Sie also Ihren Teller nicht mit Pommes frites oder Kartoffelpüree!

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind ein wichtiger Makronährstoff, den Ihr Körper braucht. Makronährstoffe sind Nährstoffe, die der Körper in großen Mengen braucht. Kohlenhydrate sind wichtig, denn sie sind eine weitere Energiequelle, die den Körper den ganzen Tag über mit Energie versorgt. Ein Mangel an Kohlenhydraten kann dazu führen, dass Sie sich schwach und energielos fühlen.

Zu viele Kohlenhydrate können jedoch zu einer Gewichtszunahme führen, ein Gefühl der Aufgeblasenheit hervorrufen und sogar zu Diabetes und Herz-Kreislauf-Problemen führen. Achten Sie also darauf, Kohlenhydrate in der richtigen Menge zu essen.

Zu den Kohlenhydraten gehören Lebensmittel wie Nudeln, Kartoffeln, Brot und andere Getreideprodukte und Vollkornprodukte. Idealerweise sollten Sie dem Verzehr von Vollkorngetreide den Vorzug vor anderen Getreidesorten geben. Aber wenn Vollkorn sehr teuer oder schwer zu bekommen ist, sind normale Kohlenhydrate genauso gut.

Eiweiß

Eiweiße sind eine weitere Art von Makronährstoffen, die Ihr Körper braucht. Proteine helfen bei der Reparatur des Gewebes in deinem Körper und werden für die Produktion von Enzymen und Hormonen benötigt. Auch Knochen, Muskeln, Knorpel, Haut und Blut brauchen Eiweiß.

Im Allgemeinen können Ihre Eiweißquellen aus Gemüse und magerem Fleisch von Huhn, Fisch, Schwein oder Rind stammen.

10 philippinische Lebensmittel zur Stärkung der Immunität

Wie verwendet man einen Mahlzeitenteller?

Einen ausgewogenen Mahlzeitenteller zu verwenden ist ziemlich einfach. Sie müssen sich nur an die 4 Lebensmittelgruppen erinnern und daran, wie viel von jeder Lebensmittelgruppe in Ihren Mahlzeiten enthalten sein sollte.

50% Obst &Gemüse

Zunächst einmal sollten 50% Ihrer Mahlzeiten aus Gemüse und Obst bestehen. Dabei kann es sich um jede beliebige Kombination von Gemüse und Obst handeln, solange sie die Hälfte des Tellers ausmacht.

25% Kohlenhydrate

Als Nächstes wären die Kohlenhydrate dran. Kohlenhydrate sollten nur etwa 25 % oder 1/4 des Tellers ausmachen. Denn Kohlenhydrate sind zwar wichtig, aber wenn Sie zu viel davon essen, kann Ihr Blutzuckerspiegel ansteigen und Sie können zunehmen.

25% Eiweiß

Die letzten 25% Ihres Tellers sollten aus einer Form von Eiweiß bestehen. Idealerweise sollte es mageres Fleisch sein, aber auch Gemüse kann Ihnen etwas Eiweiß liefern.

Vielleicht fällt Ihnen auf, dass ein gesunder Mahlzeitenteller keine Fette enthält. Das liegt daran, dass Sie im Allgemeinen nicht viele fetthaltige Lebensmittel essen müssen und Fette nur in sehr kleinen Mengen verzehren sollten.

Hier ist ein visuelles Beispiel dafür, wie ein ausgewogener Mahlzeitenteller aussehen sollte:

Key Takeaways

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein ausgewogener Mahlzeitenteller nur als Leitfaden für Ihre Mahlzeiten dienen soll. Wenn Sie spezielle Anforderungen an Ihre Mahlzeiten haben oder unter gesundheitlichen Problemen leiden, die Ihre Ernährung einschränken, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt oder einen eingetragenen Ernährungsberater, um einen für Sie geeigneten Mahlzeitenplan zu erstellen.

Erfahren Sie hier mehr über gesunde Ernährung.

Hello Health Group bietet keine medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.